Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Project Zero: Whatsapp-Anruf…

Versionsnummern falsch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Versionsnummern falsch?

    Autor: BoltarCavanaugh 10.10.18 - 15:47

    Die neueste WA Version im PlayStore ist 2.18.293 vom 24.09.2018

    Tippfehler?

  2. Re: Versionsnummern falsch?

    Autor: mtr (golem.de) 10.10.18 - 16:01

    Hallo,

    "Obwohl die Android-Version bereits Ende September aktualisiert wurde, ist das Update noch nicht für alle Android-Nutzer in Googles Play Store verfügbar."

    im Google Play Store wird vielen Android-Nutzern die Whatsapp-Version 2.18.293 vom 24. September angezeigt. Dem Bericht von Googles Project Zero nach zu urteilen ist diese verwundbar.

    LG
    Moritz



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.18 16:01 durch mtr (golem.de).

  3. Re: Versionsnummern falsch?

    Autor: DWolf 10.10.18 - 17:39

    Interessant ist an der Stelle auch, dass die Version 2.18.302 auf Whatsapps Seite zum Download steht (für alle die im Playstore noch kein Update bekommen haben), ich aber z.B. vor 2 Tagen schon die 2.18.306 aus dem Playstore bekommen habe.
    Und ich bin in keiner Beta.
    Phone ist ein Oneplus 2 auf CarbonRom 6.1 / Android 8.1

    Bekannter hat die 2.18.308 und ist in der Beta

    Ich muss keine alten Autos fahren, ich will.

  4. Re: Versionsnummern falsch?

    Autor: co 11.10.18 - 08:00

    bei mir macht es einen Unterscheid, ob ich mit der PlayStore App oder mit dem Browser auf der Playstore Seite nach Whatsapp suche. Zwei verschiedene Versionen. In der App kommt dummerweise die alte.

  5. Re: Versionsnummern falsch?

    Autor: daseddy 11.10.18 - 08:31

    Ich habe jetzt mehrere Telefone konkrolliert, bei keinem Telefon ist die abgesicherte Variante installiert oder via AppStore als Update verfügbar. Nicht gerade berauschend.

  6. Re: Versionsnummern falsch?

    Autor: DWolf 14.10.18 - 13:46

    Um das Thema mal (weils ja durch sein sollte) zu beenden: Wenn sowas wieder vorkommt, einfach über die Whatsappseite die apk laden und installieren. Hab ich bei meinen Eltern machen müssen, da die die neue Version auch nicht bekommen haben.

    Ich muss keine alten Autos fahren, ich will.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    1. Gegen Huawei: Wichtige Freigabe für Telekom zur Sprint-Übernahme erteilt
      Gegen Huawei
      Wichtige Freigabe für Telekom zur Sprint-Übernahme erteilt

      Wie erwartet, hat die Deutsche Telekom die Freigabe des Komitees für Auslandsinvestitionen (CFIUS) und von drei Ministerien zum Kauf von Sprint erhalten. Zuvor hat der Konzern sich darauf eingelassen, das Verhältnis zu Huawei neu zu bewerten.

    2. Google: Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet
      Google
      Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet

      Das wichtigste Werkzeug darf nicht mehr genutzt werden, das Team wird verkleinert: Google fährt die Arbeit an der chinesischen Suchmaschine Dragonfly stark zurück. Intern wird davon ausgegangen, dass das Projekt damit beendet ist.

    3. Battlefield 5: Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück
      Battlefield 5
      Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück

      Nach vielen Beschwerden aus der Community nimmt das Entwicklerstudio Dice umfangreiche Änderungen an Battlefield 5 zurück. Es geht vor allem um die Time to Kill - und darum, wie schwierig der Einstieg in die virtuellen Gefechte ist.


    1. 14:41

    2. 13:47

    3. 12:27

    4. 12:03

    5. 12:02

    6. 11:43

    7. 11:03

    8. 10:47