Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Suche: Löschanträge offenbar…

Und die anderen Suchanbieter?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und die anderen Suchanbieter?

    Autor: Holy Comment Bomb 13.07.14 - 11:24

    Wie stehts denn bei den anderen Suchanbietern mit den Löschanträgen?

  2. Re: Und die anderen Suchanbieter?

    Autor: Nerd_vom_Dienst 13.07.14 - 12:07

    Da wo das Monopol sitzt darauf wird sich stets eingeschossen, für die Mehrheit gibt es doch garnichts anderes ausser Google.

  3. Re: Und die anderen Suchanbieter?

    Autor: furanku1 13.07.14 - 13:13

    Für die gilt das EU-Urteil selbstverständlich genauso. Google ist aber mit ihrem marktbeherrschenden Anteil natürlich unter besonderer Beobachtung.

  4. Re: Und die anderen Suchanbieter?

    Autor: justanotherhusky 13.07.14 - 14:48

    Holy Comment Bomb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie stehts denn bei den anderen Suchanbietern mit den Löschanträgen?

    Es gibt andere Suchanbieter ausser Google???

    </sarcasm>

    Es gibt andere ernstzunehmende Suchanbieter ausser Google???

    Verdammt, und dabei hatte ich schon soviel Mühe meiner Mutter den Begriff "googlen" beizubringen -.-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.14 14:49 durch justanotherhusky.

  5. Re: Und die anderen Suchanbieter?

    Autor: eckendenker 13.07.14 - 21:17

    Tja dann viel Spaß ihr "bingen" bei zubringen ;)

    Aber im Ernst, das Internet sieht doch für viele so aus, das es nur Facebook gibt und Google. Mehr is nicht da also sind beide Firmen die Übeltäter und für alles verantwortlich

  6. Re: Und die anderen Suchanbieter?

    Autor: Avarion 13.07.14 - 23:01

    Microsoft hat schon angekündigt ein entsprechendes Antragsformular für Bing online zu bringen.

  7. ...werden kommerzieller oder geben auf!

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.14 - 09:31

    Denn die Aufgabe einer ausgelagerten Justizbehörde zu übernehmen ist bestimmt nicht gerade billig. Vorbei ist es mit der ach so dringend gesuchten nichtkommerziellen Alternative zu Google. Entweder man schöpft das Geschäft voll aus (mit allem was "dazu gehört") - oder man geht halt pleite.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH, Kassel
  3. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  4. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 8,80€
  3. 4,60€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
    Die Tastatur mit dem großen ß

    Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
    Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

    1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
    2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
    3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00