1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Vorabwiderspruch bei…

Mapilary und Openstreetcam haben viel in Deutschland, wieso geht das?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mapilary und Openstreetcam haben viel in Deutschland, wieso geht das?

    Autor: Stergro 20.10.19 - 19:07

    Ich benutze immer Mapilary oder Openstreetcam wenn ich eine Straße vor einer Reise schon mal betrachten will (und zunehmend die 3D-Version von Google Maps, die quasi Streetview durch die Hintertür bringt).

    Aber warum geht das da? Muss ein besorgter Bürger bei jeden Anbieter getrennt Widerspruch einreichen?

  2. Re: Mapilary und Openstreetcam haben viel in Deutschland, wieso geht das?

    Autor: bark 20.10.19 - 19:41

    Ja


    Stefan Grotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich benutze immer Mapilary oder Openstreetcam wenn ich eine Straße vor
    > einer Reise schon mal betrachten will (und zunehmend die 3D-Version von
    > Google Maps, die quasi Streetview durch die Hintertür bringt).
    >
    > Aber warum geht das da? Muss ein besorgter Bürger bei jeden Anbieter
    > getrennt Widerspruch einreichen?

  3. Re: Mapilary und Openstreetcam haben viel in Deutschland, wieso geht das?

    Autor: Stergro 20.10.19 - 19:58

    Hmm das macht die ganze Sache nur noch absurder.

  4. Re: Mapilary und Openstreetcam haben viel in Deutschland, wieso geht das?

    Autor: wHiTeCaP 20.10.19 - 20:00

    Stefan Grotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm das macht die ganze Sache nur noch absurder.


    Nein, es zeigt nur, wie (bewusst?) lückenhaft hier der Schutz der Privatsphäre aufgebaut ist. Anstatt zentral zu widersprechen, muss man an jeden herantreten.

    Ich sag nur Telefonbuch und was man heute so über sich im Netz findet ...

  5. Re: Mapilary und Openstreetcam haben viel in Deutschland, wieso geht das?

    Autor: bummelbär 21.10.19 - 06:42

    Die Privatsphäre einer Hauswand? Lebt die tatsächlich?

  6. Re: Mapilary und Openstreetcam haben viel in Deutschland, wieso geht das?

    Autor: hyperlord 21.10.19 - 08:38

    Wenn ich mich richtig erinnere, stand vor allen Dingen Streetview im Fokus der Berichterstattung, daher haben sich dann alle fleissig über das böse Google erregt und flugs ihre Fassaden bei Google gesperrt.
    Mit dem guten Gefühl der fiesen Datenkrake es mal so richtig gezeigt zu haben, hat man sich dann wieder hingelegt. Die Tatsache, dass es diverse Dienste gibt, die im Grunde genommen nichts anderes machen, als Streetview, hat in den Medien nie eine Rolle gespielt und entsprechend würde ich behaupten, dass es den wenigsten Leuten außerhalb der IT-Branche überhaupt geläufig ist.

  7. Re: Mapilary und Openstreetcam haben viel in Deutschland, wieso geht das?

    Autor: ibsi 21.10.19 - 09:09

    wHiTeCaP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stefan Grotz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmm das macht die ganze Sache nur noch absurder.
    >
    > Nein, es zeigt nur, wie (bewusst?) lückenhaft hier der Schutz der
    > Privatsphäre aufgebaut ist.
    Welche Privatsphöre? Weil jemand in 200km entfernung die Vorhänge von vor einem Jahr bei Dir sehen kann? oO

    > Anstatt zentral zu widersprechen, muss man an
    > jeden herantreten.
    Zentral für was? Das verpixeln war 100%ig freiwillig von Google

    >
    > Ich sag nur Telefonbuch
    Ich stand nie im Telefonbuch. Bei meinem ersten Umzug habe ich dem widersprochen. Wo ist jetzt das Problem?

    > und was man heute so über sich im Netz findet ...
    DAS widerrum liegt hauptsächlich an einem selber ;)

  8. Re: Mapilary und Openstreetcam haben viel in Deutschland, wieso geht das?

    Autor: Quantium40 21.10.19 - 12:09

    bummelbär schrieb:
    > Die Privatsphäre einer Hauswand? Lebt die tatsächlich?

    Hauswände haben oft diese durchsichtigen Glasteile, die Einblicke ins Hausinnere ermöglichen können.

  9. Re: Mapilary und Openstreetcam haben viel in Deutschland, wieso geht das?

    Autor: Amilo1 21.10.19 - 23:17

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bummelbär schrieb:
    > > Die Privatsphäre einer Hauswand? Lebt die tatsächlich?
    >
    > Hauswände haben oft diese durchsichtigen Glasteile, die Einblicke ins
    > Hausinnere ermöglichen können.

    Ja, aber alles was die Kamera da von der Straße aus ablichtet, hat man ja sowieso der Öffentlichkeit preisgegeben. Die Höhe der Kamera ist vergleichbar mit jedem Kleintransporter der täglich vorbeifährt...
    Es steht jedem frei den Blick der Öffentlichkeit durch geeignete Maßnahmen einzuschränken. (Gardine etc.)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Data Architect (m/w/d)
    Hays AG, Kempten
  2. Cyber Security Analyst (m/w/d)
    OEDIV KG, verschiedene Standorte
  3. Linux- und Datenbankadministrator*in (m/w/d)
    Stadt Mülheim (Ruhr), Mülheim an der Ruhr
  4. Consultant for Digital Transformation and Cloud Solution Engineer (m/f/d)*
    Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  2. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de