1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GrapheneOS: Ein gehärtetes…

Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: heikom36 11.12.19 - 13:12

    [...]die Schlagworte, die gemeinhin mit Android in Verbindung gebracht werden.[...]

    Nicht mit Android, nicht mit Apple, nicht mit Windows und auch nicht mit einigen, wenigen, Linux-Distributionen.
    Es ist auch nicht möglich wenn man dann Apps wie Facebook, WhatsApp oder sonstige Datenspione installiert.
    Das System dahinter ist der Anfang der Spionage, die Software darauf noch viel heftiger.
    Nur mal so eingeworfen.

    JA, ich WEISS, dass auf solchen Geräten WhatsApp und FB nicht zu suchen haben - das sind halt zwei bekannte Datenschutzignoranten.
    Die stehen stellvertretend für unzählige weitere, wo man es nicht weiß, was Sache ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.19 13:13 durch heikom36.

  2. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: sofries 11.12.19 - 13:54

    Apple gibt sich ja wenigstens noch Mühe. Aber die Leute sind zu geizig und holen sich dann irgendein Samsunggerät, was nach weniger als 2 Jahren nicht mehr offiziell mit Updates versorgt wird und neben der ganzen Google Bloatware noch die gesamte Samsung Bloatware, die die meisten Funktionen mehr oder weniger 1:1 kopiert, ausgestattet ist.

  3. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: heikom36 11.12.19 - 13:57

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple gibt sich ja wenigstens noch Mühe.

    Ja... im Verschleiern... und fliegen ebenso regelmäßig dabei auf.

  4. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: violator 11.12.19 - 14:16

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple gibt sich ja wenigstens noch Mühe. Aber die Leute sind zu geizig und
    > holen sich dann irgendein Samsunggerät, was nach weniger als 2 Jahren nicht
    > mehr offiziell mit Updates versorgt wird

    Vielleicht wollen sie ja auch einfach Geräte, die mehr können als diese eingeschränkten Appledinger. Ich kauf mir mein Smartphone bestimmt nicht wegen Updates, sondern wegen den Dingen, die ich damit machen kann.

  5. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: Bouncy 11.12.19 - 14:23

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple gibt sich ja wenigstens noch Mühe.
    Das sieht man ja an den News der letzten Tage, Apple hat sich sichtlich Mühe gegeben sich eine Erklärung für die ständige, nicht-abschaltbare Ortung zu suchen. Zuerst widerspricht man sich zwar etwas, aber das macht nichts, denn am Ende des Tages klingt alles plausibel - und die Leutchen glauben es einfach, ohne irgendeinen Hauch des Überprüfbaren...

  6. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: kuroyi 11.12.19 - 14:59

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Vielleicht wollen sie ja auch einfach Geräte, die mehr können als diese
    > eingeschränkten Appledinger. Ich kauf mir mein Smartphone bestimmt nicht
    > wegen Updates, sondern wegen den Dingen, die ich damit machen kann.

    Welche Funktionen fehlen dir denn unter iOS? Rein interessehalber...

    Ich persönlich finde lange Updateunterstützung durchaus wichtig. Mein aktuelles iPhone nutze ich seit knapp 5.5 Jahren und das Modell ist erst vor kurzem aus den Featureupdates rausgefallen. Kollegen mit Android sind im gleichen Zeitraum teilweise schon auf Gerät Drei oder Vier unterwegs.

  7. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: gianlucadm 11.12.19 - 15:00

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple gibt sich ja wenigstens noch Mühe. Aber die Leute sind zu geizig und
    > holen sich dann irgendein Samsunggerät, was nach weniger als 2 Jahren nicht
    > mehr offiziell mit Updates versorgt wird und neben der ganzen Google
    > Bloatware noch die gesamte Samsung Bloatware, die die meisten Funktionen
    > mehr oder weniger 1:1 kopiert, ausgestattet ist.

    Deswegen fällt Apple ja auch ständig wegen irgendwas auf, oder? Zumal man Bloatware deinstallieren kann und Apple zudem sämtliche Funktionen von Android kopiert und nicht anders rum.

  8. Was unter iOS fehlt?

    Autor: grutzt 11.12.19 - 15:08

    -die Möglichkeit, den hässlichen Desktop auszutauschen
    -normaler Dateisystemzugriff
    -Anhängen an Rechner als Massenspeicher
    -Alternativen zu Apple-Produkten (wäre ihr Webkit wirklich so toll, bräuchte man die Konkurrenz anderer Engines nicht zu fürchten)

  9. Re: Was unter iOS fehlt?

    Autor: heikom36 11.12.19 - 15:23

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -die Möglichkeit, den hässlichen Desktop auszutauschen
    > -normaler Dateisystemzugriff
    > -Anhängen an Rechner als Massenspeicher
    > -Alternativen zu Apple-Produkten (wäre ihr Webkit wirklich so toll,
    > bräuchte man die Konkurrenz anderer Engines nicht zu fürchten)

    Und, am wichtigsten - KEINE Heirat mit Apple, die mir dann mit unter auch vorschreiben ob ich reif genug bin "Titten" sehen zu können.

    Und google zeigt, schon wieder ^^, dass Apple ein Sicherheitsproblem hat
    https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Schadcode-per-Videoanruf-Apple-Nutzer-sollten-Updates-einspielen-4612058.html?fbclid=IwAR0lqMOBSVpiI8UhtdfOgJ_OmokzZrTXkp7T-lnRjC4gI962nGgQ9K9jdus



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.19 15:27 durch heikom36.

  10. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: Hanfos 11.12.19 - 17:14

    Also um es genau zu nehmen kopieren Apple und Google die features/tweaks von Entwicklern auf Cydia

  11. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: violator 11.12.19 - 19:23

    Ich hätte gerne ein Gerät mit Klinke, ohne dumme Notch, wenns geht mit SD-Slot, mit dem ich Speicher erweitern kann wie ich es gerne hätte. Darauf ein OS mit Appdrawer und nicht alles zugemüllt wie bei iOS. Mit echtem Dateimanager, vernünftigem Zugriff am Desktop.

    Mal so auf die Schnelle zusammengestellt.

  12. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: ldlx 11.12.19 - 19:36

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte gerne ein Gerät mit Klinke, ohne dumme Notch, wenns geht mit
    > SD-Slot, mit dem ich Speicher erweitern kann wie ich es gerne hätte. Darauf
    > ein OS mit Appdrawer und nicht alles zugemüllt wie bei iOS. Mit echtem
    > Dateimanager, vernünftigem Zugriff am Desktop.
    >
    > Mal so auf die Schnelle zusammengestellt.

    Mit Klinke und SD-Slot, außerdem nicht teuer und gute Akkulaufzeit (ohne Google-Dienste bis 4 Tage): Galaxy A40. Okay, kleines Notch ist drin, Vollbildapps werden aber entsprechend gekürzt (z. B. Super Mario Run). Der Launcher ist gar nicht mal schlecht, im Gegensatz zu Nova lassen sich die Icons und App-Gruppen frei anordnen. Dateimanager: Total Commander.

  13. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: heikom36 11.12.19 - 22:17

    Hanfos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also um es genau zu nehmen kopieren Apple und Google die features/tweaks
    > von Entwicklern auf Cydia

    Oder man bedient sich großzügig beim MIT, wo der US-Steuerzahler die Entwicklungskosten hat und die Unternehmen die Gewinne daraus.
    Ziemlich vieles in den Handys und anderer Elektronik stammt aus den Laboren des MIT.

  14. Re: Was unter iOS fehlt?

    Autor: WalterSobchak 11.12.19 - 22:32

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und google zeigt, schon wieder ^^, dass Apple ein Sicherheitsproblem hat
    >https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Schadcode-per-Videoanruf-Apple-Nutzer-sollten-Updates-einspielen-4612058.html?fbclid=IwAR0lqMOBSVpiI8UhtdfOgJ_OmokzZrTXkp7T-lnRjC4gI962nGgQ9K9jdus

    Das soll eine Google Suche gewesen sein? Sieht mir eher aus wie Facebook, oder was soll `fbclid`da als Query Param?

  15. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: violator 11.12.19 - 22:37

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Launcher ist gar nicht mal schlecht, im Gegensatz zu Nova lassen sich die
    > Icons und App-Gruppen frei anordnen.

    Warum sollte das mit Nova nicht gehen? O_o

  16. Re: Was unter iOS fehlt?

    Autor: heikom36 11.12.19 - 23:14

    WalterSobchak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > heikom36 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und google zeigt, schon wieder ^^, dass Apple ein Sicherheitsproblem hat
    > >www.heise.de
    >
    > Das soll eine Google Suche gewesen sein? Sieht mir eher aus wie Facebook,
    > oder was soll `fbclid`da als Query Param?

    Weia - google - das ist auch ein Unternehmen - hat mal wieder eine Sicherheitslücke entdeckt.
    Ist eigentlich die Aufgabe von Apple finde ich ^^
    Der Link sieht eindeutig aus wie heise - weil es so da steht: heise.de und nicht irgendwas mit Facebook. Wo hast das denn her?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.19 23:16 durch heikom36.

  17. Re: Was unter iOS fehlt?

    Autor: Bendix 12.12.19 - 00:04

    Er meint weil im geposteten heise link ein Facebook klick ID vorhanden war. Gemeint war aber ja, wie du geschrieben hast, dass Google die Sicherheitslücke entdeckt hat...

    https://sisudigital.de/facebook-und-die-klick-id-fbclid-ueberfluessige-parameter-aus-den-urls-entfernen/

  18. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: OderUnd 12.12.19 - 07:57

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sofries schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apple gibt sich ja wenigstens noch Mühe. Aber die Leute sind zu geizig
    > und
    > > holen sich dann irgendein Samsunggerät, was nach weniger als 2 Jahren
    > nicht
    > > mehr offiziell mit Updates versorgt wird
    >
    > Vielleicht wollen sie ja auch einfach Geräte, die mehr können als diese
    > eingeschränkten Appledinger.
    Welche Funktionen fehlen dir denn?

    > Ich kauf mir mein Smartphone bestimmt nicht
    > wegen Updates,
    Dir sind Updates egal?

    > sondern wegen den Dingen, die ich damit machen kann.
    Apple-Dinger kann man auch 5-6 Jahre nach dem Kauf benutzen, auch wenn nach dem Kauf eine Sicherheitslücke auftaucht. Wie es bei Android ist, nun ja...

  19. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: OderUnd 12.12.19 - 07:59

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sofries schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apple gibt sich ja wenigstens noch Mühe.
    >
    > Ja... im Verschleiern... und fliegen ebenso regelmäßig dabei auf.
    Wenn man sein Wissen aus dem Lesen von Schlagzeilen basiert, dann ja. Wenn man andere Quellen, z.B. das BSI, benutzt, sieht sie Sache schon ganz anders aus. Es ist nicht Apples Schuld, dass Medienkompetenz nicht weit verbreitet ist.

  20. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: Bendix 12.12.19 - 07:59

    Das galaxy S7 meiner Frau bekommt noch regelmäßig Updates (4 Jahre alt). Ich weiß jetzt allerdings nicht mit welchen Inhalten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Software-Entwickler C# / .NET (m/w/d)
    ERWEKA GmbH, Langen
  2. Backend-Entwickler*in|m/w/d
    snabble GmbH, Bonn
  3. Leitung IT-Management (w/m/d)
    Klinikum Altmühlfranken, Gunzenhausen
  4. Operation Manager EMEA (m/w/d) Network Services
    Schweickert GmbH, Walldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 67€ (Vergleichspreis 87,99€)
  2. 111€ inkl. Direktabzug (Bestpreis!)
  3. (u.a. HP Omen 25i FHD/165 Hz/IPS für 184,90€ inkl. Versand statt 209€ im Vergleich)
  4. (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB M.2 für 99€ inkl. Versand statt ca. 130€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rainbow Six Extraction im Test: Elitesoldaten gegen Ekelmonster
Rainbow Six Extraction im Test
Elitesoldaten gegen Ekelmonster

Bis zu drei Soldaten im Kampf gegen Außerirdische: Rainbow Six Extraction bietet taktisch anspruchsvolle Einsätze statt wilder Action.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Extraction Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
Microsoft
11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Android Microsoft teilt Windows-11-Pläne für Februar mit
  2. Pluton in Windows 11 Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
  3. Microsoft Windows 11 bekommt einen neuen Task-Manager

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz