1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GrapheneOS: Ein gehärtetes…
  6. Thema

Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: OderUnd 21.12.19 - 13:43

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay. Zu den Downloads des Nova Launchers; Ja, gemessen am Alter ist das
    > nicht so viel. Die Frage ist aber auch immer wie viele einen Launcher
    > runterladen und dann auch behalten, das kann man natürlich nicht einsehen.
    > Da wird die Quote vom Nova Launcher (vermutlich) beachtlich höher sein.
    Zitation benötigt!

    > Der Nova Launcher Prime hat weniger Downloads, liegt aber auch daran dass viele
    > der Features für die meisten Kunden uninteressant sind und Leute generell
    > ungern Geld für Apps ausgeben. Aber das war ja schon immer so.
    Das bestätigt eher den Punkt, dass viele Menschen den Nova-Launcher ausprobieren und ihn dann wegwerfen, wodurch die Downloadzahlen verschoben werden. Wäre er gut, hätte die Vollversion mehr als nur einen Bruchteil der Nutzer des iOS-Launchers.

    > Ich halte
    > dran fest dass iOS Launcher hauptsächlich von Kindern heruntergeladen
    > werden.
    Deine Gefühle sind wichtiger als Fakten? Du hast doch selbst zugegeben, dass du niemanden mit dem Launcher gesehen hast. Versuchst du gerade, die kognitive Dissonanz in deinem Kopf zu verarbeiten? Die Realität, dass sich Menschen lieber einen schlecht-implementierten iOS-Launcher runterladen als die ausgelieferte Android-Variante zu benutzen, tut halt weh, ich weiß.

    > Dass sind halt meistens die die damit angeben wollen, die meisten
    > Erwachsenen haben das nicht mehr nötig (mit Ausnahmen).
    Siehe oben. Aber wie schon gesagt, du weißt zwar nichts, hast keine Daten, weißt aber, dass dein Weltbild stimmt. Erbärmlich :'D

    > Sieht man auch gut
    > an den Bewertungen bzw. den Namen der Rezensenten. Das dürften
    > hauptsächlich Kinder/ Jugendliche sein.
    Bei allen Bewertungen zu allen Apps liest man das selbe. Ob das jetzt daran liegt, dass:
    - nur Kinder Android benutzen und irgendwann aus der Phase rauswachsen.
    - oder Android-Nutzer sich generell wie Kinder verhalten, wie man es hier im Forum sieht (Manche Foristen hier stecken sich die Finger in die Ohren und schreien "ich weiß zwar nichts, weiß aber alles1!1")
    musst du entscheiden.

    > Was Cydia ist ist mir bewusst. Gestensteuerung gibt es in Android,
    > allerdings bietet das jeder Hersteller einzeln an, das kommt also nicht von
    > Google aus.
    Doch. Stock-Android hat eine Gestensteuerung. Musst halt zu den glücklichen 5% gehören, deren Android-Version nicht älter als zwei Jahre ist. Ihre Version ist aber sehr schlecht, das machen die Hersteller besser. Dabei gilt, je näher die sich an Apple orientieren, desto besser wird es.

    > Beim P30 fand ich es unbrauchbar, bei meinem Mi 9T Pro ist es
    > besser, ein Fan davon bin ich trotzdem nicht. Ohne die Navigationstasten
    > geht mir der Bildschirm zu weit nach unten, sieht weder gut aus, noch ist
    > es zuverlässig in der Bedienung.
    Das ist schön, deine persönliche Meinung hat aber nichts mit dem Thema zu tun.

    > Physikalische Tasten hat
    > Android tatsächlich schon lange nicht mehr, Gestensteuerung gab es trotzdem
    > nicht, eben weil die Navigationstasten eine viel bessere Lösung sind.
    Das ist deine Meinung, die interessiert niemanden. Wir sprechen uns aber in zwei Jahren nochmal, da werden die Navigationstasten verschwunden sein ;)

    PS: Und warum hat man dann urplötzlich die Gestensteuerung reingepackt? Die ist ja schlecht! Ach so, weil's Apple hat^^

    > Jetzt hat man es halt als Alternative.
    Die soll ja schlecht sein. Warum hat man die reingenommen? Ach ja, weil's Apple hat :'D

    > Lieber so als erzwungen, sag ich mal.
    Zu blöd, dass Android es erzwungen hat, keine "Suche" und "Menü"-Navigationstasten mehr anzubieten. Hat Apple ja schließlich auch nicht, deswegen hat man die rausgeworfen XD

    > Bei Notches stimme ich dir zu. Anfangs war das echt lächerlich und sah
    > furchtbar aus (wobei es bei iPhones meiner Meinung nach noch immer
    > furchtbar und ganz und gar nicht edel aussieht). Zum Glück wurde da bei
    > Android weiterentwickelt. Und ja, Loch-Kameras sind immer noch Notches.
    > Keine Ahnung wer auf die Idee kam zu sagen dass das keine Kameras wären
    > aber das kam vor allem von Samsung nach ihrer Aussage man wolle keine
    > Notches verbauen. Man sieht ja was da dran war. Mir ist auch bewusst das
    > Apple das nicht einfach ändern kann, nicht nachdem alles dafür angepasst
    > wurde.
    Schön, dass du mir zustimmst, dass die Android-Hersteller einfach blind Apple hinterher gelaufen sind, ohne Sinn und verstand.

    > Beim Dark Mode kann ich natürlich nur sagen was ich dazu denke, bin ja kein
    > Entwickler.
    Dann kannst du dazu eher nichts sagen.

    > Bei Android hast du halt verdammt viele Apps und viele davon in
    > verschiedenen Varianten, je nach Auflösung ins so weiter.
    Du hast ja geschrieben, dass du kein Entwickler bist. Deswegen verzeihe ich dir dein Unwissen. Was ich dir aber nicht verzeihe ist die Tatsache, dass du trotzdem versuchst, irgendwelche Ausreden zu finden.

    Nein. Wenn man den Dark-Mode ->korrekt<- ins System integriert, ist es egal, wie viele Apps es gibt. Die Auflösungen sind auch egal. Wenn du die Auflösung bei deinem Windows-Rechner änderst, werden die Steuerelemente ja schließlich auch nicht plötzlich pink, oder?

    > Ich denke dadurch wird es schwieriger.
    Nein, wird es nicht. Wenn man es ->korrekt<- umsetzt.

    > Dass man die ursprünglichen Android-Farben zum hellen
    > geändert hat fand ich eh dämlich, das dunkle möchte ich mehr. Aber ist ja
    > mittlerweile im Normalfall umstellbar.
    Ja, du weißt tatsächlich nicht, wovon du redest... Ich verstehe, warum du denkst, Dark-Mode wäre umständlich.

    > Google Stadia zählt nicht. Ist was ganz anderes. Vom Google Play Pass habe
    > ich noch nicht gehört aber zumindest scheint das ähnlich gut zu sein,
    > sowohl preislich als auch von der Auswahl. Ist hier aber eh nicht nutzbar,
    > von daher eher uninteressant.
    Stadia ist ähnlich genug, aber egal. Was du von Google Play Pass hälts, ist ziemlich irrelevant. Das ändert nichts an der Tatsache, dass Google diese blendenden Ideen hatte, nachdem Apple ihr Arcade vorgestellt haben. Du weißt noch, worüber wir diskutieren? Darüber, ob jeder Hersteller Apple copy+pastet. Nicht darüber, ob du etwas magst oder nicht.

    > Zumal es wie Apple Arcade an eine bestimmte
    > Zielgruppe gerichtet ist. Mal schauen wie viel Erfolg beides haben wird.
    > Das mit den Preisen habe ich aufgezählt, weil es zum Teil erklärt warum man
    > so etwas plötzlich anbietet. Wie gesagt, bei Android gäbe es solide Spiele
    > für relativ wenig Geld, die auf iOS plötzlich teurer waren. Dafür wollen
    > dann nur wenige Geld ausgeben. Ich selber habe einiges gekauft, wobei Final
    > Fantasy V wohl das teuerste darunter war, 15¤ oder so war dann doch sehr
    > grenzwertig aber zumindest wusste ich dass ich ein vollwertiges, langes
    > Spiel bekomme.
    Bei Apple ist es halt teurer, da ist die Zahlungsbereitschaft auch höher. App-Entwickler überlegen sich (besonders bei kostenpflichtigen Produkten), ob sie überhaupt für Android entwickeln sollen, weil sich die Gewinne so ~85%-15% aufteilen. Und dabei gibt es um ein vielfaches mehr an Android-Nutzern als Apple-Nutzern. Da überlegt man halt, ob die 15% Gewinn die Entwicklungskosten raushauen. Große Unterhaltungsunternehmen machen trotzdem ein Verlustgeschäft, einfach damit die PR stimmt. Professionelle Unternehmen machen das nicht, was erklärt, warum alle Profi-Apps auf iOS zu finden sind.

    Die Fakten sind, dass die Qualität im App-Store höher ist, als im Play Store. Während der Play Store von Abzockmüll geflutet wird, hält Apple die nervigsten Spiele aus dem App-Store raus. Deswegen wäre es logisch, dass Google, und nicht Apple, die Idee zuerst bekommt, so einen Dienst anzubieten. Nope, Apple musste zuerst kommen, damit Google nachzieht, wie immer halt.

    > Ja, der Samsung Scanner war Mist. Bei anderen funktioniert der wie er
    > sollte und nach meinen Erfahrungen ist der nicht weniger zuverlässig als
    > ein klassischer Fingerabdruckscanner.
    Position des Fingers, wie fest du es drückst, wie schnell du es wegziehst, spielt alles eine Rolle. Das der Ultra-Igel-Scanner genauso zuverlässig ist, wie die klassischen Varianten, ist Dampfplauderei. Bei der Sicherheit, nun ja, das haben wir schon durchgekaut.

    > Auch die Geschwindigkeit ist
    > vergleichbar mit einem normalen Scanner, sofern man denn direkt den
    > richtigen Punkt erwischt aber bald soll es ja größere Bereiche dafür geben.
    Genau. Etwas daneben oder falsche Rotation!!!, und der Finger wird nicht erkannt. Da nützt es aber nichts, auf Masse zu setzen. Die Hersteller sollten sich lieber hinsetzen, und rausfinden, wie man OHNE größere Bereiche das Ding zuverlässig macht.

    Aber ich sehe es schon kommen: Apple wird es rausfinden, alle anderen Hersteller werden dann plötzlich ganz kreativ von dem "Ganz-Bildschirm-Sensor" abweichen und Apple kopieren :'D

    > Zur Sicherheit will ich nicht viel sagen, sowohl FaceID als auch der
    > Display-FPS sind sicher genug. Das wird in beiden Fällen keiner mal so eben
    > knacken
    Es sei denn, ich lege meinen Finger auf die Fläche und das Ding scannt die Folie ab XD
    Pro-Tipp: Wenn du schon nicht viel sagen willst, dann lass es einfach ;)

    > Auf dem Papier mag FaceID sicherer sein, in der Praxis macht es
    > keinen Unterschied.
    Es sei denn, ich lege meinen Finger auf die Fläche und das Ding scannt die Folie ab XD

    > Ja, dass Android-Hersteller Apple kopiert haben beim Klinkenanschluss
    > stimmt. War schon immer bescheuert, selbst heute ist die Auswahl an guten
    > kabellosen Kopfhörern sehr begrenzt.
    Apples AirPods zu kopieren ist halt nicht sehr einfach, dazu sind sie zu gut :)

    > Der wechselbare Akku ist durch die
    > besseren Designs verschwunden, als angefangen wurde bei Android auf
    > Unibodies zu setzen. Das hatte mit Apple nix zu tun.
    Oh, im vorigen Kommentar hast du noch behauptet, dass Apple daran schuld sei. Jetzt plötzlich nicht mehr? Hat man Apple denn damals nicht gehated für den Akku? Als es Android gemacht hatte, war es plötzlich ok XD

    > Dasselbe beim
    > wechselbaren Speicher, den bietet der Großteil der Android-Hersteller an,
    > zudem hast du meistens recht viel internen Speicher, was sich Apple immer
    > noch ordentlich bezahlen lässt.
    Die Anzahl der Androiden die das anbieten, besonders im "Premium"bereich, wird immer weniger.

    > Zu guter letzt: Ich hab nix gegen Apple. IPhones sind solide aber auch
    > verdammt langweilig.
    Könntest du das quantifizieren? Ja, es ist immer wieder spannend, wenn man in einer App ist, deren Lautstärke komplett runtergedreht hat, plötzlich eine Werbung auftaucht die mit 500% Verstärkung abgespielt wird, die Handy-Lautsprecher mit einem Knarzen aus dem Gehäuse in deine Trommelfelle fliegen und du vor Schreck in die Luft springst. Immer wieder toll. Aber da bevorzuge ich doch eher das langweilige iPhone, welches solche coolen 7D-Spezialeffekte leider nicht anbietet :)

    > Ja, sie machen vieles besser als bei Android, aber
    > eben meistens erst später.
    So läuft das ab:
    - Samsung hypet ein Feature (Geschichtserkennung im Galaxy S4 oder so/Iris-Laser).
    - Nach dem ersten Hype ("LOL, SAMSUGN BÄSSA ALS ÄPPEl1!!1 ICH LASS MICH nET VER ApääEÖLN1!! SAMUsnG ToP InAvaZijon1!1!1 ApplÄ PlJAITä1!!1") finden man raus, dass das Feature totaler Schrott ist und höchstens als Spielerei taugt.
    - Einige Zeit später setzt Apple es vernünftig um und es wird einsetzbar.
    - Alle Android-NPCs rasten aus ("SAmasunG HATTÄ Das ZUÄRSt11!1")
    - Alle Android-Hersteller kopieren das Feature (bzw. versuchen es^^)

    Nimm es nicht persönlich, aber: Wenn Apple irgendwann einen Iris-Scanner rausbringt, bei dessen Verwendung du nicht zuvor einen Augenarzt kontaktieren sollst (laut Samsungs Anleitung zum Iris-Scanner), der schnell ist (Scamsung, *hust*), der aus allen Ecken funktioniert (Bei Samsung hat man ein Nanometer Toleranz) und der sicher ist, solltest du es nicht haten und es "embracen". Warum? Weil einige Jahre später jedes Android-Handy Apples Version kopiert haben wird^^

    > Dass es dafür besser ist lässt sich nicht
    > bestreiten. Mir wäre es dann doch zu langweilig, mir wird man bei Apple zu
    > sehr beschnitten
    Was genau ist denn beschnitten? So aus Neugier.

    > und es ist mir auch einfach zu teuer, Wiederverkaufswert
    > hin oder her, der Einkaufspreis ist halt sehr happig.
    Genau. Das erklärt ja auch, warum der iOS-Launcher Dowloadzahlen jenseits von Gut und Böse hat.

    > Bin aber auch erstmal
    > fertig, das hier am Handy zu tippen war echt anstrengend. Hoffe mal dass
    > von der Rechtschreibung alles soweit passt, meine Autokorrektur ist sehr
    > moderat eingestellt, dass die mir nicht zu sehr zwischengrätscht.
    Mit der "Mind2Word"-Funktion, welche es mit Siri und den neuen AirPad Pros für umsonst gibt, wäre diese Aufgabe viel einfacher gewesen ;)

  2. Re: Privatsphäre und Sicherheit sind nicht gerade [...]

    Autor: OderUnd 01.01.20 - 12:40

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OderUnd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder einen "echten" systemweiten Dark-Mode...
    > Ach komm. Technisch anders umgesetzt (fck Java kann nicht wirklich Themes).
    > Gibt es schon, seit es GUIs gjbt. Und SlimRom "The Dark Rom" hatte das
    > schon 2014 und zusätzlich einen Amoled-Mode.
    Hatte es das systemweit, also dass auch Drittanbieter-Apps automatisch "dunklergerechnet" wurden?

    > > Oder ein Abo-Spiele-Dienst...
    > Du meinst Steam?
    Man bezahlt für Steam neulich ~10¤ und kann alles kostenlos spielen? Bist du sicher, dass du von "Valve's Steam" sprichst, und nicht von "Vavle.cn's Staem"?

    > > Oder die Gestensteuerung...
    > Das gibt es, seit es Touscreens gibt...
    Du weißt nicht, was unter Gestensteuerung gemeint ist, oder?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Entwicklungsingenieur Systemtest (m/w/d)
    Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen, Schwieberdingen bei Stuttgart
  3. IT-Mitarbeiter*in mit Schwerpunkt Betrieb / Support von Arbeitsplatz-Komponenten
    Deutsche Bundesbank, Stuttgart
  4. Medizinischer Dokumentar (m/w/d)
    Bosch Health Campus, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,49€
  2. 7,49
  3. u. a. Resident Evil Village - Deluxe Edition für 32,99€, Anno 1800 für 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de