1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GrapheneOS: Ein gehärtetes…

Wird sich nicht durchsetzten...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird sich nicht durchsetzten...

    Autor: PI.314 11.12.19 - 16:18

    Aussage von 9/10 Nutzern :"ich hab doch nichts zu verbergen"

  2. Re: Wird sich nicht durchsetzten...

    Autor: jayjay 11.12.19 - 19:15

    PI.314 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aussage von 9/10 Nutzern :"ich hab doch nichts zu verbergen"


    Eher von 999/1000 Nutzern, aber an genau diese 1/1000 richtet sich GrapheneOS. Ich finde es gut das es noch Alternativen zu den datensammelnden Smartphone Betriebssystemen gibt.

  3. Re: Wird sich nicht durchsetzten...

    Autor: violator 11.12.19 - 19:24

    Wer keine Datensammelei will sollte bei Handys bleiben.

  4. Re: Wird sich nicht durchsetzten...

    Autor: jayjay 11.12.19 - 19:48

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer keine Datensammelei will sollte bei Handys bleiben.


    Ich hatte schon ein Smartphone als die Masse noch mit Handies rumgelaufen ist, was heißt da also bei Handies bleiben. Aber seit dem iPhone sind die Smartphones nach und nach ausgestorben, nun gibts nur mehr datensammelndes Spielzeug mit und ohne Apfellogo zu kaufen. Da sind Projekte wie das Librem 5 und GrapheneOS immerhin ein kleiner Lichtblick...

  5. Re: Wird sich nicht durchsetzten...

    Autor: anyone_23 11.12.19 - 20:57

    Schade, dass sich dieser Irrglaube so gut hält. Smartphones sind potentiell sicherer als Handys.

    Klassische Handys unterstützen zum Beispiel nur unverschlüsselte SMS und Telefonate und Daten werden unverschlüsselt abgelegt. Mit Smartphones kann man dagegen dank Apps auch verschlüsselte Textnachrichten und Anrufe vornehmen. Das Dateisystem ist bei modernen Smartphones außerdem verschlüsselt.

    Dazu kommt noch, dass es für Smartphones zumindest 2-3 Jahre Sicherheitsupdates gibt, während eine einmal gefundene Lücke in Handys üblicherweise komplett ungefixt bleibt.

  6. Re: Wird sich nicht durchsetzten...

    Autor: ibsi 11.12.19 - 21:12

    Gut gesagt!

  7. Re: Wird sich nicht durchsetzten...

    Autor: heikom36 11.12.19 - 22:23

    PI.314 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aussage von 9/10 Nutzern :"ich hab doch nichts zu verbergen"
    ---
    Ich gehöre zu denen, die schon seit vielen Jahren Datenschutz predigen.
    Für mich selbst ist "der Zug abgefahren" - ich habe schon das Internet genutzt, da wusste ich gar nicht, dass ich mich im Internet bewege und hatte allenfalls mal in einer Zeitschrift am Rande was darüber gelesen - das www gab es da noch gar nicht. Über Mailboxen, Compuserve (glaube ich - weiss es aber net mehr genau, ob ich auch über die das Internet nutzte), später über einen Uni-Zugang durch einen Verein dort (da aber schon www) usw.
    Da habe ich sovieles hinterlassen, dass bleibt - mit suchen finde ich noch echt alte Einträge aus den 90'ern von mir in Usenet-Archiven (damals einfach Newsnet).

    Die Aussage "Ich habe nix zu verbergen" ging mir echt tierisch auf den Senkel und ich hatte da schon Standardantworten parat, die ich irgendwo mal aufgeschnappt habe. In etwa so "Wenn du nix zu verbergen hast, dann führst du ein verdammt langweiliges Leben" usw.
    Doch mittlerweile höre ich viel mehr: "Nun geht es mir auch zu weit mit den Daten".
    Die Menschen merken, dass es nicht nur Werbung ist, sondern auch zur echten Gefahr für die Demokratie und Freiheit geworden ist.

    Der Präsident, Kanzler, König, Kaiser, Papst, Diktator,... von morgen, wird heute geboren.
    Was eine geile Marionette, wenn man 100% seines Lebens in der Datenbank zur Verfügung hat...

    Der Datensammelwahnsinn IST(!) Lebensgefährlich!

  8. Re: Wird sich nicht durchsetzten...

    Autor: Schnarchnase 11.12.19 - 23:52

    PI.314 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aussage von 9/10 Nutzern :"ich hab doch nichts zu verbergen"

    Ist aber gelogen und das bei 10/10 Nutzern. Jeder hat etwas zu verbergen und möchte nicht alles der Öffentlichkeit preisgeben. Das ist auch normal und nennt sich Privat- bzw. Intimsphäre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Application Manager (m/w/x) POS Software / Kassensysteme
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim
  2. IT Application Developer (m/w/d) SAP ABAP
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  3. Chief Market Officer - CMO (m/w/d)
    über QRC Group AG, Leipzig / Mittelhessen
  4. Application Manager Time Logging (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 47,99€
  3. (u.a. Mass Effect Legendary Edition, NHL 22 für je 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Invoxia Hundehalsband mit Tracker und Pulsmesser
  2. Autonomes Fahren Shinkansen fährt erstmals automatisiert
  3. Erneuerbare Energien Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
Microsoft
11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Android Microsoft teilt Windows-11-Pläne für Februar mit
  2. Pluton in Windows 11 Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
  3. Microsoft Windows 11 bekommt einen neuen Task-Manager

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz