1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Großbritannien: Wenn HTTPS zu…

Google festnehmen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google festnehmen

    Autor: Zombiez 10.10.16 - 18:33

    Die verschlüsseln ihr Kommunikation und die von Millionen von Nutzern und begünstigen damit Terrorismus. Weiterhin bietet deren Website Anleitungen zum Bombenbau an!

  2. Re: Google festnehmen

    Autor: quasides 10.10.16 - 18:35

    wozu bomben bauen wenns das note 7 im handel gibt?

  3. Re: Google festnehmen

    Autor: SchmuseTigger 10.10.16 - 19:04

    quasides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wozu bomben bauen wenns das note 7 im handel gibt?

    Weil unter 0,1% brennen und nicht explodieren? Warum Winkelmaße kaufen wenn man doch sein iPhone verbiegen kann?

  4. Re: Google festnehmen

    Autor: SchmuseTigger 10.10.16 - 19:05

    Zombiez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die verschlüsseln ihr Kommunikation und die von Millionen von Nutzern und
    > begünstigen damit Terrorismus. Weiterhin bietet deren Website Anleitungen
    > zum Bombenbau an!

    Du weißt echt nicht das England sämtliche verschlüsselte Kommunikation verbieten will? Sprich Firmen zwingen will im App Shop für die Uk nur Versionen anzubieten die eine Hintertür haben? Steht nicht nur im Artikel sondern findest du in unter 3 Sek bei google.

  5. Re: Google festnehmen

    Autor: SchreibenderLeser 10.10.16 - 19:28

    Das klingt nach Deutschland. Stichwort: "Leistungsschutzrecht". In Frankreich dürfte es ähnliche Überlegungen geben.
    Vielleicht kann man sich da zusammentun?! ;-)

  6. Re: Google festnehmen

    Autor: Sir Matsche 11.10.16 - 01:05

    Das war auch mein erster Gedanke. Google ist eine terroristische Vereinigung. Die bieten auch Erläuterungen an bzw. geben Hilfe bei der Suche nach Erklärungen wie Terroristen Cryptosoftware benutzen können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  3. STRABAG BRVZ GmbH & Co. KG, Köln
  4. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

  1. Dynabook: Toshiba bringt 45 Jahre Laptopgeschichte zu Ende
    Dynabook
    Toshiba bringt 45 Jahre Laptopgeschichte zu Ende

    Auch die letzten Aktienanteile gehen an Sharp. Damit sind Notebooks der Marke Toshiba, die seit 1985 gebaut wurden, passé.

  2. China: Trumps Wechat-Verbot könnte für Apple desaströs sein
    China
    Trumps Wechat-Verbot könnte für Apple desaströs sein

    In China ist ein Smartphone ohne Wechat weitaus weniger nützlich - das könnte nach einem Verbot der App durch die Trump-Regierung für Apple ein großes Problem werden.

  3. E-Mail-Spoofing: Das Problem mit DMARC
    E-Mail-Spoofing
    Das Problem mit DMARC

    DMARC ist ein Protokoll zur Verhinderung von E-Mail-Spoofing mit vielen Problemen und wurde daher von den großen Mailanbietern nie scharf gestellt.


  1. 11:08

  2. 10:18

  3. 09:43

  4. 09:21

  5. 08:56

  6. 08:41

  7. 07:43

  8. 14:58