Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Große Koalition: Vom Wollen und…

12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 16:28

    Also zahlt es wiedereinmal das Volk.
    (Kupfer haben wir alle bzw. eure Eltern schon bezahlt).

    Wie macht die DTAG das nur immer?
    Läßt das teure vom Volk zahlen und verlangt dann auch noch monatlich Miete
    von dem der es eh schon bezahlt hat...

  2. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: azeu 14.03.18 - 16:43

    Fairerweise muss man hier trennen, zwischen "Leitung legen" und "Service über gelegte Leitung anbieten".

    Aber ja, ein bisschen ungerecht ist das schon.

    DU bist ...

  3. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 16:52

    Ja wollte ein wenig überspitzen.

    Die meisten kommen bei Förderung halt nicht auf die Idee dass sie es quasi selbst zahlen.
    Wo die DTAG AG ja nun nicht unbedingt mehr staatlich zu sehen ist :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 16:56 durch ramboni.

  4. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: azeu 14.03.18 - 16:55

    Ist bei der Atomindustrie noch viel schlimmer. Da zahlen wir für den Aufbau, die Stilllegung und die Entsorgung des Giftmülls.

    Den Strom, der damit erzeugt wird, zahlen wir dann auch noch obendrauf.

    DU bist ...

  5. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 17:00

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist bei der Atomindustrie noch viel schlimmer. Da zahlen wir für den
    > Aufbau, die Stilllegung und die Entsorgung des Giftmülls.
    >
    > Den Strom, der damit erzeugt wird, zahlen wir dann auch noch obendrauf.

    Und natürlich für den Ausfall der frühzeitigen Stilllegung...
    Wieviele Milliarden waren das alleine dafür? Na egal, hab mich heute genug aufgeregt :)

  6. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: x2k 14.03.18 - 18:39

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also zahlt es wiedereinmal das Volk.
    > (Kupfer haben wir alle bzw. eure Eltern schon bezahlt).
    >
    > Wie macht die DTAG das nur immer?
    > Läßt das teure vom Volk zahlen und verlangt dann auch noch monatlich Miete
    > von dem der es eh schon bezahlt hat...


    Ja und? ich muss jeden Monat die Hälfte meines Lohn an den Staat abdrücken, mit dem Geld werden seit Jahren so nützliche Dinge gemacht wie Brücken ohne Straße ins Nichts zu bauen oder Flughäfen und Bahnhöfe etc. Jetzt wird endlich mal was gebaut das dem Bürger langfristig nutzen bringt. ich finde es gut das mal was mit meinem Geld passiert was mir auch was bringt.

  7. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: postb1 14.03.18 - 20:54

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also zahlt es wiedereinmal das Volk.
    > (Kupfer haben wir alle bzw. eure Eltern schon bezahlt).
    Kupfer haben damals die privaten und gewerblichen Kunden von Telefon- Fernschreib- und sonstigen Fernmeldediensten bezahlt.
    Der "grauen Post" gings als so ziemlich einzigen Staatsbetrieb glänzend - so daß Jahr für Jahr enorme Summen an den Bundeshaushalt abgeführt werden mußten.

    > Wie macht die DTAG das nur immer?
    > Läßt das teure vom Volk zahlen und verlangt dann auch noch monatlich Miete
    > von dem der es eh schon bezahlt hat...
    Ich würde mich nicht so sehr auf die Telekom einschießen, auch wenn sie der Branchen-Platzhirsch ist.
    Hier in der Gegend beispielsweise gehen 8 von 10 geförderten Ausbauprojekten an einen kleinen Regionalprovider, der offensichtlich aus dem Absahnen von Fördergeldern ein Geschäftsmodell gemacht hat. Ohne Förderung wird bei dem nicht ein einziger Anschluß eigenwirtschaftlich erschlossen.

    Grundsätzlich bin ich aber auch der Meinung, die Breitbandförderung kritisch zu hinterfragen.
    Schließlich wollen die Provider am Kunden Geld verdienen und haben sich so zuallererst mal selber und eigenwirtschaftlich (Marktwirtschaft und so...) um ordentliche Anbindungen zu kümmern.
    Die Privatisierung des Fernmeldewesens in den 90er Jahren wird ja somit unterlaufen, wenn jetzt wieder mit staatlichen Finanzmitteln eingegriffen wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 20:55 durch postb1.

  8. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: plutoniumsulfat 14.03.18 - 22:01

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also zahlt es wiedereinmal das Volk.
    > > (Kupfer haben wir alle bzw. eure Eltern schon bezahlt).
    > >
    > > Wie macht die DTAG das nur immer?
    > > Läßt das teure vom Volk zahlen und verlangt dann auch noch monatlich
    > Miete
    > > von dem der es eh schon bezahlt hat...
    >
    > Ja und? ich muss jeden Monat die Hälfte meines Lohn an den Staat abdrücken,

    Echt? Wie kommt das denn?

  9. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: x2k 14.03.18 - 22:05

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ramboni schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Also zahlt es wiedereinmal das Volk.
    > > > (Kupfer haben wir alle bzw. eure Eltern schon bezahlt).
    > > >
    > > > Wie macht die DTAG das nur immer?
    > > > Läßt das teure vom Volk zahlen und verlangt dann auch noch monatlich
    > > Miete
    > > > von dem der es eh schon bezahlt hat...
    > >
    > >
    > > Ja und? ich muss jeden Monat die Hälfte meines Lohn an den Staat
    > abdrücken,
    >
    > Echt? Wie kommt das denn?

    Zitierst du nur halbsätze weil es schon spät ist? Oder hast du nicht weiter gelesen

  10. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: sofries 14.03.18 - 23:35

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ramboni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also zahlt es wiedereinmal das Volk.
    > > (Kupfer haben wir alle bzw. eure Eltern schon bezahlt).
    > >
    > > Wie macht die DTAG das nur immer?
    > > Läßt das teure vom Volk zahlen und verlangt dann auch noch monatlich
    > Miete
    > > von dem der es eh schon bezahlt hat...
    >
    > Ja und? ich muss jeden Monat die Hälfte meines Lohn an den Staat abdrücken,
    > mit dem Geld werden seit Jahren so nützliche Dinge gemacht wie Brücken ohne
    > Straße ins Nichts zu bauen oder Flughäfen und Bahnhöfe etc. Jetzt wird
    > endlich mal was gebaut das dem Bürger langfristig nutzen bringt. ich finde
    > es gut das mal was mit meinem Geld passiert was mir auch was bringt.

    Erstens ist das nie dein Geld gewesen, sondern das des Staates und Zweitens solltest du mal länger in einem Land leben ohne große Steuerabgaben und dann wirst du schnell bemerken, dass eine stabile Stromversorgung, benutzbare Straßen, ein funktionierendes Rechtswesen, schwer bestechliche, da ordentlich abgesicherte Beamte und kostenlose Schulausbildung nicht auf Bäumen wachsen.

  11. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: plutoniumsulfat 15.03.18 - 00:43

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > x2k schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ramboni schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Also zahlt es wiedereinmal das Volk.
    > > > > (Kupfer haben wir alle bzw. eure Eltern schon bezahlt).
    > > > >
    > > > > Wie macht die DTAG das nur immer?
    > > > > Läßt das teure vom Volk zahlen und verlangt dann auch noch monatlich
    > > > Miete
    > > > > von dem der es eh schon bezahlt hat...
    > > >
    > > >
    > > > Ja und? ich muss jeden Monat die Hälfte meines Lohn an den Staat
    > > abdrücken,
    > >
    > > Echt? Wie kommt das denn?
    >
    > Zitierst du nur halbsätze weil es schon spät ist? Oder hast du nicht weiter
    > gelesen

    Da steht nirgendwo, wie du auf 50% kommst.

  12. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: laolamia 15.03.18 - 07:22

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x2k schrieb:

    > Da steht nirgendwo, wie du auf 50% kommst.

    wenn du das nicht selber rausbekommst .... hast du ganz andere probleme :)

  13. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: plutoniumsulfat 15.03.18 - 10:13

    laolamia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > x2k schrieb:
    >
    > > Da steht nirgendwo, wie du auf 50% kommst.
    >
    > wenn du das nicht selber rausbekommst .... hast du ganz andere probleme :)

    Wenn er das nicht aufzeigen kann, hat er einfach mal übertrieben/gelogen ;)

  14. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: Neuro-Chef 19.03.18 - 15:05

    plutoniumsulfat schrieb:
    > x2k schrieb:
    > > Ja und? ich muss jeden Monat die Hälfte meines Lohn an den Staat
    > abdrücken,
    > Echt? Wie kommt das denn?
    Na entweder Spitzensteuersatz oder ganz simpel Pflichtversicherungen einrechnen.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  15. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: plutoniumsulfat 19.03.18 - 17:38

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > > x2k schrieb:
    > > > Ja und? ich muss jeden Monat die Hälfte meines Lohn an den Staat
    > > abdrücken,
    > > Echt? Wie kommt das denn?
    > Na entweder Spitzensteuersatz oder ganz simpel Pflichtversicherungen
    > einrechnen.

    Die ja gar nicht an den Staat gehen.

  16. Re: 12 Milliarden Euro für die Förderung von Glasfasernetzen

    Autor: Neuro-Chef 19.03.18 - 17:51

    plutoniumsulfat schrieb:
    > Die ja gar nicht an den Staat gehen.
    Tja, das ist denen™ halt egal.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  2. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  3. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  4. 799,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. PSD2: Übergangsfrist für Kartenzahlungen im Internet festgelegt
    PSD2
    Übergangsfrist für Kartenzahlungen im Internet festgelegt

    Bereits seit dem 14. September gelten die Sicherheitsbestimmungen der europäischen Zahlungsrichtlinie 2 (PSD2) - allerdings nicht für Kreditkartenzahlungen im Internet. Die Bafin kündigte nun eine Übergangsfrist bis Ende 2020 an.

  2. Unix: OpenBSD 6.6 kann automatisierte Systemupgrades
    Unix
    OpenBSD 6.6 kann automatisierte Systemupgrades

    Die aktuelle Version 6.6 des Betriebssystems OpenBSD ermöglicht einfache und automatisierte Systemupgrades für seine Nutzer. Das System unterstützt außerdem dem AMDGPU-Treiber und erweitert die Nutzung des Werkzeugs Unveil.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
    Star Wars Jedi Fallen Order
    Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

    Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


  1. 10:25

  2. 09:56

  3. 09:41

  4. 08:55

  5. 07:00

  6. 19:25

  7. 17:18

  8. 17:01