Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Große Koalition: Vom Wollen und…

Erinnert mich an ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erinnert mich an ...

    Autor: Plasma 14.03.18 - 13:03

    ... die "Neusprech"-Analysen des Herrn Professor Martin Haase vor einigen Jahren, für eine Weile waren das sehr populäre Vorträge und Podcasts.

    Inkludierendes und exkludierendes "wir" und die unzähligen anderen Rhetoriktricks mit denen Politiker viel sprechen (nicht "sagen") und dann später nicht halten müssen, weil sie ja eigentlich was ganz anderes gemeint haben. Man ist geneigt zu unterstellen dass oftmals zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussprache die Nichterfüllungsabsicht bereits bewusst geformt wurde.

    Naja, es wird sich rausstellen wieviel tatsächlich eintritt von dem was "wir" "wollen". Während ich mir hier problemlos 1 GBit Glasfaser ordern könnte (wers braucht, pff) und im Nachbarland ein Provider neulich 10 GBit vorgestellt hat, gab es an meinem letzten Wohnort in einer deutschen Großstadt aufgrund rottiger Kupferkabel nur ein paar lausige MBit (niedriger, einstelliger Bereich).

    Da werden noch viele Straßen und Gehwege aufgerissen werden müssen und in Anbetracht dessen was bisher passiert ist fühlt sich die Marke 2025 doch sehr wie "schon übermorgen" an. Na dann viel Glück!

  2. Re: Erinnert mich an ...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.18 - 16:36

    Plasma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die "Neusprech"-Analysen des Herrn Professor Martin Haase vor einigen
    > Jahren, für eine Weile waren das sehr populäre Vorträge und Podcasts.
    >
    > Inkludierendes und exkludierendes "wir" und die unzähligen anderen
    > Rhetoriktricks mit denen Politiker viel sprechen (nicht "sagen") und dann
    > später nicht halten müssen, weil sie ja eigentlich was ganz anderes gemeint
    > haben. Man ist geneigt zu unterstellen dass oftmals zum Zeitpunkt der
    > jeweiligen Aussprache die Nichterfüllungsabsicht bereits bewusst geformt
    > wurde.
    >
    > Naja, es wird sich rausstellen wieviel tatsächlich eintritt von dem was
    > "wir" "wollen". Während ich mir hier problemlos 1 GBit Glasfaser ordern
    > könnte (wers braucht, pff) und im Nachbarland ein Provider neulich 10 GBit
    > vorgestellt hat, gab es an meinem letzten Wohnort in einer deutschen
    > Großstadt aufgrund rottiger Kupferkabel nur ein paar lausige MBit
    > (niedriger, einstelliger Bereich).
    >
    > Da werden noch viele Straßen und Gehwege aufgerissen werden müssen und in
    > Anbetracht dessen was bisher passiert ist fühlt sich die Marke 2025 doch
    > sehr wie "schon übermorgen" an. Na dann viel Glück!

    Na wenn das "wir" und "wollen" bis zur nächsten Wahl reicht ists doch supi.
    Dazwischen kurz irgend ein Fussball- und Terrorquatsch erzählt und schon lieben wir unsere Regierung... easyyy

  3. Judith Holofernes: Wir müssen nur wollen …

    Autor: MarioWario 14.03.18 - 20:15

    Man kann sich auch voll krass die Wunschkappe aufsetzen - und es passiert - im Märchen …
    Passender ist GSH 'BMovie':
    'Movies were looking better than ever, and now no one is looking, because we're starring in a "B" movie.'

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Standard Life, Frankfurt am Main
  2. ATCP Management GmbH, Berlin
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,99€ (Bestpreis!)
  2. 19,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Game of Thrones: Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin
    Game of Thrones
    Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin

    Zum Finale von Game of Thrones hat der Schriftsteller George R. R. Martin in seinem Blog bestätigt, dass er mit einer japanischen Firma an einem Computerspiel arbeitet und damit etwas älteren Gerüchten über From Software neue Bedeutung gegeben.

  2. Verwaltung: Südkorea will von Windows 7 auf Linux wechseln
    Verwaltung
    Südkorea will von Windows 7 auf Linux wechseln

    Mit dem Support-Ende von Windows 7 Anfang des kommenden Jahres will die Regierung Südkoreas auf ein System mit Linux-Basis wechseln. Einem Medienbericht zufolge soll die Verwaltung so unabhängiger von einem Hersteller werden.

  3. Coradia iLint: Hessen bestellt Brennstoffzellenzüge von Alstom
    Coradia iLint
    Hessen bestellt Brennstoffzellenzüge von Alstom

    Der hessische Verkehrsverbund RMV will künftig Brennstoffzellenzüge auf nicht-elektrifizierten Strecken im Taunus einsetzen. Die Züge wird der französische Hersteller Alstom liefern.


  1. 14:25

  2. 14:12

  3. 13:43

  4. 13:30

  5. 13:15

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:15