1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hack: Bundestagsnetz wird…

100k Seiten gesperrt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100k Seiten gesperrt

    Autor: photoliner 03.07.15 - 12:50

    Warum bitte führt man keine Whitelist? Das ist einfacher zu pflegen, als irgendwelche pseudogefährlichen Seiten zu sperren...
    Dann gibt es halt kein p0rnhub oder youp0rn mehr. Ach halt, das ruft nur Edathy und Co auf den Plan.

  2. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: flathack 03.07.15 - 13:03

    aber aber .... was sollen die ganzen Abgeordneten denn den ganzen Tag machen, wenn Sie nicht mehr einfach so rum surfen können?

    Sein oder nicht sein

  3. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: photoliner 03.07.15 - 13:16

    flathack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber aber .... was sollen die ganzen Abgeordneten denn den ganzen Tag
    > machen, wenn Sie nicht mehr einfach so rum surfen können?

    Wie wäre es mit arbaitn, ... ähm arbeut, ... ach das isses: ausbeuten! Nee, aber irgendwas mit "a" war es, glaube ich.

  4. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.15 - 16:06

    arschbreiten?

  5. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: RaZZE 03.07.15 - 16:28

    photoliner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flathack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber aber .... was sollen die ganzen Abgeordneten denn den ganzen Tag
    > > machen, wenn Sie nicht mehr einfach so rum surfen können?
    >
    > Wie wäre es mit arbaitn, ... ähm arbeut, ... ach das isses: ausbeuten! Nee,
    > aber irgendwas mit "a" war es, glaube ich.

    Ich vermute du meinst diesen komische ding was manche Arbeit nennen.

  6. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: elgooG 03.07.15 - 21:12

    Wenn man sich Übertragungen von Sitzungen ansieht surft mindestens die Hälfte im Netz, während die andere Hälfte für die eigene Bereicherung demokratische Grundwerte mit den Füssen tritt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: 100k Seiten gesperrt

    Autor: quineloe 04.07.15 - 08:50

    photoliner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flathack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber aber .... was sollen die ganzen Abgeordneten denn den ganzen Tag
    > > machen, wenn Sie nicht mehr einfach so rum surfen können?
    >
    > Wie wäre es mit arbaitn, ... ähm arbeut, ... ach das isses: ausbeuten! Nee,
    > aber irgendwas mit "a" war es, glaube ich.

    Über LTE surfen? Wird denen doch eh gezahlt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen
  2. Consultant IT Security (m/w/d)
    Hays AG, Ulm
  3. Cloud Engineer - Administrator (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  4. Senior Backend-Entwickler (w/m/d)
    articy Software GmbH & Co. KG, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 49,99€
  3. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Foxconn Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt
  2. E-Kleinstwagen Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader
  3. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich

Bosch Nyon im Test: Die dunkle Seite des Tachos
Bosch Nyon im Test
Die dunkle Seite des Tachos

Connected Biking nennt Bosch seine Lösung für aktuelle Pedelecs - wir sind mit dem Fahrradcomputer Nyon geradelt und nicht vom Weg abgekommen.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Electrom Liege-E-Bike mit Allrad und Stromlinien-Hülle
  2. VanMoof V Vanmoof kündigt S-Pedelec an
  3. Tiler E-Bikes kabellos über den Fahrradständer laden

Fairphone 4 im Test: Innen modular, außen schickes Smartphone
Fairphone 4 im Test
Innen modular, außen schickes Smartphone

Das vierte Fairphone sieht kaum aus wie ein modulares Smartphone - aber auch hier lassen sich wieder viele Bauteile leicht tauschen. Die Qualität ist so gut wie nie zuvor.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Preise und Fotos zum Fairphone 4 geleakt
  2. Smartphone Verkauf des Fairphone 3 wird eingestellt
  3. Green IT Fairphone macht wieder Gewinn