Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hackerangriffe: Obama will Einfluss…

Hoffentlich lernen die USA daraus!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich lernen die USA daraus!

    Autor: AlexanderSchäfer 10.12.16 - 12:40

    Natürlich ist es unschön, wenn solche Geheimnisse nur einseitig aufgedeckt werden, aber vielleicht lernen dann die USA einmal, wie es ist, wenn fremde Regierungen auf Wahlen Einfluss nehmen. Gerade in Südamerika und dem Nahen Osten waren die USA doch in viel drastischere Manipulationen verwickelt. Selbst die WaPo berichtet davon: https://www.washingtonpost.com/news/worldviews/wp/2016/10/13/the-long-history-of-the-u-s-interfering-with-elections-elsewhere/

  2. Re: Hoffentlich lernen die USA daraus!

    Autor: Flexy 10.12.16 - 13:12

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist es unschön, wenn solche Geheimnisse nur einseitig aufgedeckt
    > werden, aber vielleicht lernen dann die USA einmal, wie es ist, wenn fremde
    > Regierungen auf Wahlen Einfluss nehmen. Gerade in Südamerika und dem Nahen
    > Osten waren die USA doch in viel drastischere Manipulationen verwickelt.
    > Selbst die WaPo berichtet davon: www.washingtonpost.com


    Noch gibt es für das "Die Russen warens!!1!ELF!!" noch überhaupt keine Beweise. Und da das Ganze sich im Digitalraum abspielt dürfte es auch reichlich schwer sein hier echte Beweise zu finden. Die Mails können nämlich genau so gut auch von einem frustrierten Insider an Wikileaks gegangen sein.

  3. Re: Hoffentlich lernen die USA daraus!

    Autor: MarioWario 10.12.16 - 13:15

    Es ist auch eher eine hysterische Reaktion - offenbar will Trump viele Deals von Obama vom Tisch fegen (siehe Global-Warming-Funds - die waren so spannend das sich Putin hat breitschlagen lassen 'ManMadeGlobalWarming' als potenzielle Gefahr (/Profitquelle) einzustufen).

    Am Ende war Obama der Präsident der weißen WholeFoods-Käufer der sich am Schluß als 'Lame Duck' nicht zu schade war 'Black Lifes Matter' zu instrumentalisieren (in den ersten zwei Jahren hatte er jede Macht die notwendigen Weichen zu stellen, aber wahrscheinlich war der Profit seiner demokratischen Milliardärskumpel wie Bill Gates (Hauptprofiteur/-Investor in schwaren-ausbeutenden Privatgefängnissen) wichtiger).

  4. Re: Hoffentlich lernen die USA daraus!

    Autor: Moe479 10.12.16 - 13:55

    was hatte erich in seiner marzahner plattenbauwohnung dazu gemeint, also außer dass er es schon immer gewusst hat - wenn man böcke zu gärtnern macht?

  5. Re: Hoffentlich lernen die USA daraus!

    Autor: Noppen 10.12.16 - 22:20

    Meiner Erfahrung nach unterscheiden Amerikaner eine Tat alleine dadurch, ob sie von einem Amerikaner oder von einem Nicht-Amerikaner vorgenommen wurde.

    Deshalb werden sie daraus auch nichts lernen. Die verstehen überhaupt nicht, dass ihre Einflussname und die Einflussname Russlands das Gleiche sind.

  6. Re: Hoffentlich lernen die USA daraus!

    Autor: MarioWario 11.12.16 - 12:54

    Für diese Posten muß man kein guter Mensch - bei Honni und Bock denk'ich gleich an Ulbricht (ein zickenbärtiger Unmensch par excellence dem sein Kumpel doch noch eins übergeholfen hat).

    Ich denke die Clinton hat genug Menschen töten lassen (als Secretary Of State) und hinreichend Staaten erpresst um in die Hölle zu kommen - genauso wie Miethai-Trump. Aber wer weiß - vllt. ist uns mit Sanders ein gnadenloser Stalinist erspart geblieben (obwohl Trump's Wahlkampfveranstaltungen teilweise auch die Anmutung realsozialistischen Pionierfesten hatten).

  7. Re: Hoffentlich lernen die USA daraus!

    Autor: MarioWario 11.12.16 - 12:57

    Per se ist der Mensch zwar lernfähig, nur ist die Wahrheit des Menschen immer subjektiv - ergo ohne wirklichen nutzen.

  8. Re: Hoffentlich lernen die USA daraus!

    Autor: Moe479 11.12.16 - 22:39

    du meinst also man soll nicht nicht nach größererem wissen und weisheit streben, weil auch das nur egoistisch sein kann? na dann ist dumm bleiben ja besser, lasst uns verblöden!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. Artschwager und Kohl Software GmbH, Herzogenaurach
  4. prismat Gesellschaft für Softwaresysteme und Unternehmensberatung mbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (bis zu 500,00€ Direktabzug auf Laptops und PCs)
  2. (u. a. Doom, Fallout 4, Dishonored 2)
  3. (u. a. 2 TB 77,99€, 4 TB 108,99€)
  4. 219,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

  1. Metro Exodus: Update bringt 24-Stunden-Tage und Entwicklerkommentare
    Metro Exodus
    Update bringt 24-Stunden-Tage und Entwicklerkommentare

    Viele inhaltliche Änderungen und Ergänzungen sowie Verbesserungen bei der Grafik und Fehlerkorrekturen: Das Entwicklerstudio 4A Games hat ein rund 6 GByte großes Update für Metro Exodus veröffentlicht.

  2. Urheberrecht: Das steht in der EU-Urheberrechtsrichtlinie
    Urheberrecht
    Das steht in der EU-Urheberrechtsrichtlinie

    Nach zweieinhalb Jahren Diskussionen hat das Europaparlament der EU-Urheberrechtsrichtlinie zugestimmt. Das haben die Abgeordneten neben Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern konkret beschlossen.

  3. Careem: Uber tätigt seine bisher größte Übernahme
    Careem
    Uber tätigt seine bisher größte Übernahme

    Uber zahlt 3,1 Milliarden US-Dollar für den Konkurrenten Careem. Damit will der Fahrdienstvermittler vor dem Börsengang stärker werden.


  1. 17:48

  2. 17:15

  3. 16:44

  4. 15:32

  5. 15:00

  6. 14:43

  7. 14:39

  8. 14:30