1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hackerkonferenz Defcon: Agenten…

Spook-Speak™

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spook-Speak™

    Autor: jayrworthington 11.07.13 - 18:13

    "Diejenigen, welche die Geschichte verbreiten wollen, dass wir Dossiers über Hunderte von Millionen Menschen haben, liegen absolut falsch."

    Die Aussage ist doch auch nach heutigen Erkenntnissen absolut korrekt - die NSA hat keine Dossiers über Hunderte von Millionen, es sind mehrere Milliarden...

  2. Re: Spook-Speak™

    Autor: lalalalalalala 11.07.13 - 20:32

    Milliarden kann man auch als hunderte Millionen auffassen. ;)

    So wie 5000 eben 50 hundert sind. 50 sind mehrere. ;)

  3. Re: Spook-Speak™

    Autor: Sharra 11.07.13 - 21:22

    Êr könnte sogar recht gehabt haben. Die NSA hat keine millionen Datensätze. Die lagern bei den Kollegen in Kanada, und werden nur nach Bedarf abgerufen.

  4. Re: Spook-Speak™

    Autor: phex 12.07.13 - 07:07

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Diejenigen, welche die Geschichte verbreiten wollen, dass wir Dossiers
    > über Hunderte von Millionen Menschen haben, liegen absolut falsch."
    >
    > Die Aussage ist doch auch nach heutigen Erkenntnissen absolut korrekt - die
    > NSA hat keine Dossiers über Hunderte von Millionen, es sind mehrere
    > Milliarden...

    :-)
    Mit dieser Aussage käme er aber an jedem Lügendetektor oder Verhörmenschen vorbei. Eben, weil sie wohl (rein inhaltlich) korrekt wäre.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.13 07:08 durch phex.

  5. Re: Spook-Speak™

    Autor: tangonuevo 12.07.13 - 18:29

    Ich hätte jetzt eher gesagt, sie haben keine Dossiers. Die speichern die Verbindungsdaten in riesigen Datenbanken vergleichbar mit google (Stichwort hadoop).

    Wenn sie dann was zu einer Person wissen wollen, wird das aus den Daten dynamisch erzeugt. Strenggenommen kein Dossier.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn
  2. Android-Entwickler (m/w/d) - Connected Car
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
  3. Professur (W2) für "Digitale Gesundheitsanwendungen und Medical Apps"
    Fachhochschule Dortmund, Dortmund
  4. Operations Manager (m/w/d)
    Gunnar Kühne Executive Search GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: Samsung Portable SSD T5 1 TB für 84€
  2. heute: Huawei FreeBuds 4i für 49€
  3. 229€ (Bestpreis!)
  4. 199€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 246,63€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
Apples M1 Max im Test
Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
  2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
  3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1

IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
IT-Arbeitsmarkt
Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  2. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit
  3. IT-Jobs Gutes Onboarding spart viel Geld