Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hacking der Playstation 3 macht…

Rache der neuen Version

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rache der neuen Version

    Autor: Casandro 25.01.10 - 20:47

    Auf der neuen Version kann man kein Linux mehr laufen lassen. Deshalb stürzen sich jetzt alle darauf die PS3 zu knacken.

  2. Re: Rache der neuen Version

    Autor: Kaugummi 25.01.10 - 21:07

    Sony soll einfach alte Spiele-(Exklusiv-)Titel für Linux portieren genauso wie Microsoft exklusive Titel der Xbox 360 für Windows portiert.

  3. Re: Rache der neuen Version

    Autor: BT90 25.01.10 - 21:54

    @Casandro: Ist eher ne sportliche Ambition ;-)
    @Kaugummi: Du laberst ziemlichen Stuss o__0

  4. Re: Rache der neuen Version

    Autor: flasherle 26.01.10 - 14:38

    Was effektiv auch keiner genutzt hat...

  5. Re: Rache der neuen Version

    Autor: NOTar 26.01.10 - 14:41

    mitnichten.

    geohots hack funktioniert nur auf der alten PS3, er nutzt "other OS". Auf der Slim funktioniert dieser Hack grundsätzlich nicht, sagt er selbst. lies es nach.

  6. Re: Rache der neuen Version

    Autor: mr. incomplete-news.com 27.01.10 - 14:33

    @NOTar

    der angriff sollte grundsätzlich aber auch auf den neuen ps3 modellen funktionieren. den das ram ist immer noch ohne ECC. mit glitches vorhersehbare fehler einzuspielen, geht also auch weiterhin, auch wenn dort die OtherOS nicht gehen.

    was mich nur wundert: dass das ram ohne ecc ist, wussten die "kommerzhacker" doch schon etwas länger. wieso haben die das nicht genutzt bislang?

    ist geohots weg ne sackgasse oder wurden die kommerzhacker von sony mit geld für ihre mühen entschädigt? der breitangekündigte iso-loader von paradox vor knapp zwei jahren ist auch nie erschienen. schon lustig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  2. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  3. Rodenstock GmbH, München
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 279,90€
  3. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Unix: OpenBSD 6.6 kann automatisierte Systemupgrades
    Unix
    OpenBSD 6.6 kann automatisierte Systemupgrades

    Die aktuelle Version 6.6 des Betriebssystems OpenBSD ermöglicht einfache und automatisierte Systemupgrades für seine Nutzer. Das System unterstützt außerdem dem AMDGPU-Treiber und erweitert die Nutzung des Werkzeugs Unveil.

  2. Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
    Star Wars Jedi Fallen Order
    Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

    Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.

  3. Castle Peak: AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
    Castle Peak
    AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen

    Gestaffelter Launch: AMD plant offenbar, die Ryzen Threadripper v3 für Anfang November anzukündigen und Mitte des Monats zu veröffentlichen. Das 64-kernige Modell folgt aber wohl erst im Januar 2020.


  1. 09:56

  2. 09:41

  3. 08:55

  4. 07:00

  5. 19:25

  6. 17:18

  7. 17:01

  8. 16:51