1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hacking Team: Eine Spionagesoftware…

Und dann wundert man sich warum Leute gegen die Vorratsdatenspeicherung sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und dann wundert man sich warum Leute gegen die Vorratsdatenspeicherung sind.

    Autor: twothe 17.07.15 - 15:57

    Was machbar ist wird gemacht. Das gilt nicht nur für Rückgradlose, Gewinnorientierte Unternehmen, sondern eben auch für Politiker, die mit Erfolgen ihre nächste Wiederwahl sichern wollen, frei nach dem Motto: Wo kein Kläger da kein Richter.

    Und eben diese Leute wollen uns glaubhaft machen, dass bei einer evtl. Vorratsdatenspeicherung garantiert alle rechtlichen Rahmenbedingungen eingehalten werden.

  2. Re: Und dann wundert man sich warum Leute gegen die Vorratsdatenspeicherung sind.

    Autor: Wallbreaker 17.07.15 - 17:39

    Die Vorratsdatenspeicherung hat nur ein einziges Ziel, und das ist Machterhalt durch Informationskontrolle.
    Das immer gern genommene Argument des Terrorismus ist längst ausgelutscht, denn gerade Diejenigen die gegen Terrorismus wettern, verhalten sich auffallend identisch.
    Viele Länder können ebenso auch nichts Anderes, als unschuldig und ahnungslos daher reden wie arme Opfer, aber das sie selbst durch ihre vergangenen Machenschaften erst dafür gesorgt haben ein Angriffsziel zu sein, dass will keiner zur Sprache bringen.
    Was glauben Manche eigentlich? Das deren Aktionen in der Weltgeschichte, inkl. unrechtmäßiger Einmischungen in die Belange anderer Kulturen, auf ewig so hingenommen werden?
    Die brauchen sich absolut nicht wundern, dass es Anschläge gibt.
    Aber lernen sie daraus? Nein. Stattdessen fährt man nur immer größere Überwachungsgeschütze auf, und fühlt sich noch im Recht, welches man nie besessen hat.
    Und solche Verbrecher, pardon Regierungen wollen allen Ernstes dafür garantieren, dass da alles sauber abläuft bei diesen Vorratsdatenspeicherungen?
    Ganz bestimmt, hab selten so gelacht.

  3. Re: Und dann wundert man sich warum Leute gegen die Vorratsdatenspeicherung sind.

    Autor: Niaxa 17.07.15 - 18:06

    Das ewige gejammer gegen die Vorratsdatenspeicherung basiert auch nur auf der Argumentation, dass die Regierung ja alles kontrollieren möchte und dafür nur Kinderpornographie und Terrorismus vorschiebt. Was absoluter Blödsinn ist. Nirgens kann man so frei Informationsaustausch betreiben wie in DE und daran ändert auch die Vorratsdatenspeicherung nichts. Und auch wenn Torrorismus und Kinderpornografie in meinen Augen bereits ausreichen, gibt es banalere Dinge, warum man im Internet keinen (und das ist was die meisten Nörgler wirklich wollen) rechtsfreien Raum schaffen darf. Betrug, seis mit Kontodaten, Accountdaden und Kreditkarten muss verfolgbar bleiben. Denn wenn man es eh nicht verfolgbar macht, nimmt so etwas Formen an die keiner will. Das ganze hat auch nur den sinn der Abschreckung und kann, was jedem bewusst ist, keines Falls die Taten verhindern. Ich lasse wirklich fast kein gutes Wort an unserer Regierung, vor allem nicht beim Griechenlandthema, was an Volksverrat keines gleichen erinnert, aber manche ding müssen nun mal sein. Wer sich im Internet bewegt, muss nachvollziehbar sein. Nicht um ihn zu überwachen, aber um nachvollziehen zu können, wenn sich jemand nicht an unsere gesellschaftlichen Regeln hällt, denn diese gelten überall, auch im Netz.

  4. Re: Und dann wundert man sich warum Leute gegen die Vorratsdatenspeicherung sind.

    Autor: LinuxNerd 17.07.15 - 19:32

    Gerade bei der Offline Bevölkerung die sich über TV und Zeitung "informiert" ist das Vertrauen in die Politik und Parteien ja noch sehr groß, da wird sich so schnell nix ändern. Und solange es bei BILD und RTL heißt das die Vorratsdatenspeicherung was ganz tolles ist wird die Volksmasse das auch gut finden und bereitwillig unterstützen.

    ..........................................................................
    Anonyme zensurfreie Internet Nutzung:
    https://www.torproject.org
    https://tails.boum.org/index.de.html

  5. Re: Und dann wundert man sich warum Leute gegen die Vorratsdatenspeicherung sind.

    Autor: MoodyMammoth 21.07.15 - 13:25

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ewige gejammer gegen die Vorratsdatenspeicherung basiert auch nur auf
    > der Argumentation, dass die Regierung ja alles kontrollieren möchte und
    > dafür nur Kinderpornographie und Terrorismus vorschiebt. Was absoluter
    > Blödsinn ist. Nirgens kann man so frei Informationsaustausch betreiben wie
    > in DE und daran ändert auch die Vorratsdatenspeicherung nichts. Und auch
    > wenn Torrorismus und Kinderpornografie in meinen Augen bereits ausreichen,
    > gibt es banalere Dinge, warum man im Internet keinen (und das ist was die
    > meisten Nörgler wirklich wollen) rechtsfreien Raum schaffen darf. Betrug,
    > seis mit Kontodaten, Accountdaden und Kreditkarten muss verfolgbar bleiben.
    > Denn wenn man es eh nicht verfolgbar macht, nimmt so etwas Formen an die
    > keiner will. Das ganze hat auch nur den sinn der Abschreckung und kann, was
    > jedem bewusst ist, keines Falls die Taten verhindern. Ich lasse wirklich
    > fast kein gutes Wort an unserer Regierung, vor allem nicht beim
    > Griechenlandthema, was an Volksverrat keines gleichen erinnert, aber manche
    > ding müssen nun mal sein. Wer sich im Internet bewegt, muss nachvollziehbar
    > sein. Nicht um ihn zu überwachen, aber um nachvollziehen zu können, wenn
    > sich jemand nicht an unsere gesellschaftlichen Regeln hällt, denn diese
    > gelten überall, auch im Netz.

    Das glaubst Du jetzt nicht wirklich, oder????
    Wenn doch, setz die Drogen ab, die bekommen Dir anscheinend nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Campact über Talents4Good GmbH, Remote deutschlandweit
  2. Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover
  3. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  4. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Nitro VG270Ubmiipx 27-Zoll-IPS WQHD 75Hz für 199€, Acer Predator Cestus 330 Gaming...
  2. (u. a. BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127,84€, Lenovo IdeaPad Flex 5 15,6-Zoll-FHD-IPS-Touch...
  3. 333€ (Vergleichspreis 388€)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
    Energiewende
    Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

    Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist