1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hackingtool Flipper Zero: Der…

Zu teuer für ein Spielzeug

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Zu teuer für ein Spielzeug

    Autor: Haze95 01.08.22 - 12:45

    Als Spielzeug für maximal 49 Euro hätte ich es mir ja gekauft.
    169 Euro plus Versand / Steuern ist mir dann doch zu teuer.

  2. Re: Zu teuer für ein Spielzeug

    Autor: Darmachakra 01.08.22 - 12:58

    Danke für diese konstruktive Meldung.

  3. Re: Zu teuer für ein Spielzeug

    Autor: deutscher_michel 01.08.22 - 12:58

    Da du es als Spielzeug betrachetst, bist du auch nicht die Zielgruppe - trotzdem vielen Dank für deinen wertvollen Forenbeitrag.

  4. Re: Zu teuer für ein Spielzeug

    Autor: Oktavian 01.08.22 - 13:02

    > Da du es als Spielzeug betrachetst, bist du auch nicht die Zielgruppe -
    > trotzdem vielen Dank für deinen wertvollen Forenbeitrag.

    Die Frage ist, ob die, die die vorgegebene Zielgruppe sind, es überhaupt legal betreiben können.

  5. Re: Zu teuer für ein Spielzeug

    Autor: ElMario 01.08.22 - 13:05

    MiFare Classic, da reicht auch ein billiger NFC Reader oder Smartphone mit entpsrechenden Apps.

    Kryptographie und Autoschlüssel...ich denke wir werden in Zukunft noch einiges von diesem finanzierten Flipper Dingern hören...

  6. Re: Zu teuer für ein Spielzeug

    Autor: pengpong 02.08.22 - 01:35

    Worauf im Artikel gar nicht eingegangen wurde: Das Ding liegt wahnsinnig gut in der Hand :D Es ist angenehm schwer und es hat Tasten die man drücken kann!!!
    Für Spielzeug plus Handschmeichler und Fidget Cube sind dann 119$ schon ok, oder?

  7. Re: Zu teuer für ein Spielzeug

    Autor: sigii 02.08.22 - 18:49

    Für richtiges SDR brauchst du dieses Spielzeug aber auch nicht...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
  2. IT-Engineer / Administrator Network Services (m/w/d)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  3. IT Service Desk Agent*in/IT-First-Level-Supp- orter*in
    Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremerhaven
  4. Embedded Linux-Programmierer (m/w/d) Entwicklung
    wenglor MEL GmbH, Eching

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SilentiumPC Navis F240 ARGB 240 für 79,90€ + 6,99€ Versand und Cooler Master SK620 für...
  2. 5€ inkl. Versand (Vergleichspreis 10,98€)
  3. 149€ + Cashback-Aktion von Acer (Bestpreis!)
  4. 39€ (Vergleichspreis 47€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT: Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt
Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT
Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt

Wir schrauben das Innenleben einer AVM Fritzbox 6660 Cable auseinander und vergleichen es mit dem einer aufgebohrten Refbox-Variante.
Eine Anleitung von Harald Karcher

  1. AVM Den Fritz!Repeater 1200 AX pimpen
  2. CPU, Docsis, WLAN, DECT, Antennen Das Innenleben der Fritzbox 6690 Cable
  3. AVM ISDN an der Fritzbox 7590 AX wird langsam verschwinden

iPhone 14 Pro Max im Test: Apple macht das iPhone wieder spannend
iPhone 14 Pro Max im Test
Apple macht das iPhone wieder spannend

Das iPhone 14 Pro Max mag aussehen wie sein direkter Vorgänger, einige der Neuerungen gehören aber zu den interessantesten bei Apple seit Jahren.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Unfall-Erkennung Auto-Unfallerkennung des iPhone 14 getestet
  2. iFixit Die größte Neuerung des iPhone 14 ist unsichtbar
  3. Apple iPhone 14 Pro soll Kamerarüttler ausgetrieben werden

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus