1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hacks 2011: Im vergangenen Jahr noch…

DAS Passwort gewechselt!

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DAS Passwort gewechselt!

    Autor: spambox 01.01.12 - 17:39

    Wie die meisten Golem-Leser habe ich mehrere Dutzend Accounts bei irgendwelchen Systemen oder Dienstleistern, wobei ich jeweils ein anderes Passwort benutze.
    Die Verwaltung ist nicht einfach mit ein paar Klicks erledigt. Das ist mittlerweile richtig Arbeit.

    #sb

  2. Re: DAS Passwort gewechselt!

    Autor: Anonymer Nutzer 01.01.12 - 18:18

    Dafür habe ich mittlerweile meinen eigenen Firefox-Sync-Server. Da brauche ich mir das nicht mehr alles zu merken, oder akribisch zu notieren. Und die Passwörter von den 3 POP3-Mail-Adressen, die ich hab, die kann ich mir auch merken.

  3. Re: DAS Passwort gewechselt!

    Autor: XeniosZeus 01.01.12 - 22:55

    Was nützt dir das, wenn du den eingebauten Passwort-Manager von Firefox benutzt?
    Demo - Passwort stehlen
    Besser KeePass zusammen mit dem Addon KeeFox benutzen. Denn in KeeFox lässt sich das automatische Ausfüllen der Passwörter abstellen. Man füllt dann die Felder mit einem Mausklick aus, so wie das z. B. in Opera mit dem eingebauten Passwortmanager auch gemacht wird.
    KeePass kann man übrigens auch synchronisieren, wenn es dir darauf ankommt.

    sunnymarx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür habe ich mittlerweile meinen eigenen Firefox-Sync-Server. Da brauche
    > ich mir das nicht mehr alles zu merken, oder akribisch zu notieren. Und die
    > Passwörter von den 3 POP3-Mail-Adressen, die ich hab, die kann ich mir auch
    > merken.

  4. Re: DAS Passwort gewechselt!

    Autor: Anonymer Nutzer 02.01.12 - 02:47

    Das ist sowas von schwachsinnig... Ich nutze den Passwortmanager, da ich für jede Registrierung ein anderes Passwort verwende. Wenn nun jemand den Server zum Beispiel von eBay hackt, um JavaScript-Code einzuschleusen und um das Passwort und den Benutzernamen von Millionen Firefox-Nutzern zu ergattern, wäre es wesentlich sinnvoller, gleich direkt Zugriff auf die Datenbank zu nehmen und alles auszulesen.

    Mal abgesehen davon, wenn in eine Seite, solch ein JavaScript-Code integriert wäre, würde das innerhalb von max. 5 Stunden durch die Presse gejodelt. Sowas fliegt doch auf! Es fliegen ja sogar Dinge auf, die zwar angezettelt, aber noch nicht durchgeführt sind.

    Aber weißt Du, was ich tun würde, wenn ich an Deiner Stelle wäre? Nimm eine große Schere und unterbreche auf dem Dach oder im Keller die Stromzufuhr zu deiner Wohnung. Dann kannst Du sicher sein, dass nichts unsicheres mehr in deiner Elektrik oder Elektronik geschieht.

  5. Re: DAS Passwort gewechselt!

    Autor: theonlyone 02.01.12 - 06:09

    sunnymarx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist sowas von schwachsinnig... Ich nutze den Passwortmanager, da ich
    > für jede Registrierung ein anderes Passwort verwende. Wenn nun jemand den
    > Server zum Beispiel von eBay hackt, um JavaScript-Code einzuschleusen und
    > um das Passwort und den Benutzernamen von Millionen Firefox-Nutzern zu
    > ergattern, wäre es wesentlich sinnvoller, gleich direkt Zugriff auf die
    > Datenbank zu nehmen und alles auszulesen.
    >
    > Mal abgesehen davon, wenn in eine Seite, solch ein JavaScript-Code
    > integriert wäre, würde das innerhalb von max. 5 Stunden durch die Presse
    > gejodelt. Sowas fliegt doch auf! Es fliegen ja sogar Dinge auf, die zwar
    > angezettelt, aber noch nicht durchgeführt sind.
    >
    > Aber weißt Du, was ich tun würde, wenn ich an Deiner Stelle wäre? Nimm eine
    > große Schere und unterbreche auf dem Dach oder im Keller die Stromzufuhr zu
    > deiner Wohnung. Dann kannst Du sicher sein, dass nichts unsicheres mehr in
    > deiner Elektrik oder Elektronik geschieht.

    Naja wer weiß ; WLAN / Satelitten und co. können dir immer noch gefährlich werden ^^

    Es gibt kein Entrinnen !

  6. Re: DAS Passwort gewechselt!

    Autor: XeniosZeus 03.01.12 - 00:41

    sunnymarx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist sowas von schwachsinnig... Ich nutze den Passwortmanager, da ich
    > für jede Registrierung ein anderes Passwort verwende. Wenn nun jemand den
    > Server zum Beispiel von eBay hackt, um JavaScript-Code einzuschleusen und
    > um das Passwort und den Benutzernamen von Millionen Firefox-Nutzern zu
    > ergattern, wäre es wesentlich sinnvoller, gleich direkt Zugriff auf die
    > Datenbank zu nehmen und alles auszulesen.
    Das einzigste, was hier schwachsinnig ist, ist dein Beitrag. Danach scheint es ja ungemein trivial zu sein, einfach große Firmen zu hacken und hoffentlich verschlüsselte Datenbänke abzugreifen und zu entschlüsseln. Nach deiner Logik kann es ja auch keine Überfälle auf Einzelpersonen geben, da ja ein Bankraub wesentlich effektiver ist, wo doch der ganze Tresor voller Geld liegt.

    >
    > Mal abgesehen davon, wenn in eine Seite, solch ein JavaScript-Code
    > integriert wäre, würde das innerhalb von max. 5 Stunden durch die Presse
    > gejodelt. Sowas fliegt doch auf! Es fliegen ja sogar Dinge auf, die zwar
    > angezettelt, aber noch nicht durchgeführt sind.
    Natürlich fliegt das auf. Fünf Stunden wäre da schon lange, auf einer stark frequentierten Seite würden fünf Minuten ausreichen. Das irgendetwas irgendwann auffliegt, ist aber kein Sicherheitskonzept, sondern schützt vor nichts und ist ein Zeichen von Dummheit, seit Jahren bekannte Sicherheitslücken zu ignorieren.
    Und natürlich haben Seiten wie Heise Security und andere von nichts eine Ahnung, nur du bist mit unendlicher Weisheit gesegnet.

    >
    > Aber weißt Du, was ich tun würde, wenn ich an Deiner Stelle wäre? Nimm eine
    > große Schere und unterbreche auf dem Dach oder im Keller die Stromzufuhr zu
    > deiner Wohnung. Dann kannst Du sicher sein, dass nichts unsicheres mehr in
    > deiner Elektrik oder Elektronik geschieht.
    Deine technische Inkompetenz wird nur noch von deiner Überheblichkeit und Dummheit übertroffen. Viel Erfolg mit deiner Entertainment Community, mit dessen Banner du hier Werbung schaltest. Wird bestimmt ein Riesenknaller bei deiner Einstellung...

  7. Re: DAS Passwort gewechselt!

    Autor: Nolan ra Sinjaria 03.01.12 - 08:11

    XeniosZeus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzigste, was hier schwachsinnig ist, ist dein Beitrag. Danach scheint
    > es ja ungemein trivial zu sein, einfach große Firmen zu hacken und
    > hoffentlich verschlüsselte Datenbänke abzugreifen und zu entschlüsseln.
    > Nach deiner Logik kann es ja auch keine Überfälle auf Einzelpersonen geben,
    > da ja ein Bankraub wesentlich effektiver ist, wo doch der ganze Tresor
    > voller Geld liegt.

    Zumal das Auslesen der DB noch nicht mal was bringt, wenn die Software, die die Passwörter da reinschreibt gescheit verschlüsselt

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROBAT Bau AG, Feldkirchen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  3. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim, Östringen
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7,99€, A Way Out für 5,99€)
  2. 23,99€
  3. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme