1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halo Reach: Finale Version für 99.999…

@Golem: Das ist aber schon heftig übertrieben!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Das ist aber schon heftig übertrieben!!

    Autor: Foxfire 24.08.10 - 20:18

    "Lange vor der eigentlichen Veröffentlichung hat Microsoft das Actionspiel Halo Reach in Xbox Live veröffentlicht"

    Da ist noch überhaupt nichts ***veröffentlicht***. Wenn man auf die Xbox Live Seite geht -> Kein Halo Reach. Wenn man im Spielekatalog danach sucht -> Kein Halo Reach wenn man nach verknüpften Inhalten sucht -> Nix usw.

    Die EINZIGE Möglichkeit ist direkt die IDs der URL einzugeben. Und die sollten eigentlich nicht öffentlich bekannt sein (und werden zumindest von MS auch nicht öffentlich bekannt gegeben).

    Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass dort Daten (auch halbfertig eingetragene) schon vor Veröffentlichungen vorliegen.

    Aber Microsoft hat dort sicherlich nichts "veröffentlicht".

  2. Re: @Golem: Das ist aber schon heftig übertrieben!!

    Autor: fof 25.08.10 - 08:11

    Foxfire schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Lange vor der eigentlichen Veröffentlichung hat Microsoft das Actionspiel
    > Halo Reach in Xbox Live veröffentlicht"
    >
    > Da ist noch überhaupt nichts ***veröffentlicht***. Wenn man auf die Xbox
    > Live Seite geht -> Kein Halo Reach. Wenn man im Spielekatalog danach sucht
    > -> Kein Halo Reach wenn man nach verknüpften Inhalten sucht -> Nix usw.
    >
    > Die EINZIGE Möglichkeit ist direkt die IDs der URL einzugeben. Und die
    > sollten eigentlich nicht öffentlich bekannt sein (und werden zumindest von
    > MS auch nicht öffentlich bekannt gegeben).
    >
    > Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass dort Daten (auch halbfertig
    > eingetragene) schon vor Veröffentlichungen vorliegen.
    >
    > Aber Microsoft hat dort sicherlich nichts "veröffentlicht".

    Vielleicht haben sie es ja schon wieder entfernt.
    Aber nehmen wir mal an, jemand wäre bereit gewesen, den Preis einfach zu bezahlen.
    M$ will ja alle, die vor offiziellem VÖ Datum spielen, bannen.
    Wäre ja der Hammmer, wenn ich doch den Preis bezahlt hätte.

    137694183752 mal bearbeitet, zuletzt am 01.01.3079 um 13:13 durch Gott

  3. Re: @Golem: Das ist aber schon heftig übertrieben!!

    Autor: sinnschwach 25.08.10 - 08:19

    schwachsinn.
    Wenn man etwas öffentlich zugänglich macht, veröffentlicht man etwas ;)

    auch wenns tausend ecken sind, wenn hans otto aus darmstadt draufkommt ist es wohl öffentlich

  4. Re: @Golem: Das ist aber schon heftig übertrieben!!

    Autor: Echt mal 25.08.10 - 11:05

    Ich habe zwar mit der X-Konsole nichts zu tun, aber ich hörte einmal von jemandem, der jemanden kennt, der hörte, wie jemand schrieb, dass jemand anderer meinte, jemanden zu kennen, der genau wüsste, dass man so viel gar nicht bezahlen könne, da dort ein Limit erreicht werde, das man nicht überschreiten dürfte.

    Wenn das alles wahr ist, dann kann man es sowieso nicht zu dem dort bisher eingestellten Preis kaufen.

  5. Re: @Golem: Das ist aber schon heftig übertrieben!!

    Autor: Hotohori 25.08.10 - 13:49

    Ja, das Limit gibt es und soll wohl bei 10.000 liegen, fehlt also "etwas" auf 99.999. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz
  3. induux international gmbh, Stuttgart
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer