1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburg: Polizei nutzt Corona…

Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: hansenhawk 07.07.20 - 08:37

    ...denn wenn das für das Eine verwendet wird, wer garantiert das es nicht auch für irgendwas Anderes verwendet wird?

    Am Ende ist es eine Frage des Vertrauens, und das wird natürlich mit solchen Aktionen, jenseits einer selbstverständlich notwendigen Strafaufklärung, nicht gerade gestärkt.

    Vielleicht sollte man eine klare Stellungnahme veröffentlichen für was alles die hinterlegten Daten noch so herangezogen werden können? Das wäre zumindest mal hilfreich. So bleibt ein Gefühl der Beliebigkeit das nicht eben förderlich sein dürfte.

  2. Re: Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: Dwalinn 07.07.20 - 09:27

    Die Lösung wäre aber nicht ins Restaurant zu gehen statt falsche Angaben zu hinterlassen.

  3. Re: Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: Herr Unterfahren 07.07.20 - 09:36

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Lösung wäre aber nicht ins Restaurant zu gehen statt falsche Angaben zu
    > hinterlassen.


    Warum?
    Da kann doch das Reastaurant nichts für.

  4. Re: Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: Dwalinn 07.07.20 - 09:52

    Stimmt das kann nichts dafür, vielleicht doch lieber ein Lockdown? Das Hygienekonzept scheint ja zu lückenhaft zu sein.

  5. Re: Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: ufo70 07.07.20 - 10:12

    hansenhawk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Am Ende ist es eine Frage des Vertrauens

    Richtig, und mein Vertrauen in diesen Staat ist Richtung Null gefallen.

    Nicht nur ein Korruptions- Verzeihung, Lobbyskandal nach dem anderen, sondern der Staat forciert massiv die Überwachung aller Bürger und er will ständig an immer noch mehr Daten.
    Nicht nur Listen und illegal erworbene Datenträger werden genutzt, auch der routinemäßige Kennzeichenscan wird missbraucht (Brandenburg) und selbst an die LKW-Mautdaten will man.
    Dazu wieder ein neuer Vorstoß der verfassungswidrigen VDS, Verhaltensscanner (Mannheim), Zensur über Artikel 17 und, und, und. Die VDS dürfte diesmal bessere Karten haben, hat man doch kürzlich einen CDU-treuen Richter (Vosskuhle) ernannt.

    Wer da noch Vertrauen hat – alle Achtung.

  6. Re: Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: Phraggger 07.07.20 - 14:46

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt das kann nichts dafür, vielleicht doch lieber ein Lockdown? Das
    > Hygienekonzept scheint ja zu lückenhaft zu sein.
    Wenn es dann in einigen Monaten kälter wird und das Virus prominent zurückkommt, wird man diese Listen bemühen. Wenn es dann auffällt, dass 80% der Einträge Schwachsinn sind, wird man eben entweder einen auf Lockdown 2.0 machen oder strengere Maßnahmen einleiten. Wir wissen schon, wer hier im Forum am lautesten weinen wird.

    Paradox, da hat man eine datenschutzfreundliche und anonyme App, die die Kontaktverfolgung wesentlich erleichtert, die will aber keiner benutzen (laut Golem, dem beKlOPPt-Verlag und den YouTube-Japsen) oder torpediert sogar die Funktion auf root-Ebene (warum überhaupt dann installieren?).
    Paradox, da kann man einfach ein Restaurant NICHT besuchen, tut es aber trotzdem und gibt Fake-Daten weiter.

    Und wenn dann in Zukunft
    - der Opa stirbt, weil das Restaurant dich nicht kontaktieren konnte,
    - die Frau für immer mit einer Sauerstoffflasche rumlaufen wird, weil die App dich nicht warnen konnte, weil du Star-Wars-Rebell einen Bluetooth-Faker verwendest,
    - du den Job verlierst, weil ein heftigerer Lockdown kommt und die angeschlagenen Unternehmen aus den Socken haut,

    dann ist jeder Schuld. Bill Gates, Frau Merkel, die Chinesen, die Juden und die Neue Welt Ordnung(tm). Aber nicht du.

  7. Re: Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: Brent_SST 08.07.20 - 00:32

    Phraggger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt das kann nichts dafür, vielleicht doch lieber ein Lockdown? Das
    > > Hygienekonzept scheint ja zu lückenhaft zu sein.
    > Wenn es dann in einigen Monaten kälter wird und das Virus prominent
    > zurückkommt, wird man diese Listen bemühen. Wenn es dann auffällt, dass 80%
    > der Einträge Schwachsinn sind, wird man eben entweder einen auf Lockdown
    > 2.0 machen oder strengere Maßnahmen einleiten. Wir wissen schon, wer hier
    > im Forum am lautesten weinen wird.
    >
    > Paradox, da hat man eine datenschutzfreundliche und anonyme App, die die
    > Kontaktverfolgung wesentlich erleichtert, die will aber keiner benutzen
    > (laut Golem, dem beKlOPPt-Verlag und den YouTube-Japsen) oder torpediert
    > sogar die Funktion auf root-Ebene (warum überhaupt dann installieren?).
    > Paradox, da kann man einfach ein Restaurant NICHT besuchen, tut es aber
    > trotzdem und gibt Fake-Daten weiter.
    >
    > Und wenn dann in Zukunft
    > - der Opa stirbt, weil das Restaurant dich nicht kontaktieren konnte,
    > - die Frau für immer mit einer Sauerstoffflasche rumlaufen wird, weil die
    > App dich nicht warnen konnte, weil du Star-Wars-Rebell einen
    > Bluetooth-Faker verwendest,
    > - du den Job verlierst, weil ein heftigerer Lockdown kommt und die
    > angeschlagenen Unternehmen aus den Socken haut,
    >
    > dann ist jeder Schuld. Bill Gates, Frau Merkel, die Chinesen, die Juden und
    > die Neue Welt Ordnung(tm). Aber nicht du.

    Hast du solche Anfälle öfters? Sollte sich mal ein Arzt anschauen.

  8. Re: Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: Auspuffanlage 08.07.20 - 02:13

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hansenhawk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Am Ende ist es eine Frage des Vertrauens
    >
    > Richtig, und mein Vertrauen in diesen Staat ist Richtung Null gefallen.
    >
    > Nicht nur ein Korruptions- Verzeihung, Lobbyskandal nach dem anderen,
    > sondern der Staat forciert massiv die Überwachung aller Bürger und er will
    > ständig an immer noch mehr Daten.
    > Nicht nur Listen und illegal erworbene Datenträger werden genutzt, auch der
    > routinemäßige Kennzeichenscan wird missbraucht (Brandenburg) und selbst an
    > die LKW-Mautdaten will man.
    > Dazu wieder ein neuer Vorstoß der verfassungswidrigen VDS,
    > Verhaltensscanner (Mannheim), Zensur über Artikel 17 und, und, und. Die VDS
    > dürfte diesmal bessere Karten haben, hat man doch kürzlich einen CDU-treuen
    > Richter (Vosskuhle) ernannt.
    >

    > Wer da noch Vertrauen hat – alle Achtung.
    Jo kein Thema danke für die Lorbeeren aber ich hatte ja auch Stochastik als Wahlfach in meiner Universität ().
    Zusammenfassend kann ich sagen.
    -Wir haben eine Demokratie und viele andere Länder auch.
    -Mir geht es hier gut (ich habe viele Freiheiten).
    -Es könnte auch in einigen Punkten noch besser gehen (da gibt es andere Länder die einiges besser können als wir).
    -Es gibt viele Länder in denen es mir schlechter gehen würde (auch demokratische).
    Wir liegen also so im Mittelfeld (meine persönliche Einschätzung).

    Deswegen habe ich auch Achtung (und auch vertrauen) vor (bzw. in) diesem Land.
    Das heißt nicht, dass ich dem Politiker immer "blind" vertraue. Da sollte man schon hingucken!
    "Was kann ich für den Staat tun"

    Ich würde mein Vertrauen in einen großen Teil der Gesellschaft Richtung Null fahren.
    -Homophobie (aber Lesbenpornos sind ok....)
    -5G-Verweigerer (aber fleissig das Handy nutzen, die Mikrowelle oder andere auf Funk basierende Medien)
    -"corona ist nur fake" (einen scheiss auf die Mitmenschen geben)
    -"die App spioniert uns aus..." (Keine Ahnung aber eine Meinung)
    -"die Erde ist eine Scheibe" (leugner)
    -"Menschen haben keinen Einfluss auf den Klimawandel" (ich hab es nie überprüft aber warum sollten über 99% der Wissenschaftler lügen, die auch bezahlt werden würden wenn es keinen Klimawandel gib)
    Die Liste ist nicht vollständig.

    Also kann ich mit "weniger dämlichen" Ideen wie VDS leben (Danke an die EU die da auch mal ein Machtwort spricht und Deutschland des öfteren bei "schnappsideen" maßregelt)!

    Die Liste ist auch der Grund warum ich mittlerweile GEGEN eine direkte Demokratie bin!

  9. Re: Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: ufo70 08.07.20 - 07:21

    Auspuffanlage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also kann ich mit "weniger dämlichen" Ideen wie VDS leben (Danke an die EU
    > die da auch mal ein Machtwort spricht und Deutschland des öfteren bei
    > "schnappsideen" maßregelt)!
    >
    > Die Liste ist auch der Grund warum ich mittlerweile GEGEN eine direkte
    > Demokratie bin!

    Weil es anderswo noch schlimmer ist, sind unsere Zustände also ok?! Auch ne Einstellung.
    Wenn Menschen einen Ergogan oder Bolsonaro wählen, ist das ihr Problem und bedeutet nicht, dass man sich hier mit korrupten Politikern abfinden muss, weil die anderen ja noch schlimmer sind.

    VDS ist also in Ordnung und Zensur auch. Da wundert mich Deine Abneigung gegen die direkte Demokratie nicht wirklich...
    Weißt Du, wenn jemand an Gott, flache Erden, Globuli oder Aliens glaubt, ist das sein persönliches Ding und betrifft mich nicht. Die VDS aber trifft alle.

  10. Re: Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: Garius 08.07.20 - 08:14

    Phraggger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt das kann nichts dafür, vielleicht doch lieber ein Lockdown? Das
    > > Hygienekonzept scheint ja zu lückenhaft zu sein.
    > Wenn es dann in einigen Monaten kälter wird und das Virus prominent
    > zurückkommt, wird man diese Listen bemühen. Wenn es dann auffällt, dass 80%
    > der Einträge Schwachsinn sind, wird man eben entweder einen auf Lockdown
    > 2.0 machen oder strengere Maßnahmen einleiten. Wir wissen schon, wer hier
    > im Forum am lautesten weinen wird.
    >
    > Paradox, da hat man eine datenschutzfreundliche und anonyme App, die die
    > Kontaktverfolgung wesentlich erleichtert, die will aber keiner benutzen
    > (laut Golem, dem beKlOPPt-Verlag und den YouTube-Japsen) oder torpediert
    > sogar die Funktion auf root-Ebene (warum überhaupt dann installieren?).
    > Paradox, da kann man einfach ein Restaurant NICHT besuchen, tut es aber
    > trotzdem und gibt Fake-Daten weiter.
    >
    > Und wenn dann in Zukunft
    > - der Opa stirbt, weil das Restaurant dich nicht kontaktieren konnte,
    > - die Frau für immer mit einer Sauerstoffflasche rumlaufen wird, weil die
    > App dich nicht warnen konnte, weil du Star-Wars-Rebell einen
    > Bluetooth-Faker verwendest,
    > - du den Job verlierst, weil ein heftigerer Lockdown kommt und die
    > angeschlagenen Unternehmen aus den Socken haut,
    >
    > dann ist jeder Schuld. Bill Gates, Frau Merkel, die Chinesen, die Juden und
    > die Neue Welt Ordnung(tm). Aber nicht du.
    +1

  11. Re: Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: Brent_SST 08.07.20 - 08:56

    Auspuffanlage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ufo70 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > hansenhawk schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Am Ende ist es eine Frage des Vertrauens
    > >
    > > Richtig, und mein Vertrauen in diesen Staat ist Richtung Null gefallen.
    > >
    > > Nicht nur ein Korruptions- Verzeihung, Lobbyskandal nach dem anderen,
    > > sondern der Staat forciert massiv die Überwachung aller Bürger und er
    > will
    > > ständig an immer noch mehr Daten.
    > > Nicht nur Listen und illegal erworbene Datenträger werden genutzt, auch
    > der
    > > routinemäßige Kennzeichenscan wird missbraucht (Brandenburg) und selbst
    > an
    > > die LKW-Mautdaten will man.
    > > Dazu wieder ein neuer Vorstoß der verfassungswidrigen VDS,
    > > Verhaltensscanner (Mannheim), Zensur über Artikel 17 und, und, und. Die
    > VDS
    > > dürfte diesmal bessere Karten haben, hat man doch kürzlich einen
    > CDU-treuen
    > > Richter (Vosskuhle) ernannt.
    > >
    >
    > > Wer da noch Vertrauen hat – alle Achtung.
    > Jo kein Thema danke für die Lorbeeren aber ich hatte ja auch Stochastik als
    > Wahlfach in meiner Universität ().
    > Zusammenfassend kann ich sagen.
    > -Wir haben eine Demokratie und viele andere Länder auch.
    > -Mir geht es hier gut (ich habe viele Freiheiten).
    > -Es könnte auch in einigen Punkten noch besser gehen (da gibt es andere
    > Länder die einiges besser können als wir).
    > -Es gibt viele Länder in denen es mir schlechter gehen würde (auch
    > demokratische).
    > Wir liegen also so im Mittelfeld (meine persönliche Einschätzung).
    >
    > Deswegen habe ich auch Achtung (und auch vertrauen) vor (bzw. in) diesem
    > Land.
    > Das heißt nicht, dass ich dem Politiker immer "blind" vertraue. Da sollte
    > man schon hingucken!
    > "Was kann ich für den Staat tun"
    >
    > Ich würde mein Vertrauen in einen großen Teil der Gesellschaft Richtung
    > Null fahren.
    > -Homophobie (aber Lesbenpornos sind ok....)
    > -5G-Verweigerer (aber fleissig das Handy nutzen, die Mikrowelle oder andere
    > auf Funk basierende Medien)
    > -"corona ist nur fake" (einen scheiss auf die Mitmenschen geben)
    > -"die App spioniert uns aus..." (Keine Ahnung aber eine Meinung)
    > -"die Erde ist eine Scheibe" (leugner)
    > -"Menschen haben keinen Einfluss auf den Klimawandel" (ich hab es nie
    > überprüft aber warum sollten über 99% der Wissenschaftler lügen, die auch
    > bezahlt werden würden wenn es keinen Klimawandel gib)
    > Die Liste ist nicht vollständig.
    >
    > Also kann ich mit "weniger dämlichen" Ideen wie VDS leben (Danke an die EU
    > die da auch mal ein Machtwort spricht und Deutschland des öfteren bei
    > "schnappsideen" maßregelt)!
    >
    > Die Liste ist auch der Grund warum ich mittlerweile GEGEN eine direkte
    > Demokratie bin!

    Du bringst Menschen, denen etwas an ihrer Privatsühäre liegt, also in Verbindung mit Flacherdlern, Homophoben, limawandelleugnern und 5G-Gegnern. Deinen Strohmann kannst du allein abfackeln. ber danke für den Beweis dass du nur ein Troll bist.

  12. Re: Dann muss sich aber auch niemand wundern wenn falsche Angaben gemacht werden...

    Autor: Brent_SST 08.07.20 - 08:57

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auspuffanlage schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Also kann ich mit "weniger dämlichen" Ideen wie VDS leben (Danke an die
    > EU
    > > die da auch mal ein Machtwort spricht und Deutschland des öfteren bei
    > > "schnappsideen" maßregelt)!
    > >
    > > Die Liste ist auch der Grund warum ich mittlerweile GEGEN eine direkte
    > > Demokratie bin!
    >
    > Weil es anderswo noch schlimmer ist, sind unsere Zustände also ok?! Auch ne
    > Einstellung.
    > Wenn Menschen einen Ergogan oder Bolsonaro wählen, ist das ihr Problem und
    > bedeutet nicht, dass man sich hier mit korrupten Politikern abfinden muss,
    > weil die anderen ja noch schlimmer sind.
    >
    > VDS ist also in Ordnung und Zensur auch. Da wundert mich Deine Abneigung
    > gegen die direkte Demokratie nicht wirklich...
    > Weißt Du, wenn jemand an Gott, flache Erden, Globuli oder Aliens glaubt,
    > ist das sein persönliches Ding und betrifft mich nicht. Die VDS aber trifft
    > alle.

    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  3. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden
  4. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 15,49€
  3. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  4. 18,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion