1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburg: Polizei nutzt Corona…

"Ich habe nix zu verbergen"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: Tremolino 06.07.20 - 23:16

    Das klappt wirklich bei jedem neuen Schritt der Überwachung. Kannst gar nicht schnell genug schauen. Obs die Autobahnüberwachung ist, die "eigentlich" gar nicht gespeichert wird, die Corona-App, die Restaurant-Daten, die überbordende Handy-Überwachung, Kommentarlöschungen, ...

    Es ist egal was. Am Ende heißt es: Ist doch nur zu Deinem Besten - hab Dich nicht so.

  2. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: Peter V. 06.07.20 - 23:34

    "Ich habe garkeinen Aluhut auf"

    Das klappt wirklich bei jeder Verschwörungstheorie, einfach ein paar Begriffe aneinander reihen und als Fakt verkaufen.

  3. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: gaym0r 06.07.20 - 23:40

    Och junge. Du tust so als wäre da einer verhaftet worden, weil er auf der Gästeliste stand. Die Polizei hat Zeugen gesucht! Zeugen, die sie sonst auf anderem Wege umständlich hätte suchen sollen.
    Checkst du im Hotel auch mit falschem Namen ein? Wenn im Hotel ein Verbrechen passiert, fragt die Polizei nämlich auch andere Hotelgäste und - guess what - die Gästeliste kriegt sie vom Hotel.

  4. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: frostbitten king 07.07.20 - 00:06

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och junge. Du tust so als wäre da einer verhaftet worden, weil er auf der
    > Gästeliste stand. Die Polizei hat Zeugen gesucht! Zeugen, die sie sonst auf
    > anderem Wege umständlich hätte suchen sollen.
    > Checkst du im Hotel auch mit falschem Namen ein? Wenn im Hotel ein
    > Verbrechen passiert, fragt die Polizei nämlich auch andere Hotelgäste und -
    > guess what - die Gästeliste kriegt sie vom Hotel.

    Die Liste der Kunden ist aber für den Geschäftsbetrieb notwendig. In einem Restaurant ist die nicht notwendig (abgesehen von Reservierungen). Damit ist es ein special case aus Gesundheitspolitischen Gründen, eine Sondermaßnahme wo gesagt wurde dass diese Liste zweckgebunden genutzt wird. Ausser die Begehrlichkeiten bei der Exekutive wächst da. Dann darf die auch wieder zugreifen. Wie immer wenns um solche Datenschutz Themen geht. Es ist solange etwas verboten, bis es erlaubt wird, oder toleriert wird. Wo kein Kläger da kein Richter.

  5. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: 6502 07.07.20 - 00:23

    " In einem Restaurant ist die nicht notwendig (abgesehen von Reservierungen)."

    Doch. Im Moment IST die Datenerhebung notwendig. Sonst könnte das Restaurant nicht öffnen.

    "Damit ist es ein special case aus Gesundheitspolitischen Gründen, eine Sondermaßnahme wo gesagt wurde dass diese Liste zweckgebunden genutzt wird."

    "Zweckgebunden" in dem Sinne, daß diese Daten z.B. nicht für Werbung benutzt werden. Oder verkauft werden.

    Daten, die bei anderen Unternehmen "zweckgebunden" gespeichert sind - wie z.B. die erwähnten Gästelisten von Hotels oder Gästelisten von Reiseveranstaltern oder Buchhaltungsaufzeichnungen - werden ja auch von der Polizei genutzt - evtl. nach OK eines Richters.

    Warum sollte das bei den Gästelisten der Restaurants anders sein? Ich sehe da keinen Grund...

  6. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: The Insaint 07.07.20 - 00:54

    6502 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch. Im Moment IST die Datenerhebung notwendig. Sonst könnte das
    > Restaurant nicht öffnen.

    Aha. Das die Datenerhebung aber keine echten Daten erfordert um zu funktionieren, weißt du aber schon ... ?

    > Warum sollte das bei den Gästelisten der Restaurants anders sein? Ich sehe
    > da keinen Grund...

    Hat er ja geschrieben:
    " In einem Restaurant ist die nicht notwendig (abgesehen von Reservierungen)."

    Ergänzend sei gesagt, daß du eine Reservierung unter quasi jeden Namen machen kannst. Wenn du mit "Gustav Klimt" reservierst, wird's genauso funktionieren, wie wenn du unter "Kasperl und Petzi" reservierst.

    Aber du kannst ja den Grund, warum es doch notwendig sein sollte, ja mal angeben ... so zur allgemeinen Belustigung aller.

  7. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: Tremolino 07.07.20 - 06:27

    Auf die Vorratsdatenspeicherung haben sich die Innenminister auch wieder geeinigt - nachdem sie sich damit schon mind. 2 x ne blutige Nase geholt haben. Was passiert denn mit den Daten in den Jahren, bis jemand die Instanzen zum BGH und EuGH beschritten hat?!

  8. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: mambokurt 07.07.20 - 07:28

    Ich hab auch nix zu verbergen, trotzdem ist meine Hose geschlossen wenn ich morgens aus dem Bad komme. Und nu? :D

  9. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: Enyaw 07.07.20 - 07:32

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och junge. Du tust so als wäre da einer verhaftet worden, weil er auf der
    > Gästeliste stand. Die Polizei hat Zeugen gesucht! Zeugen, die sie sonst auf
    > anderem Wege umständlich hätte suchen sollen.
    > Checkst du im Hotel auch mit falschem Namen ein? Wenn im Hotel ein
    > Verbrechen passiert, fragt die Polizei nämlich auch andere Hotelgäste und -
    > guess what - die Gästeliste kriegt sie vom Hotel.

    die Liste gibt es nur auf richterliche Anordnung. Das Restaurant hätte die Liste nicht herausgeben dürfen.

  10. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: TrollNo1 07.07.20 - 07:50

    Als ob das einen Unterschied machen würde. Was da bei den Gerichten so alles durchgewunken wird.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  11. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: davidcl0nel 07.07.20 - 08:26

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Polizei hat Zeugen gesucht! Zeugen, die sie sonst auf
    > anderem Wege umständlich hätte suchen sollen.

    Die Polizei behandelt auch den akut Tatverdächtigen meist _als Zeugen_, bis es dann zur Anklage kommt. Umso wichtiger ist der Grundsatz, daß man immer ein Zeugnisverweigerungsrecht hat.

  12. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: root61 07.07.20 - 08:54

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Polizei behandelt auch den akut Tatverdächtigen meist _als Zeugen_, bis
    > es dann zur Anklage kommt. Umso wichtiger ist der Grundsatz, daß man immer
    > ein Zeugnisverweigerungsrecht hat.

    Das Zeugnisverweigerungsrecht hast du wenn du mit dem Verdächtigen ein Verwandschaftsverhältnis hast, oder so (genau Liste, siehe Wiki).
    Einfach so aus Lust und Laune ist nicht.

  13. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: elidor 07.07.20 - 08:55

    Peter V. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Ich habe garkeinen Aluhut auf"
    >
    > Das klappt wirklich bei jeder Verschwörungstheorie, einfach ein paar
    > Begriffe aneinander reihen und als Fakt verkaufen.

    Vor der Stasi musste auch niemand Sorgen haben, der nichts zu verbergen hatte. Trotzdem verurteile ich die Vorgehensweise und bin froh nicht davon betroffen gewesen zu sein. Denn irgendwann wird diese Macht missbraucht. Vielleicht noch nicht in diesem Jahrzehnt, aber es wird jemand versuchen. Und wenn diese Person oder Regierung von Haus aus schon alle Möglichkeiten hat, wird das keine tolle Zeit.
    Daher lieber jetzt schon verhindern, dass Behörden & Unternehmen Daten bekommen, die sie nicht zwingend brauchen.

  14. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: TrollNo1 07.07.20 - 08:56

    Du kannst auch die Aussage verweigern, wenn du dich selbst damit belasten würdest.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  15. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: do5rsw 07.07.20 - 09:19

    Nein zweckgebunden zum Zwecke der Infektionskettenermittlung und der Benachrichtung der Betroffenen. Und das steht sogar im Gesetz so drin!

  16. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: Dwalinn 07.07.20 - 09:22

    Warum ist die Gästeliste im Hotel deiner Meinung notwendig? Wenn ich Bar im voraus bezahle ist es doch egal wer ich bin.

  17. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: Herr Unterfahren 07.07.20 - 09:43

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och junge. Du tust so als wäre da einer verhaftet worden, weil er auf der
    > Gästeliste stand. Die Polizei hat Zeugen gesucht! Zeugen, die sie sonst auf
    > anderem Wege umständlich hätte suchen sollen.

    Mal angenommen, ich wäre Zeuge eines Verbrechens gewesen, dann würde ich doch nicht heimgehen und abwarten, ob mich irgendwann mal die Polizei anruft.
    Entweder ich warte, bis die Jungs da sind und gebe direkt meine Aussage zu Protokoll, oder ich habe nichts gesehen.

    Es mag manchem als Lappalie erscheinen, aber effektiv ist das, was die Pozilei da tut, schlichter Zeitdiebstahl, Vergleichbar mit den Zeugen Jehovas vor der Haustür. Nur mit dem Unterschied daß die Zeugen zwar ebenfalls mit Unanehmlichkeiten drohen, man auf diese aber mal gepflegt scheißen kann weil es Jehova ja nicht gibt. Bei der Polizei muß man aber schön artig sein und Kooperation simulieren, um nicht weiter belästigt zu werden.

  18. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: Dwalinn 07.07.20 - 09:48

    Viele Leute melden sich bei der Polizei nicht, frei nach dem Motto "andere haben sich sicherlich schon gemeldet". Meistens hat die Polizei schon tatsächlich schon Aussagen aber sowas sollte man sicherheitshalber immer unabhängig bestätigen lassen.

  19. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: michael_ 07.07.20 - 09:58

    soo isch des!

    Aber lass sie. Sie wollen es so, also sollen sie es so kriegen.
    Danach heulen sie wie Kleinkinder, aber dann wird es schon zu spät sein.
    Dann haben wir ähnliche Zustände wie 1939, nur natürlich in einer "demokratischen" Zeit

  20. Re: "Ich habe nix zu verbergen"

    Autor: trinkhorn 07.07.20 - 10:01

    Und woher willst du wissen ob du was gesehen hast?
    Vielleicht war die hübsche Person die dir beim rausgehen entgegenkam und du dir genau angeschaut hast 5 minuten später mit Messer am rumfuchteln und drinnen hatte sie ihre Maske auf und war für alle nur jemand blondes.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de