Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handheld: Nintendo 3DS offenbar…

Roms? Emus!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Roms? Emus!

    Autor: TC 02.01.13 - 02:25

    wieso geht man bei Hacks von Spielkonsolen gleich davon aus, alle wollen unbezahlte Kopien der Originalgames damit spielen?
    die meisten Besitzer von PSP oder "2DS" inkl mir zocken SNES und andere Klassiker drauf. deutlich besser zu steuern als auf Tablet/Smartphone und der Akku hält auch länger

  2. Re: Roms? Emus!

    Autor: DekenFrost 02.01.13 - 07:27

    Genau, die PSP haben alle nur für homebrew und Emulatoren genutzt ....

    Ganz ehrlich dass das EIN nutzen davon, klar. Aber dass die MEISTEN eher emulatoren nutzen als roms ist einfach nur quatsch.

  3. Re: Roms? Emus!

    Autor: derKlaus 02.01.13 - 10:51

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso geht man bei Hacks von Spielkonsolen gleich davon aus, alle wollen
    > unbezahlte Kopien der Originalgames damit spielen?
    > die meisten Besitzer von PSP oder "2DS" inkl mir zocken SNES und andere
    > Klassiker drauf. deutlich besser zu steuern als auf Tablet/Smartphone und
    > der Akku hält auch länger
    Leider ist das immer nur ein Schönreden, sorry. Warum sollte man denn dann überhaupt den Aufriss betreiben? SNES Emus könnte man auch auf einem GP32 oder Canoo spielen.

  4. "unbezahlte Kopien der Originalgames"

    Autor: fratze123 02.01.13 - 11:09

    Wie bekommst du denn SNES-Module in die PSP? Sag bloß, du hast dir echt 'n Modulschacht rangelötet?
    Oder könnte es sein, dass du da auch bloß "unbezahlte Kopien der Originalgames" zockst?

  5. Re: "unbezahlte Kopien der Originalgames"

    Autor: derKlaus 02.01.13 - 11:12

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bekommst du denn SNES-Module in die PSP? Sag bloß, du hast dir echt 'n
    > Modulschacht rangelötet?
    Ben Heck, ick hör Dir trapsen.....
    Ernsthaft, DAS würde ich echt gerne mal sehen.

    > Oder könnte es sein, dass du da auch bloß "unbezahlte Kopien der
    > Originalgames" zockst?
    Sicherheitskopien der fein säuberlich eingelagerten Module.

  6. "Sicherheitskopien der fein säuberlich eingelagerten Module."

    Autor: fratze123 02.01.13 - 11:15

    Du kannst Module Dumpen? Krass. :-)

  7. Re: "Sicherheitskopien der fein säuberlich eingelagerten Module."

    Autor: derKlaus 02.01.13 - 12:35

    Also wenn ich an diese Kopierstationen zu NES Zeiten denke......

  8. Re: "Sicherheitskopien der fein säuberlich eingelagerten Module."

    Autor: TC 02.01.13 - 13:24

    ATMega und bischen Hühnerfutter...

  9. Re: Roms? Emus!

    Autor: tunnelblick 02.01.13 - 13:37

    der ds hat sich mehr als 150 mio mal verkauft. nach deiner aussage nutzen über 75 millionen den ds als emulatormachine. finde den fehler.

  10. Re: "Sicherheitskopien der fein säuberlich eingelagerten Module."

    Autor: suicicoo 02.01.13 - 14:03

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst Module Dumpen? Krass. :-)


    https://www.dragonbox.de/de/onsolen-und-zubehor/71-retrode-2-1.html
    jo.

  11. Re: "Sicherheitskopien der fein säuberlich eingelagerten Module."

    Autor: derKlaus 02.01.13 - 14:48

    suicicoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.dragonbox.de
    > jo.
    Cooles Teil, das Ding hab ich allerdings noch nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin, Magdeburg
  2. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. C't-Editorial kopiert: Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher
    C't-Editorial kopiert
    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

    Ein satirisch gemeintes Editorial der C't zur angeblichen Schätzung der Bundestagswahl hat Nachahmer auf den Plan gerufen. Der Bundeswahlleiter kann über den Scherz gar nicht lachen.

  2. Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
    Bundestagswahl 2017
    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken

    Die CDU nutzt ein uraltes Content-Management-System für eine simple Weiterleitung, die SPD gibt Datenbankpasswörter preis, im Grünen CMS sind IPs von Webseitenbesuchern offen einsehbar, Ortsvereine von SPD und FDP werben für Viagra. Um die Sicherheit der Parteien-Webseiten steht es schlecht.

  3. Auto: Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos
    Auto
    Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

    Keine Prozessoren mehr von Nvidia: Tesla will die Hardware für seine autonom fahrenden Autos selbst entwickeln. Intel hat bekanntgegeben, dass es seit Jahren mit Waymo zusammenarbeitet.


  1. 12:33

  2. 12:05

  3. 12:02

  4. 11:58

  5. 11:36

  6. 11:21

  7. 11:06

  8. 10:03