Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handy-Kontakte und Passwörter: USA…

Völkerrechtswidrig ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Völkerrechtswidrig ?

    Autor: azeu 05.04.17 - 20:48

    Jeden Einreisenden pauschal unter Verdacht zu stellen kann nicht rechtsstaatlich legitim sein. Passwörter und Weltanschauung bei der Einreise abfragen, das macht noch nicht mal Nord Korea.

    ... OVER ...

  2. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: Jogibaer 05.04.17 - 22:31

    Die Amis drehen echt durch. Ich überlege was ich mache wenn die mich das nächste Mal bei der Einreise danach fragen.....Handy vorher löschen?...... Fake Facebook Konto anlegen und dessen Passwort angeben? ^^

  3. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: mrgenie 05.04.17 - 23:23

    Die EU stellt in so vielen Bereichen jeder Europäer unter Generalverdacht, dass die Auflistung schon eine Herkulesaufgabe ist.

    Wieso denken Sie denn sind die ganze Meldepflichten zu allen möglichen Ereignisse?

    Generalverdacht! Man spricht es nur nicht aus und die linke Presse verbietet es auch auszusprechen, aber Generalverdacht ist in Europa nichts unübliches.

  4. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: berritorre 05.04.17 - 23:41

    Eieiei. Du hast einen echten Hau. Aber ich bin mir sicher Trump findet dich gut und lässt dich einreisen. Das Geschwaffel könnte ja schliesslich auch von ihm kommen.

  5. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: berritorre 05.04.17 - 23:49

    Völkerrecht interessiert die Amerikaner doch schon lange nicht mehr.

    Wenn man sich so anschaut wie von den US internationales Recht mit Füssen getreten wird macht man sich echt Sorgen. Das Land war einmal der Vorreiter der freien Welt. Das waren sie wirklich. Aber es geht schon seit einiger Zeit bergab damit. Selbst die eigenen Bürger werden da oft nicht ausgenommen.

    Aber die US-Regierung hat ja den Vorteil, dass ein Teil der Bevölkerung auch noch Hurra schreit. Solange sie ihre Waffen behalten dürfen ist alles gut. Was sie mit ihren Revolvern oder selbst Sturmgewehren machen wollen, wenn die Regierung Drohnen gegen sie einsetzt, das ist mir schleierhaft. Hoffen wir mal, dass es nicht soweit kommt.

    Ich mache mir echt Sorgen. Im Prinzip gilt ja: "Ich habe ja nichts zu verbergen." Aber ob das die US-Behörden auch immer genauso sehen? Wenn ich mir das alles so ansehe sind meine Ansichten von Recht und Ordung doch entschieden anders als die Ansicht der US-Behörden. Werde wohl erstmal versuchen Besuche in den USA zu vermeiden, solange es geht. Leider leben Teile der Familie dort und es steht Nachwuchs an. Mal sehen wie sich das so weiter entwickelt.

    Aber für Urlaub erstmal nicht. Obwohl es da noch einige Nationalparks gibt, die auf meiner Reiseliste stehen. Aber Australien und Neuseeland hören sich auch interessant an. Oder Chile, Argentinien, Peru. Mal sehen.

  6. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: ChMu 06.04.17 - 01:56

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeden Einreisenden pauschal unter Verdacht zu stellen kann nicht
    > rechtsstaatlich legitim sein. Passwörter und Weltanschauung bei der
    > Einreise abfragen, das macht noch nicht mal Nord Korea.

    Und wenn sie einen Handstand von dir erwarten und die National Hymne rueckwaerz singen, so koennen sie das auch. Das hat nichts mit rechtsstaatlich zu tun.
    Du willst da hin.
    Das ist Deine Entscheidung.
    Nirgends steht, sie muessen Dich reinlassen. Das machen sie freiwillig. Oder auch nicht.
    Das hast Du zu akzeptieren. Oder eben nicht hinfahren.
    Simpelst.

  7. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: Doedelf 06.04.17 - 11:23

    Sie können das alles machen, sauerei finde ich nur das es keine Möglichkeit gibt das Prozedere vorab zu klären - sprich visum = Einreisegarantie. Meinetwegen gegen Gebühr.

    Ich flieg doch nicht mit meinen kleinen Kindern stundenlang gen "Micky mouse land" um dann von so einem Emigration Beamten ausgeliefert zu sein.

    Da müssen die ran, aber die scheißen einfach drauf das der Flug dich sack geld kostet, die scheißen auf deine Kinder und auf Anstand und Moral.

    Nö - liebe Amerikaner mit dieser Weltschicht denk ich mir: Die wollen einfach niemanden mehr in ihrem Land als Besucher haben, also sollten wir es alle lassen.

  8. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: DerDa 06.04.17 - 11:33

    Das ist aber in jedem Land der Welt so... Wenn du als nicht EU Bürger in Dtl landest, wird da geprüft, ob du einreisen darfst und im Fall des Falles abgelehnt. Ob du ein Visum hast oder nicht...
    Den Flug darf man da auch selber bezahlen. Also business as usual. Überall auf der Welt. Die Amis kommunizieren es zumindest ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.17 11:34 durch DerDa.

  9. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: onkel hotte 06.04.17 - 12:54

    Du hast dich wie viele andere, mich eingeschlossen, zu oft von Hollywood einlullen lassen.
    Tatsache ist, daß die USA niemals Vorreiter von Freiheit und Demokratie waren sondern immer nur im Eigennutz gehandelt haben. Mit der Fahne von Freiheit und Demokratie macht das natürlich noch mehr Spaß.
    Aber daraus sollte man ihnen auch keinen Strick drehen, jeder handelt quasi nur im eigenen Nutzen.
    Deutschland wurde damals so gepimpt weil die Angst hatten der Kommunismus würde sich ganz Europa einverleiben. Natürlich bin ich auch lieber im Westen als im Osten aufgewachsen, machen wir kein Hehl draus.
    Aber schmutzig war die Politik der USA schon immer. Brauchst dir nur eines der zahlreichen Bücher über die tolle Arbeit der CIA durchlesen, da kriegst nen Magengeschwür.
    Ich glaube es war Henry Kissinger, der mal sagte, daß die USA so lange alles versuchen würden, bis sie das richtige täten. Während wir also nur quatschen und reden und es dann auch noch fett versemmeln, handeln die USA und tun was. Ob das jetzt noch gut oder richtig oder verhältnismässig ist, sei dahingestellt. Beim Eigenschutz ist man selten pingelig.

  10. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: SMN 06.04.17 - 14:04

    DerDa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber in jedem Land der Welt so... Wenn du als nicht EU Bürger in
    > Dtl landest, wird da geprüft, ob du einreisen darfst und im Fall des Falles
    > abgelehnt. Ob du ein Visum hast oder nicht...
    > Den Flug darf man da auch selber bezahlen. Also business as usual. Überall
    > auf der Welt. Die Amis kommunizieren es zumindest ;)

    Ernsthaft? Ich dachte bisher das ein Visum diese Prüfung beinhaltet - und solange man derjenige ist, für den das Visum ausgestellt wurde ist man Einreiseberechtigt.

    Immerhin gibt es ja auch Flughäfen bei denen diese Prozedur schon vor dem Start durchgeführt wird - das ist doch ein annehmbarer Kompromiß. Denn wie schon an anderer Stelle gesagt wurde: wer in ein Land reingelassen wird ist eine Entscheidung des jeweiligen Landes, mal vom Schengen-Raum o.ä. abgesehen. Auch wenn es einem nicht passt.

  11. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: berritorre 06.04.17 - 15:27

    Ein Visum gibt es doch genau deswegen: Um zu prüfen ob man rein darf oder nicht. Wozu sonst? Sprich, sollte sich nicht zwischen Visumserteilung und Einreise deine Situation entscheident genändert haben sollte die vorabüberprüfung bei der Visumsvergabe entscheident sein, und nicht die Laune des Beamten bei der Einreise. Aber gut, du scheinst das ja richtig zu finden.

    Ich glaube, sie schneiden sich da ordentlich ins eigene Fleisch. Die Terorristen werden ihre Wege finden. Dann werden eben Einheimische rekrutiert. Gerade in den USA sollten sich da einige Leute finden, die eben in der Gesellschaft eine Aussenseiterrolle haben. Wenn die die psychologisch richtig angehen, dann schmelzen die wie Butter. Dass sie Menschen einer Gehirnwäsche unterziehen können hat man ja schon gesehen. Wieviele "normale" Menschen zu ISIS "übergelaufen" sind wundert mich immer wieder.

  12. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: Lapje 06.04.17 - 16:07

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Generalverdacht! Man spricht es nur nicht aus und die linke Presse
    > verbietet es auch auszusprechen, aber Generalverdacht ist in Europa nichts
    > unübliches.

    Stimmt...alles Lügenpresse....

  13. Re: Völkerrechtswidrig ?

    Autor: Lapje 06.04.17 - 16:12

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Deutschland wurde damals so gepimpt weil die Angst hatten der Kommunismus
    > würde sich ganz Europa einverleiben.

    Lustig nur, dass es im Grunde gar keinen Kommunismus in den "Ostblockländern" gab, die waren meist sozialistisch. Selbst Russland war damals im Grunde nicht komminustisch, sondern der Kommunismus war das erklärte Staatsziel. Oder wie oft anders gesagt wurde: Man war auf dem Weg zum Kommunismus...

    Wobei ich bei Marx bis heute nichts gefunden habe, warum der Kommunismus als so negativ dargestellt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  4. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  2. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  3. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  4. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Spielzeughändler: Toys R Us will bald zwei Filialen eröffnen
    Spielzeughändler
    Toys R Us will bald zwei Filialen eröffnen

    Der in die Pleite geratene Spielzeughändler Toys R Us kommt bald wieder. Einem Medienbericht zufolge wird es in den USA zunächst zwei neue Filialen geben. Hierzulande ist der Händler praktisch verschwunden, auch wenn die Filialen unter anderem Namen weitergeführt wurden.

  2. From Software: Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden
    From Software
    Elden Ring soll Dark Souls in offener Welt werden

    Sehr viel Rollenspiel, komplexe Kämpfe und eine offene Welt: Chefdesigner Hidetaka Miyazaki von From Software hat ein paar Informationen über Elden Ring preisgegeben. Das Projekt entsteht zusammen mit George R.R. Martin (Game of Thrones).

  3. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom
    Mikrokraftwerke
    Viele Wege führen zu Strom

    Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.


  1. 14:30

  2. 14:00

  3. 12:05

  4. 11:56

  5. 11:50

  6. 11:42

  7. 11:31

  8. 11:21