Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hash-Algorithmus: Microsoft wechselt…

Gäbe es das auch für Windows 10...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gäbe es das auch für Windows 10...

    Autor: Sharra 20.02.19 - 14:44

    Könnte man sich den ganzen Upgrade-Schrott sparen, weil das Patchsystem einfach versagt.
    Hach ja...

  2. Re: Gäbe es das auch für Windows 10...

    Autor: Genie 20.02.19 - 15:04

    Bei dir wird Sicherheit richtig groß geschrieben oder?

  3. Re: Gäbe es das auch für Windows 10...

    Autor: McWiesel 20.02.19 - 15:33

    Installiere dir doch einfach Windows XP, da wirst garantiert nie mehr von irgendeinem Update belästigt.

    Wahrscheinlich das geheiligte Auto oder Fahrrad jeden Samstag auf Hochglanz polieren und zu Tode warten, aber wehe der PC braucht 1x in Monat 30s länger zum Hoch- und Runterfahren. Da geht gleich die Welt unter.

    Die sinnlosen halbjährlichen Feature Updates sind unnötig, aber die normalen Patchdays sind doch sowas von stressfrei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.19 15:34 durch McWiesel.

  4. Re: Gäbe es das auch für Windows 10...

    Autor: Sharra 20.02.19 - 16:04

    Bevor du jetzt noch vor lauter Geiffern in den Tisch beisst... Nein du hast es einfach nur nicht verstanden. So, und jetzt lass es dir schmecken.

  5. Re: Gäbe es das auch für Windows 10...

    Autor: hungkubwa 20.02.19 - 16:08

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei dir wird Sicherheit richtig groß geschrieben oder?

    Lustig, wie immer alle glauben man sei nur sicher, wenn man updated. Öffnest du jeden Anhang einer jeden Mail die du bekommst?

  6. Re: Gäbe es das auch für Windows 10...

    Autor: Jesterfox 20.02.19 - 17:31

    Lustig wie Leute immer noch glaube man könnte sich nur über E-Mail Anhänge infizieren. Und nein: es sind auch nicht nur irgendwelche dubiosen Webseiten die Malware enthalten, das kam auch schon bei Behörden und anderen eigentlich seriösen Seiten vor dass diese gehackt wurden und dann Malware drüber verbreitet wurde.

  7. Re: Gäbe es das auch für Windows 10...

    Autor: nolonar 20.02.19 - 18:08

    hungkubwa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lustig, wie immer alle glauben man sei nur sicher, wenn man updated.
    > Öffnest du jeden Anhang einer jeden Mail die du bekommst?

    Lustig, wie immer alle glauben, sie kennen sich beim Thema Sicherheit so viel besser aus, als Mitarbeiter von grossen Firmen, wie z.B. Google, Microsoft, Apple, etc., für denen Sicherheit das tägliche Brot darstellt (oder darstellen sollte). Die gleichen Firmen, die nach jedem Super GAU auf's übelste beleidigt werden, wenn sie nicht innerhalb der nächsten 3 Tage ein Update bereitstellen.

    Lustig auch, wie viele dieser Leute trotz den wöchentlichen Artikel über Sicherheitslücken immer noch nicht verstehen, dass Mails (und vor allem deren Anhänge) heutzutage nicht der einzige Angriffsvektor ist, den es gibt.

    Schon vergessen, wie Android Geräte bis vor kurzem über PNG (Bilder) angreifbar waren? Da genügte es, wenn man auf irgendeiner Webseite die falsche Werbung zu sehen kriegt -> Game Over.

    Wahrscheinlich meinen diese Leute dann auch, sie wären "sicher" unterwegs, weil nicht alle 10 Minuten ein Totenkopf auf dem Bildschirm erscheint...

  8. Re: Gäbe es das auch für Windows 10...

    Autor: wgvdl 20.02.19 - 20:50

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Installiere dir doch einfach Windows XP, da wirst garantiert nie mehr von
    > irgendeinem Update belästigt.

    Windows XP wird noch bis 6/2019 mit Sicherheitsupdates versorgt, wenn Folgendes eingetragen wird.
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\WPA\PosReady]
    "Installed"=dword:00000001

    Funktioniert einwandfrei. Updates kommen regelmäßig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.19 20:51 durch wgvdl.

  9. Re: Gäbe es das auch für Windows 10...

    Autor: Gromran 20.02.19 - 21:41

    https://heise.cloudimg.io/width/1155/q70.png-lossy-70.webp-lossy-70.foil1/_www-heise-de_/security/imgs/07/2/1/3/1/4/2/8/Beutler_Google_Security-practices-v6-599e1c7f079b7a7d.png

  10. Re: Gäbe es das auch für Windows 10...

    Autor: Schrödinger's Katze 21.02.19 - 08:15

    wgvdl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Installed"=dword:00000001

    Das ist ein Scherz? Der kostenpflichtige Support für XP setzt nur einen Registry-Eintrag?

  11. Re: Gäbe es das auch für Windows 10...

    Autor: wgvdl 21.02.19 - 21:13

    Schrödinger's Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wgvdl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein Scherz? Der kostenpflichtige Support für XP setzt nur einen
    > Registry-Eintrag?

    Das ist kein kostenpflichtiger Support. Mit PosReady sind Xp Installationen in Maschinen gekennzeichnet, z.B. in Geldautomaten. Diese werden noch mit Sicherheitsupdates versorgt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt/Main
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln, Einsatzgebiet Raum Köln / Leverkusen / Monheim / Düsseldorf
  3. über Personalwerk Sourcing GmbH, Frankfurt
  4. PENTASYS AG, München, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 42,99€
  4. (-85%) 2,30€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Verizon: Zehn Dollar Aufpreis für 5G wird ausgesetzt
    Verizon
    Zehn Dollar Aufpreis für 5G wird ausgesetzt

    Die ersten 5G-Dienste in den USA kommen offenbar bei den Kunden nur mäßig an. Verizon Communications hebt den Aufpreis für unbestimmte Zeit auf.

  2. Geschäftszahlen: Sony hat 96,8 Millionen Playstation 4 verkauft
    Geschäftszahlen
    Sony hat 96,8 Millionen Playstation 4 verkauft

    Gerüchte über GTA 6 als Exklusivspiel sind vermutlich Unsinn, dennoch: Die Vorbereitungen für die nächste Playstation laufen - jedoch wird die neue Konsole frühestens im April 2020 erscheinen, wie Sony nun offiziell bestätigt hat.

  3. Javascript: NPM-Registry soll Konkurrenz bekommen
    Javascript
    NPM-Registry soll Konkurrenz bekommen

    Nach einem Managementwechsel beim Unternehmen NPM und einigen Kündigungen sollen sich mehrere Konkurrenz-Produkte zur NPM-Registry in Entwicklung befinden. Das könnte der Open-Source-Community eine freie alternative Quelle für Javascript-Pakete ermöglichen.


  1. 18:06

  2. 16:55

  3. 16:34

  4. 16:19

  5. 13:50

  6. 13:30

  7. 13:10

  8. 12:38