1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HBO: Nächste Episode von Game of…

Es darf davon ausgegangen werden...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es darf davon ausgegangen werden...

    Autor: quineloe 04.08.17 - 16:05

    Das würde mich auch sehr überraschen, wenn jemand eine vollständige Folge GoT leaked, mit der ganzen Drachen CGI und den bekannten Darstellern, und sich dann am Ende herausstellt, dass die gar nicht echt war.

  2. Re: Es darf davon ausgegangen werden...

    Autor: Nachtschatten 04.08.17 - 16:46

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde mich auch sehr überraschen, wenn jemand eine vollständige Folge
    > GoT leaked, mit der ganzen Drachen CGI und den bekannten Darstellern, und
    > sich dann am Ende herausstellt, dass die gar nicht echt war.
    Du hast recht, es kann höchstens sein, dass sie nicht fertig ist, also einige Szenen noch rausgeschnitten und einige noch eingefügt werden.
    Dass es die 4. Folge und nicht die 5. ist sollte man am Inhalt festmachen müssen.

  3. Re: Es darf davon ausgegangen werden...

    Autor: violator 04.08.17 - 17:42

    Frag ich mich auch. Da gibts Material das verfügbar ist, aber warum stellt sich die Frage, ob das echt ist, wenn genau das beim Betrachten ja sofort klar sein sollte? O_o

    Wie soll man Bild und Ton einer neuen Folge fälschen können, so dass man sich ernsthaft fragt, ob das echt ist oder nicht?

  4. Re: Es darf davon ausgegangen werden...

    Autor: blubby666 04.08.17 - 18:16

    Naja, die macher von GOT haben sich da was einfallen lassen. Es wurden viele szenen gedreht die am Ende nicht in die Folgen aufgenommen wurden. Somit könnte diese Folge einfach eine fake folge sein die eigentlich gar nicht zur story gehört. Authentisch ist sie trotzdem in jedem falle.

  5. Re: Es darf davon ausgegangen werden...

    Autor: Thunder_ 04.08.17 - 20:16

    Die Folge ist mit 45min relativ kurz, es darf also davon ausgegangen werden, dass da tatsächlich Szenen fehlen.

  6. Re: Es darf davon ausgegangen werden...

    Autor: colon 04.08.17 - 20:22

    Bei Imdb wird angegeben das Folge 4 nur 50min hat. Da Credits etc fehlen ist man schon ziemlich dicht dran.

  7. Re: Es darf davon ausgegangen werden...

    Autor: Vaako 04.08.17 - 23:59

    50mins kommt aber da fehlt nix, Effekte sind alle da und so man hat halt nur unten ein Watermark aber kann man sich anschaun.

  8. Re: Es darf davon ausgegangen werden...

    Autor: MostBlunted 05.08.17 - 00:21

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde mich auch sehr überraschen, wenn jemand eine vollständige Folge
    > GoT leaked, mit der ganzen Drachen CGI und den bekannten Darstellern, und
    > sich dann am Ende herausstellt, dass die gar nicht echt war.

    "Es darf davon..." bedeutet ja nur "Wir hatten kein Bock es selber zu recherchieren und schreiben ne News ab."

    Und ja, die abgeschriebene News ist echt, GoT ist beliebt und bringt Klicks, deswegen hab ich es auch gelesen.

  9. Re: Es darf davon ausgegangen werden...

    Autor: quineloe 05.08.17 - 09:18

    blubby666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, die macher von GOT haben sich da was einfallen lassen. Es wurden
    > viele szenen gedreht die am Ende nicht in die Folgen aufgenommen wurden.
    > Somit könnte diese Folge einfach eine fake folge sein die eigentlich gar
    > nicht zur story gehört. Authentisch ist sie trotzdem in jedem falle.

    Dann wäre es aber immer noch nicht fake, sondern echtes, unveröffentlichtes Material.

    Also das, wofür wir dann beim DVD kauf nen Zehner extra hinlegen

  10. Re: Es darf davon ausgegangen werden...

    Autor: EvilCloud 07.08.17 - 13:08

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann wäre es aber immer noch nicht fake, sondern echtes, unveröffentlichtes
    > Material.
    >
    > Also das, wofür wir dann beim DVD kauf nen Zehner extra hinlegen

    Nein, nicht ganz richtig.
    Aufgrund dessen, dass oft Paparazzo an Filmsets rumgeschnüffelt haben, wurden tatsächlichen Fake-Szenen gedreht mit den Schauspielern. Das sind dann keine Zusatzszenen, sondern ein ganz anderer Plot, der niemals so veröffentlicht wird und lediglich die Presse in die Irre führen soll. Das war weiter oben gemeint.

    Des Weiteren bin ich mir aber sicher, dass die Folge so echt ist. Gestern bereits angeschaut. Es wurden zwar Fake-Szenen gedreht - aber keiner bezahlt für Fake-CGI, und hier sind definitiv Drachen am Start. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 419€)
  3. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme