1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hello World - ein dezentrales und…

was ist jetzt daraus geworden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was ist jetzt daraus geworden?

    Autor: fragender 14.07.09 - 11:02

    was ist jetzt daraus geworden?

    die webseite ist uralt, auf sourceforge (nennt sich dort opendude)
    https://sourceforge.net/projects/opendude
    ist auch alles veraltet und kaum was los.


    ist das ganze nen riesen fake? das video war ja wohl auch an vielen stellen peinlich. die hatten rein garnichts ausser theorien und plaenen zu praesentieren, laufende software, beta, alpha stadium oder gar nen mockup, absolute fehlanzeige.


    wird das noch was? oder nur unter ulk verbuchbar?

    suckers.

  2. Re: was ist jetzt daraus geworden?

    Autor: Daniel B. 20.07.09 - 13:25

    Hi,
    ich würde empfehlen jetzt einfach mal die Nerven zu behalten. Das Leben spielt nun mal einfach nicht immer so, wie man es gerne hätte. Auch wenn ich nicht zum Entwicklerteam gehöre, bin ich über den aktuellen Stand von HW genau im Bilde, der noch nicht soweit ist, ihn guten Gewissens veröffentlichen zu können. Konkrete Gründe, weshalb das so ist, sind hier fehl am Platz, da sie privater Natur sind und nichts mit HW selbst zu tun haben.
    Aber ich freue mich natürlich für jeden Menschen, wie Mr. fragender, dem es anscheindend richtig gut geht und der daher wohl davon ausgeht, dass es allen Menschen so blendend geht. Doch ist Mr. Fragender ein recht offener Kerl und zeigt uns mit seiner Rechtschreibung, Grammatik sowie der sorgfältig ausgewerteten Wortwahl seines Kommentars, die recht jähen Enden seines geistigen Horizonts. Deshalb registrieren wir netterweise sein Kommentar als "unter ulk verbuchbar" :)

    Da ich den letzten Stand von HW selbst getestet habe, weiß ich, dass es schon einer bedingt benutzbare Version gibt. Aber vieles ist noch zu tun und aus meiner Sicht verschiebt sich das Release ins nächste Jahr hinein.

    Sobald es Neues dazu gibt, wird es mitgeteilt werden.

    Viele Grüße

    Daniel


  3. ist das noch genau so ne fudware wie diaspora...

    Autor: hohohohooooo 12.05.10 - 20:55

    oder wat geht ab?


    helloworld aka opendude noch immer nix ausser heisser luft?


    jaja daniel und laufende versionen. bloss weil dein pseudonym aka daniel vielleicht eher nach nem deutschen namen klingt als irgendwelche cofudder und trollmeister auf deren post du antwortest sollen wir dir ausgerechnet glauben dass helloworld doch tatsaechlich existiere und dass wir alle noch ne weile chillen sollen?

    ja klar, noch n jahr vielleicht? oder zwei?

    wenn das echt unter nem opensource gedanken und opensource lebenseinstellung sowie philosophie gecodet worden waere oder das projekt auf belastbaren ideen philosophien als auch mit leuten gegruendet worden waere welche einen echten opensource gedanken leben wuerden, dann waere es schon laengstens sourcecodes, previews, aktivtaeten oder auch nur irgendwas oeffentliches und community maessiges gegeben.

    aber so sieht man rein garnichts (mehr? wieso mehr? ueberhaupt noch niemals) von diesem moechtegernprojekt.

    es ist bereits ein jahr spaeter oder gar mehr und noch immer ist nix passiert.


    dukemnukemforever konkurrenzware?

    viel spass noch beim idlen und der waterei auf angebliche fortschritte und existierende stealthware.....

    https://forum.golem.de/kommentare/internet/diaspora-auf-dem-weg-zu-einem-sicheren-und-freien-sozialen-netzwerk/was-zur-hoelle-ist-eigentlich-aus-helloworld-aka-opendude-geworden...../41406,2247288,2247288,read.html#msg-2247288

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. MVTec Software GmbH, München
  3. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Deloitte, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. 14,99€
  3. (-72%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40