1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Homebrew: Cubic Ninja knackt 3DS…

Ist das 3DS nicht eh schon gehackt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das 3DS nicht eh schon gehackt?

    Autor: deutscher_michel 19.11.14 - 11:45

    Ich meine es gibt doch diverse Flash-Karten die 3DS-Spiele abspielen..

    ..oder funzen die nicht mit den NEW-3DS-Versionen?`

  2. Re: Ist das 3DS nicht eh schon gehackt?

    Autor: xSynth 19.11.14 - 11:54

    Für R4-Karten z.B. gibt es Updates, damit es auch immer wieder funktioniert - Achtung ! Nur normale DS-Spiele spielbar.

    Es gibt aber auch die 'Gateway'-Karte, mit der 3DS-Spiele gespielt werden können, jedoch nur bis zu einer bestimmten 3DS-Firmware-Version (z.B. 4.2.X usw.). Dies ist alles nachlesbar auf deren Seite.

    Edit: http://www.gateway-3ds.com/
    Die wollen dann auch bald 9.0 - 9.2 supporten :D Bezüglich des NEW-3DS weiß ich nichts, ist mir auch relativ egal ^_^

    :) Außerdem geht's hier um Homebrew, nicht um die Karten :o

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.14 11:58 durch xSynth.

  3. Re: Ist das 3DS nicht eh schon gehackt?

    Autor: EpicLPer 19.11.14 - 12:39

    xSynth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > :) Außerdem geht's hier um Homebrew, nicht um die Karten :o


    ... aber um Homebrew die wohl bald auch Karten "emulieren" kann ;) Hoffe ich zumindest, wobei wenn man schaut hats auch nie wer beim DSi richtig hinbekommen.

  4. Re: Ist das 3DS nicht eh schon gehackt?

    Autor: spambox 19.11.14 - 13:00

    Auf der 3DS meiner Freundin läuft seit jeher Homebrew-Software. Dafür ist nur eine R4-Karte mit entsprechendem Custom-Rom nötig.
    Aber vielleicht meint der Artikel auch was ganz anderes. (?)

    #sb

  5. Re: Ist das 3DS nicht eh schon gehackt?

    Autor: deutscher_michel 19.11.14 - 13:11

    Die R4 kann ja nur DS-Mode..da ging Homebrew ja schon immer - Gateway kann 3DS Mode und benutzt einen Hack über die DS-User-Settings..
    Mir ist der Unterschied zwischen dem DS-User-Hack und diesem "Neuen" nicht klar, denn über den bestehenden bekommt man ja bereits die komplette Kontrolle und kann sein 3DS sogar auf den 9er Firmware aktualisieren.. (mittels Nand-Backup)..?

  6. Re: Ist das 3DS nicht eh schon gehackt?

    Autor: Daxter666 19.11.14 - 23:37

    Ja es gibt z.B. die Sky3DS Karte. Die kann die meisten aktuellen 3DS Games abspielen und läuft auch mit der neusten Software (9.2 oder so müsste das sein). Von daher dürfte man also eher mehr Konkurrenz in Flashcart Markt erwarten. Nintendo's Anwälte laufen sich bestimmt schon mal warm xD.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI), Jena
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. SSS International Clinical Research GmbH, Germering bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann