Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Homebrew-System auf Nintendos Switch…

Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

    Autor: ElMario 29.12.17 - 15:35

    Das hatte mir im Oktober jemand auf reddit im Nintendo Swotch H4xing Abteil gezeigt.
    Es ist dort aber nicht mehr zu finden. User M4rstan.

    https://vimeo.com/246298398

  2. Re: Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

    Autor: zoeck 29.12.17 - 18:08

    Ähm, ein Bild von einer bunten Grafik?
    Die Uhr steht, also kein wirkliches Video...

  3. Re: Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

    Autor: Vollstrecker 29.12.17 - 19:37

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hatte mir im Oktober jemand auf reddit im Nintendo Swotch H4xing Abteil
    > gezeigt.
    > Es ist dort aber nicht mehr zu finden. User M4rstan.
    >
    > vimeo.com


    https://gbatemp.net/threads/snes-emulator-released.492794/

    Da scheint es tatsächlich schon was in der Post Pipeline zu sein.

  4. Re: Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

    Autor: Seelbreaker 29.12.17 - 20:40

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ElMario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hatte mir im Oktober jemand auf reddit im Nintendo Swotch H4xing
    > Abteil
    > > gezeigt.
    > > Es ist dort aber nicht mehr zu finden. User M4rstan.
    > >
    > > vimeo.com
    >
    > gbatemp.net
    >
    > Da scheint es tatsächlich schon was in der Post Pipeline zu sein.

    Retroarch gibts auch schon. Auf dem 34C3 wurde nur der Weg gezeigt um ans Ziel zu kommen - wie beim 3ds auch schon.

  5. Re: Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

    Autor: TarikVaineTree 30.12.17 - 03:24

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ElMario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hatte mir im Oktober jemand auf reddit im Nintendo Swotch H4xing
    > Abteil
    > > gezeigt.
    > > Es ist dort aber nicht mehr zu finden. User M4rstan.
    > >
    > > vimeo.com
    >
    > gbatemp.net
    >
    > Da scheint es tatsächlich schon was in der Post Pipeline zu sein.


    Das war für mich die News des Tages, da RetroArch für mich die perfekte App für die Switch ist, oder anders: Die Switch ist perfekt für RetroArch! :P
    Die beste und schnellste deutsche Anlaufstelle für Ninty Hacking-Belange ist übrigens wiidatabase.de
    Zusammen mit gbatemp verpasst man so nix.
    Wer aber wirklich gern immer alles im Blick hat, lungert auch auf github rum (commits checken), Twitter bestimmer devs und neuerdings auch Discord. Reddit ist auch ab und an Mittel der Wahl.
    Ich bin wirklich erstaunt über diesen sehr qualifizierten Beitrag Golems zu dem Thema. Ich dachte, die Exploitnutzung auf der Switch sei erstmal nur ein Spaß für eine absolute Nische. Auch da man auf Firmware 3.0.0 beschränkt ist.
    Gott bin ich froh eine mit 3.0.0 zu haben. :)

  6. Re: Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

    Autor: Siliciumknight 30.12.17 - 12:47

    Ich hab mir den SNES mini gehackt. MANN macht das Spass, all meine Lieblingsgames von GameBoy bis N64 mit Original NintendoPads zu spielen! Die Daddelkiste macht dank RetroArch unglaublich Laune 8)

    --- mein Hirn mit der geballten Rechenkraft der Cloud ---

  7. Re: Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

    Autor: TarikVaineTree 30.12.17 - 19:46

    Siliciumknight schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mir den SNES mini gehackt. MANN macht das Spass, all meine
    > Lieblingsgames von GameBoy bis N64 mit Original NintendoPads zu spielen!
    > Die Daddelkiste macht dank RetroArch unglaublich Laune 8)


    Das glaube ich dir. Was mich da nur tierisch nervt, ist die Tatsache, dass der Speicher nicht erweiterbar ist. Gerade mit N64- oder PSX-Spielen ist das Ding ratz batz voll.
    Da lob ich mir RetroArch auf der Wii U, dem PC, Android und hoffentlich auch bald der Switch.
    Das Teil jederzeit auf den Tisch stellen und den zweiten JoyCon einem Kumpel in die Hand drücken zu können, um mal eben eine Runde Contra, Street Fighter III oder Golden Axe zu spielen? Himmlisch!
    Außerdem werde ich dann Chrono Trigger zum tausendsten Mal durch spielen. =)

  8. Re: Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

    Autor: Siliciumknight 31.12.17 - 13:50

    TarikVaineTree schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich da nur tierisch nervt, ist die Tatsache, dass
    > der Speicher nicht erweiterbar ist. Gerade mit N64- oder PSX-Spielen ist
    > das Ding ratz batz voll.

    Als ich mir Infos ums Hacken des SNES Mini zusammentrug, war mir das auch ein Gedanke. Schlussendlich aber reicht mir der vorhandene Speicher.
    Auf YT bin ich über ein Video gestolpert, das am USB-Anschluss des SNES ein Y-Stecker zeigte. Daran war einerseits die Spannungsversorgung, und anderseits ein USB-Stick dran. Nach dem Aufstarten zeigte das Menü den Inhalt des USB-Speichers an, statt des Internen. Leider war das Video frei von Informationen 8(

    --- mein Hirn mit der geballten Rechenkraft der Cloud ---

  9. Re: Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

    Autor: dEEkAy 31.12.17 - 14:54

    Siliciumknight schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mir den SNES mini gehackt. MANN macht das Spass, all meine
    > Lieblingsgames von GameBoy bis N64 mit Original NintendoPads zu spielen!
    > Die Daddelkiste macht dank RetroArch unglaublich Laune 8)


    und warum nicht einfach einen retropie in entsprechendem gehäuse mit wireless snes gamepads wenn du sowieso illegale roms zockst? erschließt sich mir der sinn des (s)nes classic mini nicht ganz

  10. Re: Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

    Autor: TarikVaineTree 31.12.17 - 16:07

    Siliciumknight schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TarikVaineTree schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was mich da nur tierisch nervt, ist die Tatsache, dass
    > > der Speicher nicht erweiterbar ist. Gerade mit N64- oder PSX-Spielen ist
    > > das Ding ratz batz voll.
    >
    > Als ich mir Infos ums Hacken des SNES Mini zusammentrug, war mir das auch
    > ein Gedanke. Schlussendlich aber reicht mir der vorhandene Speicher.
    > Auf YT bin ich über ein Video gestolpert, das am USB-Anschluss des SNES ein
    > Y-Stecker zeigte. Daran war einerseits die Spannungsversorgung, und
    > anderseits ein USB-Stick dran. Nach dem Aufstarten zeigte das Menü den
    > Inhalt des USB-Speichers an, statt des Internen. Leider war das Video frei
    > von Informationen 8(


    Oh, das höre ich zum ersten Mal.
    Aber selbst mit dieser Info würde ich mir das Ding nich holen.
    Meine Wii U kann das alles ja auch.

  11. Re: Super Enhanced Glitch Application (Firmware 4.10)

    Autor: Siliciumknight 01.01.18 - 20:37

    Nachzubauen hab ich schon beim NES Mini gedacht. Schlussendlich wars mir dannn doch zu viel arbeit und habs gelassen. Ich müsste mich in den Raspi zudem auch noch einlesen.

    Das wahre Nintendo-feeling 'ich spiele auf einem Gerät auf dem Nintendo eingraviert ist, nicht via Emulator' kann man nicht emulieren.

    Was das Thema Legalität angeht, bewege ich mich nach schweizer Rechtssprechung im grünen Bereich und ist somit kein Problem. Ausserdem: ich spiele tatsächlich _kein_ ROM, das ich nicht schon mal gekauft habe. Viele gute Spiele die mich nicht ansprechen, gehen erneut an mir vorbei. Donkey Kong Country 2 & 3, Goof Troop, Killer Instinct, Gradius III, International Superstar Soccer Deluxe, Lost Vikings.... all diese Spiele sind in meiner Super Nintendo Sammlung und nun auch auf dem Mini mit HDMI-Bild.

    --- mein Hirn mit der geballten Rechenkraft der Cloud ---

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  3. über HRM CONSULTING GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. 58,99€
  3. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Hack: Die Motoren am anderen Ende der Welt stoppen
    Hack
    Die Motoren am anderen Ende der Welt stoppen

    Ein Hacker hat auf knapp 30.000 Kundenkonten von zwei GPS-Tracker-Apps zugreifen können. Neben umfangreichen Einblicken, hätte er bei manchen Fahrzeugen auch den Motor während der Fahrt ausschalten können - per App oder Webclient.

  2. Chuwi Aerobook: Leichtes Notebook ab 350 Euro mit Core m3
    Chuwi Aerobook
    Leichtes Notebook ab 350 Euro mit Core m3

    Das Aerobook scheint ein für mobile Schreibarbeiten geeignetes Notebook zu sein. Wie für Chuwi üblich, versucht der Hersteller das Gerät möglich günstig anzubieten: Ab 350 Euro gibt es einen Core-m3-Prozessor und 128 GByte Speicher.

  3. Tim Sweeney: Weiter Streit um den Epic Games Store
    Tim Sweeney
    Weiter Streit um den Epic Games Store

    Der Chef von Epic Games diskutiert mit der Community über seinen neuen Store. Unter anderem will Tim Sweeney keine Exklusivspiele mehr anbieten - falls Konkurrent Steam seine Provisionen senkt.


  1. 11:46

  2. 11:38

  3. 10:42

  4. 10:30

  5. 10:24

  6. 10:13

  7. 09:39

  8. 09:15