1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Homeland Security: Frage nach…

Und wozu soll das gut sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wozu soll das gut sein?

    Autor: Keridalspidialose 27.06.16 - 12:25

    Terroristen die Google+ nutzen wären dann also sicher.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: AllAgainstAds 27.06.16 - 12:51

    Das bedient die Datengier der Geheimdienste … ohne Daten können die nichts bewegen und wenn sie nichts bewegen, verklagt man sie wegen massiver Steuerverschwendung. In Deutschland fast undenkbar, da würden selbst die Deutschen, die "nichts zu verbergen" haben auf die Barrikaden gehen.

    Betrachtet man sich die Totalüberwachung der USA und die damit verbundenen immensen Kosten, muss man doch letztendlich feststellen, das die gesamte Sache vollkommen singfrei und absolut unwirtschaftlich ist.
    Welche Erfolge konnten die Überwacher denn bisher für sich verbuchen? KEINEN EINZIGEN!
    Aber es ist wichtig, Leute … einfach Touristen und Besucher zu drangsalieren und die paar Geschäftsreisenden, die noch Geschäfte machen wollen auch noch zu vergraulen … kein Wunder, das die Wirtschaft in den USA nur noch aus Waffenverkäufen besteht.

  3. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: ManuPhennic 27.06.16 - 13:00

    guckst du hier

    http://m.focus.de/reisen/abiturientin-an-us-flughafen-abgewiesen-wegen-verhaengnisvoller-facebook-nachricht-deutsche-darf-nicht-in-die-usa-einreisen_id_4859475.html

  4. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: Balion 27.06.16 - 13:03

    Nein, denn das ist schließlich auch ein Social-Media. ~~
    Auch wenn die Überschrift es nicht erwähnt, wird im Text erwähnt das alle Konten angegeben werden sollen.

  5. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: catdeelay 27.06.16 - 15:30

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Betrachtet man sich die Totalüberwachung der USA und die damit verbundenen
    > immensen Kosten, muss man doch letztendlich feststellen, das die gesamte
    > Sache vollkommen singfrei und absolut unwirtschaftlich ist.
    > Welche Erfolge konnten die Überwacher denn bisher für sich verbuchen?
    > KEINEN EINZIGEN!

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-07/florida-anschlag-is
    *hüstel* ... ich erspare mir mal das weitere suchen, da sind aber schon einige dank überwachung aufgeflogen

    und seit wann soll überwachung wirtschaftlich sein???
    ich behaupte jetzt mal es soll menschenleben retten/schützen ...

  6. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: plutoniumsulfat 27.06.16 - 15:53

    Das hat doch nichts mit Totalüberwachung zu tun. Jemand, der sogar zu blöd ist, sowas selbst zu bauen und dafür bei Facebook! fragt, wird ohnehin erwischt.

  7. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: The_Soap92 27.06.16 - 17:48

    Balion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, denn das ist schließlich auch ein Social-Media. ~~
    > Auch wenn die Überschrift es nicht erwähnt, wird im Text erwähnt das alle
    > Konten angegeben werden sollen.

    Und was jetzt wenn ich nix angebe? Suchen die nach meinem Namen? und da ich den kaum irgendwo angegeben habe, finden die ja eh nix. und selbst wenn: Was wollen die machen? Glauben die ich merk mir jedes Scheiss Konto das ich anlege?

  8. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: AllAgainstAds 27.06.16 - 18:24

    The_Soap92 schrieb:

    > Und was jetzt wenn ich nix angebe? Suchen die nach meinem Namen? und da ich
    > den kaum irgendwo angegeben habe, finden die ja eh nix. und selbst wenn:
    > Was wollen die machen? Glauben die ich merk mir jedes Scheiss Konto das ich
    > anlege?


    Ich denke, das ganze ist mehr sowas wie eine Machtdemonstration … oder aber einfach nur … das vorspielen von Aktionismus, denn ich denke, selbst die Amerikaner fragen sich, wie es denn sein kann, das man alles überwacht, aber dennoch das Massaker in Florida nicht verhindern konnte …
    Also mehr so die Sache blinder Aktionismus.

  9. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: Koto 27.06.16 - 21:27

    Ich muss bei so was eher lachen.

    Als würde ein Terrorist das erst bei Facebook ankündigen.

    1,2,3,4,5 BOOOOMM

    LOL

    Nicht das nun das Rollkommando bei Golem wütet. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.16 21:27 durch Koto.

  10. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: Bautz 28.06.16 - 06:54

    Also wenn die NSA meinen Facebook-Account noch nicht gefunden hat, dann machen se definitiv was falsch und wir können alle den Aluhut wieder einpacken.

  11. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.06.16 - 10:02

    Dachte ich mir auch gerade^^ Als ob die nicht schon ihre eigene API Anbindung zu Facebook hätten.

  12. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: 486dx4-160 28.06.16 - 11:07

    catdeelay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllAgainstAds schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Betrachtet man sich die Totalüberwachung der USA und die damit
    > verbundenen
    > > immensen Kosten, muss man doch letztendlich feststellen, das die gesamte
    > > Sache vollkommen singfrei und absolut unwirtschaftlich ist.
    > > Welche Erfolge konnten die Überwacher denn bisher für sich verbuchen?
    > > KEINEN EINZIGEN!
    >
    > www.zeit.de
    > *hüstel* ... ich erspare mir mal das weitere suchen, da sind aber schon
    > einige dank überwachung aufgeflogen
    >
    > und seit wann soll überwachung wirtschaftlich sein???
    > ich behaupte jetzt mal es soll menschenleben retten/schützen ...

    Der ist nicht wegen irgendeiner krassen Überwachung aufgeflogen.
    Das FBI hat zwei Leute auf ihn angesetzt, die sich als IS-Mitgleider ausgegeben haben. Die haben ihn weiter radikalisiert und ihn gedrängt, keine Pussy zu sein und doch jetzt eidlich einen Anschlag durchzuführen, die passende Bombe hätten sie.
    Siehe https://theintercept.com/2015/07/29/fbis-key-west-sting-target-incompetent-little-slow/

  13. Re: Und wozu soll das gut sein?

    Autor: Balion 28.06.16 - 14:40

    Ich ging nur auf den TE ein, mehr auch nicht.

    Zu was wollen die machen: Die könnten dir eine schöne reise nach Kuba bescheren. :P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.16 14:41 durch Balion.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg
  3. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  4. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 4,32€
  3. (-72%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19