1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP-Notebooks: Audiotreiber mit…

Das Ganze zeigt letztlich Schwächen im OS auf ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Ganze zeigt letztlich Schwächen im OS auf ...

    Autor: Dadie 12.05.17 - 16:32

    Letztlich zeigt dieser "Bug" nur Schwächen heutiger Betriebssysteme auf. Der Benutzer kann i.d.R. nicht sehen welche Rechte oder Möglichkeiten eine Software besitzt oder aber erhält so allgemeine Aussagen, dass die Informationen wenig helfen.

    Das Problem mit dem Keylogger wäre wohl wesentlich früher aufgefallen oder wäre weniger schlimm, würde das Betriebssystem dem Benutzer mitteilen, wenn eine Applikation bestimmte Recht verlangt.

    Natürlich ist es nur die halbe Miete den Benutzer zu informieren, genau so wichtig ist dann den Benutzer selber entscheiden zu lassen in welchem Rahmen er die Rechte einräumen will.

    Das kann im Fall der Anfrage "Zugriff auf alle Tasten" etwa bedeuten, dass der Nutzer nur den Zugriff auf bestimmte Tasten (z.B. Mute, Play, Pause, Mic on/off) erlaubt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.17 16:32 durch Dadie.

  2. Re: Das Ganze zeigt letztlich Schwächen im OS auf ...

    Autor: Bouncy 12.05.17 - 16:49

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann im Fall der Anfrage "Zugriff auf alle Tasten" etwa bedeuten, dass
    > der Nutzer nur den Zugriff auf bestimmte Tasten (z.B. Mute, Play, Pause,
    > Mic on/off) erlaubt.
    Das ist abstrus feinkörnig. Android läßt die Steuerung ja zu, welche Rechte eine App hat, nativ in CM\LOS oder seit Jahren schon mit X Privacy und Konsorten - was meinst du denn, wie viele Leute gehen ihre Appliste, die wohl mit Systemprozessen (entspräche Treibern) immer dreistellig ist, regelmäßig so detailliert durch? Und du willst das noch extremer machen, indem einzelne Tasten bestimmt werden sollen? Klar...

  3. Re: Das Ganze zeigt letztlich Schwächen im OS auf ...

    Autor: Komischer_Phreak 12.05.17 - 22:51

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letztlich zeigt dieser "Bug" nur Schwächen heutiger Betriebssysteme auf.
    > Der Benutzer kann i.d.R. nicht sehen welche Rechte oder Möglichkeiten eine
    > Software besitzt oder aber erhält so allgemeine Aussagen, dass die
    > Informationen wenig helfen.
    >
    > Das Problem mit dem Keylogger wäre wohl wesentlich früher aufgefallen oder
    > wäre weniger schlimm, würde das Betriebssystem dem Benutzer mitteilen, wenn
    > eine Applikation bestimmte Recht verlangt.
    >
    > Natürlich ist es nur die halbe Miete den Benutzer zu informieren, genau so
    > wichtig ist dann den Benutzer selber entscheiden zu lassen in welchem
    > Rahmen er die Rechte einräumen will.
    >
    > Das kann im Fall der Anfrage "Zugriff auf alle Tasten" etwa bedeuten, dass
    > der Nutzer nur den Zugriff auf bestimmte Tasten (z.B. Mute, Play, Pause,
    > Mic on/off) erlaubt.

    Hm. Jetzt müsste aber einer herkommen und einen Benutzer entwickeln, der imstande ist, das Rechtemanagement zu meistern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Greenpeace e.V., Hamburg
  2. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Wiesbaden, Meckenheim
  3. Allianz Lebensversicherungs - AG, München
  4. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ARK Survival Evolved für 6,99€, PSN Card 20 Euro für 18,49€)
  2. (u. a. Fractal Define R6 für 119,90€, Thermaltake Level 20 für 66,90€, Be Quiet Dark Base 700...
  3. 68,12€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Autohersteller Maserati will Elektroautos mit besonderem Sound ausstatten
  2. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  3. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen