1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ICS-Cert: Malware dringt über…

dass viele kritische Infrastruktursteuerungen noch unter Windows XP und Windows 2000 laufen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. dass viele kritische Infrastruktursteuerungen noch unter Windows XP und Windows 2000 laufen

    Autor: yeti 17.01.13 - 14:21

    Ja, diese Pest hat sich ab Mitte der 1990er Jahre auch in Industrieanlagen verbreitet.
    Da hatten wir mit OpenVMS bzw. Ultrix dann Schwierigkeiten zu argumentieren.

    Hoffentlich fällt das auf so manchen "Entscheider" zurück.

    PS: Ich habe zu der Zeit Linux als Ablöse von OpenVMS und Ultrix gepredigt.

  2. Re: dass viele kritische Infrastruktursteuerungen noch unter Windows XP und Windows 2000 laufen

    Autor: yeti 17.01.13 - 14:36

    > PS: Ich habe zu der Zeit Linux als Ablöse von OpenVMS und Ultrix gepredigt.
    Was die GUI betrifft, war Motif unter Linux noch nicht das Richtige.
    Aber dann kam ja Qt.
    Und meine Kompromissvorschläge gingen dann in die Richtung,
    doch wenigstens portabel zu programmieren und sowohl Linux als auch Windows anzubieten.

    Aber was haben "kleinere" Firmen schon gegen eine Firma mit dem großen S in der Automatisierungstechnik anzustinken.

  3. Re: dass viele kritische Infrastruktursteuerungen noch unter Windows XP und Windows 2000 laufen

    Autor: kazhar 17.01.13 - 19:49

    Win2k geht ja noch.

    Letztes Jahr mussten wir allen Ernstes eine Windows _NT_ Workstation nutzen, um einen "neuen" Geber zu parametrieren.

    Schickes Teil, da kommen Erinnerungen hoch :-D

  4. Re: dass viele kritische Infrastruktursteuerungen noch unter Windows XP und Windows 2000 laufen

    Autor: simpletech 17.01.13 - 20:31

    Mann muss hier etwas unterscheiden. Auf einem Kontrollsystem wurde die Malware entdeckt und nicht im Steuerungssystem.
    Die Kontrollsysteme dienen nur zur Kontrolle und Information (HMI-SYSTEM) und die können auf einem Windows-Rechner laufen. Dieses System steuert in Kraftwerken NICHTS.
    Die Steuerungssysteme sind Controller-basiert (z.B. SPS-Systeme). Diese Steuern, regeln und überwachen das System. Hier gibts keine Malware, da kein Betriebssystem.
    In Kraftwerken ist alles redundant und gegenseitig überwachend aufgebaut. Um das zu sabotieren muss man schon vor Ort sein. Sollten die Kontrollsysteme infiziert sein und schädliche Auswirkungen haben wird das Kraftwerk gesteuert über das Steuerungssystem runter gefahren.

    Man darf also nicht immer alles gleich in einen Topf werfen.
    Sonst könnte man ja auch einen digitalen Bilderrahmen mit Malware infizieren. ;-)

    Gesendet mit der Forumapp via Hitricks-Phone

  5. Re: dass viele kritische Infrastruktursteuerungen noch unter Windows XP und Windows 2000 laufen

    Autor: Casandro 18.01.13 - 08:17

    Ja, Linux hätte in dem Bereich keine Chance, denn der Industriestandart ist ja OPC, OLE for Process Control. Und das braucht halt OLE und über das Netz DCOM.

    Wobei man sagen muss, dass da jetzt mit Linux "SCADA in the Cloud" kommt. Nein, ernsthaft!
    http://www.youtube.com/watch?v=_sTr9ZBsRdY
    http://www.controleng.com/single-article/cloud-computing-for-scada/8a6ea192e60cc626d2e3fc3a5686396d.html
    usw.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auditorin / Auditor (w/m/d) für Informationssicherheit
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Coach für PC- und Medienkompetenz (m/w/d)
    Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn
  3. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  4. IT Projektleitung (w/m/d) Informationssicherheit
    Hessische Zentrale für Datenverarbeitung, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€ (UVP 50€)
  2. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de