1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IETF: Rätselaufgaben gegen DDoS…

Erinnert mich an Hashcash

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erinnert mich an Hashcash

    Autor: RipClaw 06.07.15 - 16:03

    Schon damals war die Idee etwas unerwünschtes (Spam) durch Rechenaufgaben einzudämmen. Das ganze hat es aber nie aus der Theorie in die Praxis geschafft.

    Eigentlich ist es jemandem der ein Botnetz mit tausenden Rechnern betreibt egal ob die mit 10% CPU Last laufen oder 100% CPU Last.
    Der einzige Vorteil könnte sein das die Nutzer merken das irgendwas mit ihren Rechnern nicht stimmt und sie dann vielleicht ihren Rechner säubern oder sogar neu installieren.

  2. Re: Erinnert mich an Hashcash

    Autor: Lasse Bierstrom 06.07.15 - 16:11

    Eben dass, und der impakt ist bei gleicher Botnetz-Stärke kleiner

  3. Re: Erinnert mich an Hashcash

    Autor: TrashFan 06.07.15 - 16:31

    Jemandem, der ein Botnetz betreibt, ist die CPU Last mitnichten egal. Denn er will es ja weiterbetreiben, und nicht gleich auffallen und die gewonnen Bots wieder verlieren ;-)

  4. Re: Erinnert mich an Hashcash

    Autor: RipClaw 06.07.15 - 16:37

    TrashFan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jemandem, der ein Botnetz betreibt, ist die CPU Last mitnichten egal. Denn
    > er will es ja weiterbetreiben, und nicht gleich auffallen und die gewonnen
    > Bots wieder verlieren ;-)

    Das sich die Leute nicht gleich wieder infizieren nach einer Säuberung würde voraussetzen das sie die richtigen Lehren aus der Infektion ziehen. Allerdings sind die meisten Nutzer erstaunlich lern-resistent.

    Ich sehe in so einer Erweiterung ehrlich gesagt keinen Nutzen außer das noch mehr Strom verbraten wird als es jetzt schon der Fall ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Consultant IT-Projekte und -Support im Produktions- und Officeumfeld (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  2. Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
  3. Informatiker (m/w/d) im Referat "Informationstechnik&qu- ot; der Zentralabteilung
    BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin
  4. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik/FG
    Technische Universität Berlin, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Intel Core i7-11700F + AMD Radeon RX 6800 XT für 2.500€)
  2. 1.249€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 28,49€, Cities: Skylines für 2,99€, Cities Skylines...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q95TCT 65 Zoll QLED für 1.294€ inkl. Direktabzug, bis zu 300€ Direktabzug...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
Lois Lew
Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
Ein Porträt von Elke Wittich

  1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
  2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
  3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
Kia EV6
Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
Ein Hands-on von Franz W. Rother

  1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
  2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
  3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf