1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Googles Ausreden zum WLAN-Scan…

Unwissenheit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unwissenheit?

    Autor: olle 19.05.10 - 17:53

    "Viele von ihnen haben den Router vor Jahren von ihrem Provider bekommen, ohne Hinweis, dass man da erst noch etwas von Hand einstellen müsste, "verschlüsseln" oder so."

    stand im Golem-Artikel.

    Da bin ich nicht mit einverstanden... Viele Leute wollen den ganzen modernen Kommunikationskram und wollen sich nicht nur ein bißchen mit der Technik auseinandersetzen. Es wird genug über dieses Theman im Fernsehen, Zeitschriften und im Internet gesprochen. Soll niemand sagen, noch nie was von Verschlüsselung bei WLAN-Netzen gehört zu haben. Das ist einfach nur Desinteresse.
    Dieselben Leute weinen dann, wenn ihnen diesbezüglich "Unrecht" getan wird? Ja klar, sie wurden ja wieder Willens von Google "ausspioniert". Böser Google, du!

    Was Google gemacht hat, ist Mist. Das auch noch schönreden zu wollen, von wegen "Ausversehen mitgeschnitten... Kann ja mal passieren... Hey, wenigstens geben wir unsere Fehler zu!" ist absolut lachhaft. Wollen die uns für blöde verkaufen?

    Aber das ändert nix an der Tatsache, daß die betroffenen Leute doch selber auch Schuld haben an der Sache.

    Verschlüsselt eure WLAN´s... keine Ahnung, wie das geht? Fragt jemanden in der Familie, einen Freund/Freundin, Kollege/Kollegin... Irgendwo ist immer einer, der das kann. Nee, keinen gefunden? Geht zum Telefonladen oder Computer-Fachgeschäft eures Vertrauens und lasst die Profis ran.

    Ist gar nicht so schwer.

  2. Re: Unwissenheit?

    Autor: 2cent 19.05.10 - 18:29

    Einerseits musst man eben auch mal einsehen, dass ein Computer und die ganze IT beworben wird, als wäre die Benutzung ähnlich kompliziert wie die eines Toasters.

    Ist nur leider nicht so, und bevor man dann auch noch Euros für den fachmann augibt, bleibt der PC virenverseucht und der AP eben offen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. PDV-Systeme GmbH, Dachau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

  1. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
    Zu niedrig
    HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

    HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.

  2. 5G: Huawei will unterversorgte USA unterstützen
    5G
    Huawei will unterversorgte USA unterstützen

    Huawei bietet an, Arbeitsplätze in dem schlecht versorgten ländlichen Teilen der USA zu retten und neu zu schaffen. Die Entity-Liste von Trump gefährde Tausende amerikanische Arbeitsplätze.

  3. Bundesverkehrsminister: Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren
    Bundesverkehrsminister
    Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren

    Bundesverkehrsminister Scheuer gibt Ländern und Kommunen die Schuld an den Mobilfunklöchern. Er gab am Sonntagabend Angaben des Bitkom heraus, die erst kommende Woche veröffentlicht werden sollen.


  1. 20:53

  2. 20:22

  3. 19:36

  4. 18:34

  5. 16:45

  6. 16:26

  7. 16:28

  8. 15:32