1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Hitler, Gaddafi, die Stasi…

IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: Serocool 06.04.11 - 15:34

    Ich selbst bin kein Sony Kunde, habe keine PS3 oder Ähnliches. Ich kann aber die Aktivisten verstehen!

    Der Kunde wird immer mehr in seinen Rechten beschnitten. Eine demokratische Lösung findet nicht statt da die Industrie, zu der auch die Presse gehört, den Leuten das Hirn weich gekocht hat.

    Obwohl Raubkopien in Tauschbörsen allgemein rückläufig sind, fällt der Industrie immer wieder Neues ein, um dem Kunden seiner Kundenrechte zu berauben. Urheberrecht ist heute genauso eine Floskel wie Terrorismus. Es dient heute nur noch Alibi, dem Kunden weitere Freiheiten zu nehmen und seine Rechte weiter einzuschränken.

    Das beste Beispiel für den Betrug am Kunden ist wohl das Digitales Rechtemanagement!

    DRM macht nur da Sinn wo ich mir etwas Leihe! Damit ich es danach nicht weiter nutzen kann. Die Industrie nutzt es aber um den Käufer einer Sache seiner Käuferechte zu berauben.

    Was würde es für einen Aufschrei geben wenn ein Käufer seinen Ford Focus nicht gebraucht verkaufen dürfte weil es Ford ihm verbietet!

    Ein weiteres gutes Beispiel ist HD+ CI+. Hier haben die Privatsender die volle Kontrolle über den Festplattenrekorder und verlangen dafür sogar frecherweise 50€;/Jahr. Man zahlt also 50€ pro Jahr um werbefinanziertes Fernsehen zu schauen, bei dem man weder die Werbung überspringen noch die Aufnahme für einen längeren Zeitraum sichern kann.

    Um dem Ganzen noch das i Tüpfelchen aufzusetzen, muss auch noch ein neuer Fernseher oder Receiver für HD+ her – langsam sollte jedem klar sein, was die Industrie eigentlich im Sinn hat – KONTROLLE, KONTROLLE und am besten alle 1,5 Jahre ein neues Gerät kaufen.

    Für mich sind Anonymous auch nur Aktivisten wie die AKW Gegner. Sie versuchen mit Ihren mitteln Aufmerksamkeit für eine riesige Schweinerei zu bekommen.

    Eine DoZ Attacke ist nicht schlimmer als eine Sitzblockade vor einem AKW! Jeder der was anderes behauptet muss sich den Vorwurf der Befangenheit gefallen lassen.

    Argumentationen wie, „Es werden dabei auch unschuldige mit geschädigt“ kann man so nicht zählen. Bei jedem Streik werden auch andere „unschuldige“ mit geschädigt – siehe Bahnstreiks.

    Wenn irgendwo Menschen gegen eine Ungerechtigkeit demonstrieren, dann gibt halt auch mal Kollateralschäden.

    Die Hacker haben halt den besseren Durchblick bei diesen ganzen Dingen. Nur weil der Durchschnitts Bildleser es nicht versteht was Sony da abzieht, heißt das ja noch nicht das die Auflehnung der Hackerszene nicht gerechtfertigt ist!

  2. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: syntax error 06.04.11 - 15:39

    Serocool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hacker haben halt den besseren Durchblick bei diesen ganzen Dingen. Nur
    > weil der Durchschnitts Bildleser es nicht versteht was Sony da abzieht,
    > heißt das ja noch nicht das die Auflehnung der Hackerszene nicht
    > gerechtfertigt ist!

    Ja, heil den elitären Hackern, alle anderen sind DAUs, die zu dumm sind die Welt zu verstehen. .o/

  3. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: Siltas 06.04.11 - 15:46

    Unternehmen müssen nicht demokratisch geführt werden, sondern gewinnorientiert. Sie müssen nicht auf die Kunden hören, keiner kann sie dazu zwingen.
    Wenn die Unternehmen sich aber weigern auf die Kunden einzugehen, werden sich die Kunden vom Unternehmen abwenden. Wir sorgen für den Gewinn. Daher auch der Leitsatz "Der Kunde ist König". Das funktioniert aber nur, wenn die Kunden konsequent sind.
    Aber seien wir mal ehrlich: 90% der Anon-Befürworter (welche eine PS3 besitzen), werden sich auch die PS4 holen. Sie machen den Terror nur mit, solange sie selber keinen Nachteil dabei haben. Selber aber auf Sony-Produkte verzichten, werden die nicht. Natürlich mit dem üblichen Argument: "Wenn nur ich das mache, bringt es eh nichts."

    Daher ist die ganze Anon Geschichte für mich nicht mehr als ein Witz. Und solange die Kunden weiterhin nachlaufen (nicht nur die Dummen, auch alle die sich so über Sony empören), kann Sony sich das leisten. So einfach ist das.
    Um etwas zu ändern, müsste man anfangen konsequent zu sein. Das Setzt sich nach vielen Jahren auch immer mehr bei Sparmassnahmen, Recycling etc. durch.
    Das braucht viel Zeit, aber der einzige nachhaltige Weg.

  4. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: Serocool 06.04.11 - 15:46

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Serocool schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Hacker haben halt den besseren Durchblick bei diesen ganzen Dingen.
    > Nur
    > > weil der Durchschnitts Bildleser es nicht versteht was Sony da abzieht,
    > > heißt das ja noch nicht das die Auflehnung der Hackerszene nicht
    > > gerechtfertigt ist!
    >
    > Ja, heil den elitären Hackern, alle anderen sind DAUs, die zu dumm sind die
    > Welt zu verstehen. .o/

    Ja sind sie leider! Oder schaust du niemals Fern? Ich habe keine Ahnung wie viel Gehirnzellen ich wegsaufen muss um die schmerzen vom zuschauen zu ertragen!

    Wusstest du z.B. das es in Deutschland mehr Handy's gibt, als deutsche die sie bedienen können?

    ps:
    Ich heil mich selbst :-P

  5. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: Bonsaibäumchen 06.04.11 - 15:55

    Hör mir auf mit Fernsehen, wenn ich die Ausschnitte vom H4-TV auf I-Net Seiten anmache dann bekomm ich nach 20 Sekunden schon das Kotzen und muss das ausmachen. Ich frage mich wie man sich solche Sendungen überhaupt anschaun kann.

  6. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: Vipe 06.04.11 - 16:10

    Klar sind die DOS attacken ein witz, aber immerhin erzeugen sie ein medienecho was wiederum für Geohots fall förderlich ist.

    Es ist schon krass wie unkritisch viele leute hier sind. Sony schreibt einem unter strafandrohung vor wie man sein produkt zu benutzen hat und die leute unterstützen das auch noch.

  7. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: M wie Meikel 06.04.11 - 19:03

    Vipe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar sind die DOS attacken ein witz, aber immerhin erzeugen sie ein
    > medienecho was wiederum für Geohots fall förderlich ist.

    Ein paar kriminelle Spinner attackieren Websites, um ihre Sympathie mit einen angeklagten Hacker zu demonstrieren. Super Medienecho. Der Verteidiger dürfte jetzt schon beten, dass das die letzte Unterstützung dieser Art bleibt.

    > Es ist schon krass wie unkritisch viele leute hier sind. Sony schreibt
    > einem unter strafandrohung vor wie man sein produkt zu benutzen hat und die
    > leute unterstützen das auch noch.

    Es ist schon krass, wie unkritisch viele Leute hier illegale Aktionen schön reden, nur weil es um eine vermeintlich gute Sache geht.

  8. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: Loolig 06.04.11 - 20:31

    Kriminalität und Etik muss sich nicht immer ausschließen..
    Du hättest auch Robin Hood hingerichtet.. immerhin war er ein Dieb nicht war (mir schon klar dass er nur eine Roman-Figur ist)

  9. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: Andreas2k 06.04.11 - 21:00

    M wie Meikel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist schon krass, wie unkritisch viele Leute hier illegale Aktionen schön
    > reden, nur weil es um eine vermeintlich gute Sache geht.

    Definiere doch mal kriminell!? Meines Wissens wurde weder etwas gestohlen noch etwas beschädigt sondern lediglich der Server lahmgelegt durch zu viele Anfragen! Das ist noch nicht mal eine Straftat!
    Sony hingegen verstößt wissentlich gegen deutsche Datenschutzbestimmungen indem es Daten über seine Kunden an Server in Japan sendet!
    Es ist schon krass wie viele Leute hier posten und einfach keine Ahnung haben
    http://t3n.de/news/datenschutz-streit-um-google-analytics-geht-292927/

    Merkwürdig das man bei Google mit Bußgeldern droht, während Sony gemütlich Daten und Nutzverhalten protokolliert und nach Japan schicken darf.
    Der „Angriff“ ist mehr wie ein Flashmob zu verstehen der die Medienaufmerksamkeit auf sich ziehen sollte um Missstände aufzudecken.

  10. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: Suedfrucht 06.04.11 - 21:26

    Klar ist eine DOS Attacke kriminell...

    § 303a - Datenveränderung

    (1) Wer rechtswidrig Daten (§ 202a Abs. 2) löscht, unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Der Versuch ist strafbar.


    Die Daten werden dem Zugriff der Zugriffsberechtigten zeitweilig entzogen.
    Demnach ist der Straftatbestand vollumfänglich erfüllt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.11 21:30 durch Suedfrucht.

  11. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: gentoomaniac 07.04.11 - 11:34

    s/hacker/skriptkiddie/

    *scnr*

  12. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: syntax error 08.04.11 - 10:01

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Definiere doch mal kriminell!? Meines Wissens wurde weder etwas gestohlen
    > noch etwas beschädigt sondern lediglich der Server lahmgelegt durch zu
    > viele Anfragen!


    Nein wenn ein Server absichtlich und gezielt durch Überlastung lahmgelegt wird, tritt für den Betreiber natürlich kein Schaden auf, überhaupt nicht.

  13. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: Tonala2 08.04.11 - 10:04

    Diese armseligen Befürworter können doch nicht wirklich so dumm sein, dass ihnen nicht mal bewusst ist, dass ein Strafbestandteil erfüllt ist.

    Herr, lass Hirn regnen ...

  14. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: Testdada 08.04.11 - 10:07

    Viel treffender lässt sich das nicht beschreiben. Danke!

  15. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: Trollfeeder 09.04.11 - 17:16

    Serocool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wusstest du z.B. das es in Deutschland mehr Handy's gibt, als deutsche die
    > sie bedienen können?


    Ich mag den Volker Pisper auch sehr, den sollten sich hier einige mal abhören.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  16. Re: IMH: Die Wahrheit stirbt zuerst!

    Autor: gna 09.04.11 - 18:06

    Seit der Flut von Phihing Mails, Trojaner-Files und DOS-Attacken finde ich an der Bezeichnung "Hacker" nichts positives mehr. Letzten Endes ging es den Hackern vermutlich doch nur darum aus ihrem Wissen über die PS3-Internas Profit zu schlagen. Hacken bedeutete mal auf Mißstände bei Sicherheitsvorkehrungen aufmerksam zu machen. Auf frei zugänglichen Websites empfindliche Internas zu posten hat damit nichts zu tun...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. über duerenhoff GmbH, St. Pölten (Österreich)
  3. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45