Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Warum Googles Datensammeln gar…

IMHO: Warum Googles Datensammeln gar nicht so böse ist

Was tut Google eigentlich mit unseren Daten? Dieser Frage ist der IT-Sicherheitsexperte Sven Türpe nachgegangen. Aus öffentlichen Informationen und mit einer Portion Informatikerbauchgefühl skizziert er, was Google mutmaßlich mit unseren Daten macht und erklärt, warum diese Nutzung nicht per se böse ist.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Und das soll beruigen? (Seiten: 1 2 ) 23

    honk | 05.03.12 17:45 22.11.13 13:18

  2. Was wollt Ihr eigentlich alle? 2

    Quatatui | 16.03.12 14:59 16.03.12 17:06

  3. und wieso werden dann überhaupt die Daten sehr lange personenbezogen behalten 3

    spiderbit | 05.03.12 22:56 14.03.12 09:48

  4. Da kommt eine Einzelmeinung von einem, wo ich nicht einmal weiß wovon dieser lebt 3

    DY | 09.03.12 09:08 10.03.12 17:35

  5. Nicht per se böse 7

    fool | 05.03.12 15:50 09.03.12 16:07

  6. Demnächst: IMHO Warum Volksbefragung und Datenvorratsspeicherung gar nicht so böse ist... kwt 1

    samy | 08.03.12 12:15 08.03.12 12:15

  7. Google böse oder gut? 1

    sowasauchnoch | 07.03.12 22:07 07.03.12 22:07

  8. "Informatikerbauchgefühl"!? 8

    kolem | 06.03.12 10:40 07.03.12 16:30

  9. Ne ist ja klar 16

    kiril | 06.03.12 10:35 07.03.12 13:20

  10. Schaut euch das Video an! Im Prinzip stimmt es ja 8

    ozelot012 | 05.03.12 20:11 07.03.12 10:54

  11. Google = Deep Throat 5

    SimonAndreasLangen | 06.03.12 08:20 07.03.12 09:06

  12. Re: Ne ist ja klar

    Pandur | 06.03.12 20:12 Das Thema wurde verschoben.

  13. Völlig irrelevant ob sie es sind oder nicht 4

    Baron Münchhausen. | 06.03.12 11:50 06.03.12 18:46

  14. Gibt es bereits öffentliche Implementierungen der Klassifikatoren 4

    tapper | 06.03.12 10:46 06.03.12 16:57

  15. Völlig am Thema vorbei! 2

    cirdan2k | 06.03.12 12:47 06.03.12 15:49

  16. @Sven Türpe: Wie stehen Sie zur Vorratsdatenspeicherung 2

    denta | 05.03.12 17:00 06.03.12 15:12

  17. Bravo. Ein hervorragender Artikel. 1

    Anonymer Nutzer | 06.03.12 14:52 06.03.12 14:52

  18. von Google bezahlt oder einfach nur dumm? 4

    mcBlues | 06.03.12 13:06 06.03.12 14:25

  19. Hübsch. 1

    Crass Spektakel | 06.03.12 14:18 06.03.12 14:18

  20. Richtig und falsch 10

    ralf.wenzel | 05.03.12 16:20 06.03.12 11:24

  21. 'nicht böse' bedeutet nicht 'gut' 1

    clulfdp | 06.03.12 10:41 06.03.12 10:41

  22. Homeland Security 6

    Rudi Rüssel | 06.03.12 08:45 06.03.12 10:32

  23. Noch googeliger? Bauchgefühl? Mutmaßlich? 3

    Anonymer Nutzer | 05.03.12 18:38 06.03.12 10:11

  24. Google legt sicherlich keine speziellen "Datenbanken" mit irrsinnigen Userdaten an 2

    borg | 06.03.12 08:20 06.03.12 10:03

  25. Sehr schöner Artikel 8

    Combo | 05.03.12 16:14 06.03.12 09:46

  26. Sehr guter Artikel 3

    Herr R. | 05.03.12 23:32 06.03.12 08:52

  27. Philosophischer Ansatz 6

    koflor | 05.03.12 17:17 05.03.12 21:38

  28. Eine neutrale Darstellung mittels Bauchgefühl? LOL? (kt) 1

    spin | 05.03.12 20:25 05.03.12 20:25

  29. Grundsatz fehlt 2

    Replay | 05.03.12 19:18 05.03.12 19:27

  30. warum.. 1

    altavista | 05.03.12 17:11 05.03.12 17:11

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  2. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  3. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

  1. Netherrealm Studios: Mortal Kombat 11 soll besonders brutal werden
    Netherrealm Studios
    Mortal Kombat 11 soll besonders brutal werden

    Ausrüstung spielt eine große Rolle, es gibt mindestens 25 Kämpfer, und die Sache wird blutig: Das Entwicklerstudio Netherrealm hat Gameplay von seinem kommenden Prügelspiel Mortal Kombat 11 vorgestellt.

  2. Wearables: Google kauft Smartwatch-Technologie von Fossil
    Wearables
    Google kauft Smartwatch-Technologie von Fossil

    Google plant möglicherweise eine sogenannte Pixel-Smartwatch. Der Konzern hat dem Wearable-Hersteller Fossil geistiges Eigentum und Mitarbeiter im Wert von 40 Millionen US-Dollar abgekauft. Fossil will selbst weiter Smartwatches produzieren.

  3. KB4023057: Neues Windows-10-Update ist alt und verursacht Fehler
    KB4023057
    Neues Windows-10-Update ist alt und verursacht Fehler

    Windows-10-Nutzer erhalten derzeit ein Updatepaket, dass mehrere Monate alt und eigentlich bereits installiert ist. Das Resultat: eine Fehlermeldung. Betroffen sind Geräte, die noch nicht die aktuelle Version 1809 nutzen - was anscheinend einige sind.


  1. 10:51

  2. 10:35

  3. 10:20

  4. 10:02

  5. 09:25

  6. 09:05

  7. 07:39

  8. 07:14