1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Warum Googles…

Grundsatz fehlt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Grundsatz fehlt

    Autor: Replay 05.03.12 - 19:18

    Und der heißt: „Wo Daten gespeichert werden, entstehen Begehrlichkeiten“.

    Und genau das ist es, was nicht begriffen wird. Ist der Datensatz erst mal da, spielt es keine Rolle, ob er anonymisiert ist. Das ist witzlos, wenn Google sonst alles weiß. Die Vorlieben, wo gelebt wird, sogar die genaue Adresse, Telefon, Familienstand, Freundeskreis, Einkommensverhältnisse, Haushaltsbuchführung, wirtschaftliche Planungen (wie passend dann die Werbung für Haushaltsgeräte), das ganze Programm. Alles vom Nutzer schön brav per YouTube, Google Docs, Google+ und Google Mail bei Google abgeliefert. Mit diesen Informationen ist es für die Käufer der Datensätze ja wohl kein Problem, bei Interesse auch die Namen rauszufinden, um Offline-Spam zu senden.

    Mit einem Andoid-Telefon wird die Sache komplettiert. Nutzer von Google-Diensten haben oft ein Android-Gerät, eben wegen der nahtlosen Integration dieser Dienste.

    Jeder Nachrichtendienst wäre ob der Datenqualität, über die Google verfügt, mehr als glücklich.

    Das ist hier der erste IMHO-Artikel, mit dem ich nicht korreliere. Mit standen schlicht die Haare zu berge. Wären diese nicht schon grau, wären sie es nach dem Lesen des Artikels ;-) Ich (Achtung, eigene Meinung, also IMHO) finde diesen Artikel jedenfalls geradezu fahrlässig. Es wird vermittelt, daß ja alles nicht so schlimm sei. Das sehen die EU und die Verbraucherschützer nicht grundlos anders.

    All das trifft übrigens auch auf Facebook zu. Facebook halte ich für das gefährlichste Unternehmen der Welt, gefolgt von Google und Monsanto (letzteres auf eine andere Art).

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.12 19:30 durch Replay.

  2. Re: Grundsatz fehlt

    Autor: Schiwi 05.03.12 - 19:27

    So lange Sergei Brin und Larry Page die Firma führen, glaube ich tatsächlich das sie nichts böses wollen.
    Was allerdings nach ihnen kommt, ist ungewiss. Wenn einer dieser skrupellosen Managern, die nur auf den kurzfristigen Profit schauen den Laden übernimmt, würde ich mir echt Sorgen machen

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Microsoft 365 Consultant (m/w/d)
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel
  2. Gruppenleitung Geoinformatik (m/w/d)
    Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine
  3. DevOps Engineer (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
  4. Entwickler Full Stack (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de