1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Warum Googles…

Völlig irrelevant ob sie es sind oder nicht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Völlig irrelevant ob sie es sind oder nicht

    Autor: Baron Münchhausen. 06.03.12 - 11:50

    Die Absichten von heute sind nicht unbedingt die Absichten von morgen.
    Wichtig ist das Potential. Die Datenschutzgesetze gibt es nicht umsonst und müssen ganz unabhängig von Absichten auch angewandt werden, damit nicht morgen was anderes mit den Daten gemacht wird. Sich allein auf Kullanz und Gutmütigkeit zu verlassen ist dumm.

  2. Re: Völlig irrelevant ob sie es sind oder nicht

    Autor: mcBlues 06.03.12 - 12:48

    Absolut richtig!

  3. Re: Völlig irrelevant ob sie es sind oder nicht

    Autor: theonlyone 06.03.12 - 15:59

    Datenschutz steht aber auch nicht über allem.

    Gerade zum Thema Strafverfolgung ist es echt schwer eine "sinnvolle" Grenze zu ziehen.


    Speichert man pauschal "alles" kann man alles nachweisen, speichert man pauschal "nichts" (verwirft es), dann ist es ein riesen Aufwand die Informationen zu beschaffen, manchmal gibt es die dann nicht mehr und man kann die Straftat nicht nachweisen.


    Im interesse von allen sollte es sein möglichst viele Informationen zu bieten, jetzt beist sich das aber auch wieder damit das man ja nicht "pauschal" alle Menschen vorkriminalisiert, sondern man will nur auf Verdacht daten ermitteln (zumindest zuweisbare daten).


    Die Grenzen zwischen "Daten speichern OK" und "Daten speichern BÖSE" sind sehr schwammig und von Fall zu Fall kann das total unterschiedlich aufgefasst werden.

    Sieht man ja an Themen wie Kinderpornographie, Urheberrecht und Zensur.

    Kinderpornos sidn allgemein nichts was man haben will, so einfach ist es aber gar nicht im Detail zu sagen wie man dagegen vorgehen soll. (Seiten sperren, Seite komplett löschen, die Leute finden die dahinter stecken, usw. usw.).

    Beim urheberrecht ist es noch schlimmer, da werden komplett Extreme Meinungen vertreten.

    Selbst Zensur ist etwas das in einer Hinsicht sinn ergibt und in einer anderen nicht.
    So will man eben "Altersgerecht" Zensieren können, oder Regional (Rechtsratikale Geschichten, Rassismus und was nicht alles), auch bei spezifischen Informationen ist Zensur angebracht, damit eben keine privaten Informationen missbraucht werden.


    Bei allem gibt es massig Bedarf an Diskussionen, auf einen Nenner wird man wohl niemals kommen. Hinterfragen muss man alles was gemacht wird, allein schon deshalb das die Entscheider merken das sich jemand interessiert.

  4. Re: Völlig irrelevant ob sie es sind oder nicht

    Autor: cyzz 06.03.12 - 18:46

    Grauenhaft!
    Die Ermittler müssen tatsächlich noch richtig arbeiten statt die Beweise per Email an den Mittagstisch zu bekommen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  2. SAP FICO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  3. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
  4. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de