1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Zertifizierungen sind der…
  6. T…

Nachteile?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nachteile?

    Autor: derdiedas 26.01.15 - 14:21

    Freie Software geht nicht ohne OpenSource.
    Aber OpenSource geht ohne Freie Software!

    OpenSource ist ein Mittel der transparenz zwischen Anbieter und Kunden. Ohne Open Source muss der Kunde vertrauen. Mit OpenSource kann er Nachprüfen. Und um so mehr Kunden prüfen können um so mehr werden es auch machen.

    OpenSource kann immer nur sicherer sein als die gleiche Lösung Closed Source.

  2. Re: Nachteile?

    Autor: derdiedas 26.01.15 - 14:24

    Vertraust Du einem Verschlüsselungsalgorithmus weil der Anbieter die eine Völlige Sicherheit verspricht wie der hier etwa?

    http://scienceblogs.de/klausis-krypto-kolumne/2013/08/19/zehn-beispiele-fur-besonders-schlechte-kryptografie-teil-23/

    Oder weil ein Schlüssel in der Theorie komplett durchgekaut wurde und für sicher befunden wurde?

    Gruß ddd

  3. Re: Nachteile?

    Autor: derdiedas 26.01.15 - 14:29

    Wenn der Kunde nur closed Source bekommt ist er auf gedeih und Verderb auf sein vertrauen angewiesen. Bekommt er den Quellcode kann er selbst Auditieren, und hat einen Nachweis ob die Software "unerwünschte" Funktionen oder Grobe Fahrlässigkeit enthält wenn es mal knallt.

    Du musst dich beim Begriff OpenSource davon freimachen das immer als Kostenfreie Software zu verstehen. OpenSource bedeutet auch das der Käufer den Quellcode bekommt und dieses Auditieren, Archivieren und bei Konkurs des Anbieters auch selbst warten darf (Wird oft so vertraglich geregelt). Einige Konzerne kaufen etwa nur ein Produkt wenn der Quellcode zur Verfügung gestellt wird.

  4. Re: Nachteile?

    Autor: violator 26.01.15 - 17:12

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie kann es aber von Open Source.

    Ja und solange es nur ein "kann" ist bringt offener Code gar nichts.

    Offener Code bringt nur was wenn ihn jemand regelmäßig prüft, Schwachstellen findet und die auch gefixt werden. Alles andere ist nur Theoriebullshit, der keinem weiterhilft.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thinkproject Deutschland GmbH, Köln, München
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Evangelische Kirche im Rheinland, Düsseldorf
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    IT-Jobs: Feedback für Freelancer
    IT-Jobs
    Feedback für Freelancer

    Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
    Ein Bericht von Louisa Schmidt

    1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"