Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In-Car-Entertainment: Mazda schließt…

Android Auto und Carplay

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android Auto und Carplay

    Autor: hendrik940 15.06.17 - 19:02

    sollen die bei Mazda doch endlich Android Auto und Apple Car Play integrieren.
    Dann kaufe ich mir ggf. auch einen MX 5 RF. Ohne nicht.

  2. Re: Android Auto und Carplay

    Autor: Flasher 15.06.17 - 19:50

    hendrik940 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sollen die bei Mazda doch endlich Android Auto und Apple Car Play
    > integrieren.
    > Dann kaufe ich mir ggf. auch einen MX 5 RF. Ohne nicht.

    Wow - wenn die Fahrzeugwahl von so einem Feature abhängt, dann legt man wohl kein Wert auf Fahrdynamik - wozu dann überhaupt ein MX-5? Weil man ihn in Rot bekommt?

  3. Re: Android Auto und Carplay

    Autor: ArcherV 15.06.17 - 20:05

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >- wozu dann überhaupt ein MX-5? Weil man ihn
    > in Rot bekommt?

    Vllt weil man gerne ein Cabrio haben möchte?

  4. Re: Android Auto und Carplay

    Autor: hendrik940 15.06.17 - 22:53

    Weil ich es mir leisten kann und möchte (untet den genannten Voraussetzungen)

  5. Re: Android Auto und Carplay

    Autor: Flasher 15.06.17 - 23:04

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >- wozu dann überhaupt ein MX-5? Weil man ihn
    > > in Rot bekommt?
    >
    > Vllt weil man gerne ein Cabrio haben möchte?

    Wieso dann bspw. kein VW EOS?

  6. Re: Android Auto und Carplay

    Autor: marcelpape 16.06.17 - 06:48

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Flasher schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >- wozu dann überhaupt ein MX-5? Weil man ihn
    > > > in Rot bekommt?
    > >
    > > Vllt weil man gerne ein Cabrio haben möchte?
    >
    > Wieso dann bspw. kein VW EOS?

    Vielleicht weil der viel größer und schwerer ist, Hardtop und Frontantrieb hat, zudem wird er nicht mehr produziert, sofern der TE denn einen neuen haben will.
    Dann eher noch BMW Z4 (der aber auch schon ausgelaufen ist, in ein paar Monaten sollen die Nachfolger Z5 und Toyota Supra erscheinen), Audi TT, SLK bzw. jetzt SLC oder Lotus Elise, wobei eben SLK/SLC und Z4 E89 auch wiederum ein Hardtop haben.
    Ansonsten gibt es noch den Fiat 124 auf gleicher Basis, aber eigenständige Karosserie und Motoren, naja, aber ich persönlich halte generell nix von denen, (aber wems gefällt, normal hab ich nen A1 und dann mal leihweise als Werkstattwagen nen 500C, war doch ein ganz schönes Downgrade, so "zusammengeschustert" wie der sich anfühlte).

  7. Re: Android Auto und Carplay

    Autor: ArcherV 16.06.17 - 07:13

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso dann bspw. kein VW EOS?


    Vllt. weil man keinen ueberteurten VW mit zweifelhafter Qualität haben will? Oder weil man den hässlich findet?

    In der Größenklasse würde ich eher zum Opel Cascada greifen. Deutlich schicker und besseres Preis-Leistungsverhältnis. Oder eben den (ehemaligen) Klassenprimus 206CC/207CC - wenn man denn mit dem Innenraum klar kommt.

    Oder wenn Geld keine Rolle spielt, dann einen schönen Lexus IS250C.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.17 07:18 durch ArcherV.

  8. Re: Android Auto und Carplay

    Autor: Flasher 16.06.17 - 10:18

    Und genau deswegen finde ich die Aussage "Ich kauf erst einen MX5 wenn es Apple Carplay hat" lächerlich.

    Dieser Roadster ist da um gefahren zu werden und damit Spass zu haben auf kurvigen Straßen. Nicht um auf einem Touchscreen rumzudappen.

    Bin GT86 & STI Fahrer.

  9. Re: Android Auto und Carplay

    Autor: ManInNight 16.06.17 - 11:01

    Also warum kauft man sich einen Mazda und nicht andere Marken?

    -Der Preis wenn ich das neue Model den 3er als Diesel für 20.000 bekomme mit allen was man sich wünscht (Spurhalte-, Spurwechsel-, City Notbremsassistent, LED Scheinwerfer, Navi, Elektronisches Fahrwerk, sehr zuverläßige Mechanik und Elektronik, schönes Design, Platz und bequeme Sitze.

    Also für mich reicht das als Grund ;)

  10. Re: Android Auto und Carplay

    Autor: hendrik940 16.06.17 - 11:17

    na ja, weil Android Auto oder CarPlay sind nun mal in meinen Augen die Zukunft.
    Das hauseigene System von Mazda scheint diesem Bericht nach ja nicht so pralle zu sein.
    Ich mag bei Android Auto die Sprachbedienung (ok Google starte android auto; navigiere hamburg reeperbahn 1 ....).
    Da Google Maps mitlerweile auch Offlinekarten beherrscht, brauche ich nicht mal mehr eine Dauerfunkverbindung.
    Apple hinkt da noch etwas hinterher, aber das wird schon noch was.
    Ich bin glücklicherweise auf beiden Systemen zu Hause.

  11. Re: Android Auto und Carplay

    Autor: ArcherV 16.06.17 - 15:56

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau deswegen finde ich die Aussage "Ich kauf erst einen MX5 wenn es
    > Apple Carplay hat" lächerlich.
    >
    > Dieser Roadster ist da um gefahren zu werden und damit Spass zu haben auf
    > kurvigen Straßen. Nicht um auf einem Touchscreen rumzudappen.
    >
    > Bin GT86 & STI Fahrer.

    Nein.
    Nur weil man ein Cabrio möchte muss man nicht jemand sein der "Fahrspaß" (aka unnötig uebermotorisierte Autos)
    braucht.

    Zu gerne hätte ich meinen Prius 3 als Cabrio. Aber wenn dann nur mit Metallfaltdach. Alles andere ist nichts halbes und ganzes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 17,99€
  3. (-67%) 3,30€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.

  2. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  3. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.


  1. 11:35

  2. 18:18

  3. 18:00

  4. 17:26

  5. 17:07

  6. 16:42

  7. 16:17

  8. 15:56