1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Industriespionage: Wie Thyssenkrupp…

Industriespionage: Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

Wie schützt man sein Netzwerk, wenn man 150.000 Mitarbeiter und 500 Tochterunternehmen hat? Thyssenkrupp lernte nach einem Angriff, dass es zwei Dinge braucht: Ausreichend Ressourcen und Freiheit für das Team.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ist das Werbung oder kann das weg? 4

    Wilson. | 09.12.16 19:14 12.12.16 14:11

  2. Thema verfehlt 6

    mhstar | 09.12.16 22:57 12.12.16 12:58

  3. @golem: Schade, das hätte ein guter Artikel werden können ... 7

    ArchLInux | 10.12.16 09:06 12.12.16 12:47

  4. Technologiekonzern 1

    Cerdo | 12.12.16 12:26 12.12.16 12:26

  5. Klingt trotzdem suboptimal 2

    Anonymer Nutzer | 12.12.16 07:32 12.12.16 10:28

  6. PR Text 1

    AgentBignose | 10.12.16 18:12 10.12.16 18:12

  7. Klingt nach guter Arbeit 6

    timo.w.strauss | 09.12.16 16:21 10.12.16 17:36

  8. Schlechtester Artikel seit langem... 4

    rgw-virus | 10.12.16 09:41 10.12.16 11:05

  9. Interessanter Titel 1

    bongj | 10.12.16 00:08 10.12.16 00:08

  10. Klingt nach: Gelogen

    hambret | 09.12.16 23:03 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
    Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

    Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

    The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
    The Secret of Monkey Island
    "Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

    Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper