1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messaging: Verschlüsselung…
  6. Thema

Threema

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: LOL2

    Autor: wmayer 08.10.13 - 17:51

    Und die etlichen Millionen WA User sind eben so konsequent und wollen nicht etliche andere Messenger nutzen, weil einer reicht, da nahezu jeder den benutzt.

  2. Re: LOL2

    Autor: marsie 08.10.13 - 18:24

    das nutzt aber alles nix, wenn die Programme einfach schlechter sind, wie eben Threema, welches kein Gruppen Chat kann.

  3. Re: Threema

    Autor: Replay 08.10.13 - 19:30

    Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Hinterfragen bedeutet nicht, daß man paranoid sein muß und sich deswegen in einer Waldhütte verkriecht.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  4. Re: LOL2

    Autor: Datenaffe 08.10.13 - 19:45

    marsie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das nutzt aber alles nix, wenn die Programme einfach schlechter sind, wie
    > eben Threema, welches kein Gruppen Chat kann.

    So? Was ist an Kakao-Talk denn schlechter? Es kann chatten, man kann gratis damit telefonieren, Bilder und Videos versenden und - du wirst es mir nicht glauben - mehrere Gruppenchats betreiben.

    Was war jetzt an Kakao-Talk nochmal schlechter?

  5. Re: Threema

    Autor: Atzeonacid 08.10.13 - 20:55

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schmeiß doch mal nen Euro aus dem offenen Fenster! Nicht? Nu mach dich doch
    > nicht lächerlich!

    Wenn Du unten vorbeilaufen solltest, überleg ichs mir...
    Möchte mal wissen, was das 500 Euro-Smartphone für einen Mehrwert gegenüber dem 498,40 Euro-Smartphone hat, auf dem dann zumindest schon einmal eine App ist

  6. Re: Threemam,Wenn jeder so denkt ....

    Autor: TheSystemlord 08.10.13 - 21:20

    Das ist das Problem!!
    Wenn jeder so denkt "es hat noch keiner installiert" dann wird es nieee einer installieren!

    Ich hab Whatsapp schon vor einiger Zeit deinstalliert und Konto gelöscht! Wer mich erreichen will muss Threema haben ganz einfach!

  7. Re: LOL2

    Autor: marsie 08.10.13 - 23:13

    ok, Kakao Talk kann wohl alles, was WA auch kann. schön, kannte ich noch nicht, danke.
    Aber ist es sicherer? kann da jemand was zu sagen? im Playstore steht zwar was von Verschlüsseln, aber das heißt ja nix.
    man steht ja auch recht blöd da, wenn man viele Freunde bekehrt und dann gibts da auch extreme Sicherheitslücken...

  8. Re: Threemam,Wenn jeder so denkt ....

    Autor: vol1 09.10.13 - 02:17

    Mich hat kein Golemianer auf Threema geaddet. Nur 1 Person auf Jabber. Naja...

  9. Re: Threema

    Autor: ikhaya 09.10.13 - 08:57

    lube schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jack Bauer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Benutzt lieber Threema (threema.ch das ist sicherer ;)
    >
    > Wieso sollte das Sicher sein? Weil sie es behaupten?
    >
    > Alles was nicht Open Source ist und somit nicht überprüfbar ist unsicher.
    > Sicherheit darf / kann nicht auf Vertrauen aufbauen.

    Wie wäre es denn mit einem Link auf https://threema.ch/validation/ und dem dortigen Hinweis das eine OpenSource Bibliothek für Verschlüsselung benutzt wird?
    Sie machen keinen Hehl draus welche Algorithmen und Verfahren benutzt werden, was ein eindeutiges Plus ist.

  10. Re: Threema

    Autor: lube 09.10.13 - 09:00

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lube schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jack Bauer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Benutzt lieber Threema (threema.ch das ist sicherer ;)
    > >
    > > Wieso sollte das Sicher sein? Weil sie es behaupten?
    > >
    > > Alles was nicht Open Source ist und somit nicht überprüfbar ist
    > unsicher.
    > > Sicherheit darf / kann nicht auf Vertrauen aufbauen.
    >
    > Wie wäre es denn mit einem Link auf threema.ch und dem dortigen Hinweis das
    > eine OpenSource Bibliothek für Verschlüsselung benutzt wird?
    > Sie machen keinen Hehl draus welche Algorithmen und Verfahren benutzt
    > werden, was ein eindeutiges Plus ist.

    Stallman sagt nein.
    FOSS oder garnicht. Wie gesagt, 95% der User würdens immernoch kaufen.

  11. Re: Threema

    Autor: katzenpisse 09.10.13 - 13:58

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es denn mit einem Link auf threema.ch und dem dortigen Hinweis das
    > eine OpenSource Bibliothek für Verschlüsselung benutzt wird?
    > Sie machen keinen Hehl draus welche Algorithmen und Verfahren benutzt
    > werden, was ein eindeutiges Plus ist.

    Vorweg: ich finde das gut. Allerdings müsste man trotzdem immer wieder jede neue Version validieren.

    PS: ... und bei Open Source dem Ersteller der Binary trauen.

  12. Re: Threema

    Autor: katzenpisse 09.10.13 - 14:00

    Jack Bauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benutzt lieber Threema (threema.ch das ist sicherer ;)

    Läuft nicht auf Symbian, Windows Phone, ...

  13. Re: Threema

    Autor: ikhaya 09.10.13 - 15:25

    Es ist nunmal sinnvoll erst auf den Betriebssystemen anzufangen und Fehler auszumerzen die relativ weit verbreitet sind, ergo IOS und Android.
    Wenn das da läuft und genug Kunden anzieht, kann man schrittweise expandieren.
    PCs sollen ja auch noch kommen.
    Ja wer eines dieser nicht ganz so angesagten Betriebssysteme hat, hat vorläufig Pech gehabt. Aber das Argument zu verallgemeinern , kann man nicht machen.

  14. Re: Threema

    Autor: katzenpisse 09.10.13 - 17:11

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nunmal sinnvoll erst auf den Betriebssystemen anzufangen und Fehler
    > auszumerzen die relativ weit verbreitet sind, ergo IOS und Android.

    Das stimmt schon, aber trotzdem kann ich es jetzt nicht nutzen, da ich momentan ein Nokia Phone benutze. Also musste ich doch wieder zurück zu WhatsApp, mangels Alternativen.

  15. Re: Threema

    Autor: dEEkAy 10.10.13 - 15:18

    Parodontose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Himmerlarschundzwirn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich gebe lieber 500 Euro für ein gutes Smartphone aus, als 1,60 ¤ für
    > eine
    > > App, die mir überhaupt nichts bringt.
    > >
    > > Schmeiß doch mal nen Euro aus dem offenen Fenster! Nicht? Nu mach dich
    > doch
    > > nicht lächerlich!
    >
    > Ich habs einfach meiner Freundin spendiert. Und schon hat es sich gelohnt.


    dann fang mal an das ihrer mutter, ihrem vater, dem opa, deinen eltern, deinen freunden und sonst wem zu spendieren. am ende gehen die dann alle zu whatsapp zurück weils halt in ihren augen besser ist und was hast du dann gemacht ausser geld verblasen?

  16. Re: LOL2

    Autor: dEEkAy 10.10.13 - 15:23

    mauorrizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch eh alles doof, lass uns lieber weiter jedes Jahr für DoofApp
    > zahlen. Anstatt einmalig für eine App zu zahlen die gescheit verschlüsselt
    > weil die NSA ist ja eh schon auf JEDEM Handy. Und alle anderen machen das,
    > warum soll ICH dann mit was anderem anfangen. Deutschland <3


    hab einmalig für whatsapp bezahlt und muss nie wieder. coole sache, nicht war? willste auch? hast deine chance dazu verpasst!

  17. Re: LOL2

    Autor: dEEkAy 10.10.13 - 15:24

    Datenaffe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meesias schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Szenario: Ich schreibe in WA mit 15 Kollegen regelmäßig und will
    > > wechseln... ergo muss ich meine 15 Kollegen zum wechseln bringen. Die
    > > Widerum schreiben neben mir auch wieder mit 15 Kollegen die Sie dann
    > auch
    > > zum wechseln bringen müssten... Das zeiht sich immer so weiter, also
    > > funktioniert das Wechseln sooo einfach dann doch nicht!
    >
    > Mehr als einen Messenger kann dein Kollege also nicht auf seinem Telefon
    > installieren?
    >
    > Ich selbst nutze übrigens nur Kakao-Talk und den KIK-Messenger - beide
    > kostenlos und mit einem sehr hohen Funktionsumfang.
    >
    > Wer von meinen Bekannten, Kollegen und Freunden nicht bereit ist einen
    > dieser beiden kostenlosen Messenger zu nutzen, der kann halt nicht mit mir
    > kommunizieren (außer über SMS oder per Telefonat). Da muß man manchmal eben
    > konsequent sein.


    ich hab mehr als einen messenger installiert. benutzen tue ich aber auch nur whatsapp da bei den anderen messengern einfach NIX los ist. was bringt mir skype, viber, facebook oder sonst etwas wenn alle whatsapp nutzen?

  18. Re: Threema

    Autor: dEEkAy 10.10.13 - 15:33

    Wildcard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wildcard schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Jack Bauer schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Benutzt lieber Threema (threema.ch das ist sicherer ;)
    > > >
    > > > mit Sicherheit kannst du den militanten WhatsAppelanern aber nicht
    > > kommen,
    > > > die wollen den "einzigartigen" (LOL) Komfort von WhatsApp, oder wenn
    > man
    > > > das durch ein einfaches Beispiel widerlegt hat, dann nutzt man
    > WhatsApp
    > > > weil es "jeder" nutzt und die ganzen Alternativen von "niemandem"
    > > genutzt
    > > > werden. Als ob man mit "jedem" über WA schreiben würde ... aber
    > > Hauptsache
    > > > man könnte wenn der Andere einen nicht blockt LOL
    > >
    > > Heute aus LOLywood angereist? ...
    > >
    > > Der Komfort ist nunmal einzigartig, da braucht man gar nicht
    > diskutieren.
    > > Sicherheitsaspekte stören ja auch beim Autokauf niemanden, oder sagst du
    > > uns zB auch dort, dass wir nur Hersteller kaufen sollen, die ein
    > sicheres
    > > Schlüsselsystem nutzen? Nein, ich denke nicht. Obwohl die Funkschlüssel
    > > schon lange geknackt wurden.
    >
    > Es gibt ausreichend IMs die genauso komfortabel nutzbar sind, z.B. ChatOn,
    > Kakaotalk, Line, Joyn, Viber...
    > Da braucht man auch nur seine Nummer als Identifikation, wo ist die
    > Einzigartigkeit von WhatsApp?


    Nutzt aber keiner. Mein ganzer Freundes- und Bekanntenkreis nutzt Whatsapp. Ich habe versucht Viber durch zu kriegen, wurde ne Zeit lang genutzt aber dann wieder zu Whatsapp gewechselt.

    Gestört hat an Viber folgendes:
    Bei jeder Nachricht die ankommt geht das Display des Smartphones für eine Zeit lang an und man sieht den Entsperrschirm. Egal ob ich im Standby war, das Handy in der Hosentasche habe oder sonst wo. Es zieht zusätzlich Strom (unnötig), nervt (wenn es vor einem auf dem Tisch liegt) und Emojis gibt es auch nicht. Zumindest die Android User haben hier das Nachsehen.

    Whistle.im nutzt keiner, Threema nutzt keiner, ChatOn nutzt keiner. Es nutzt einfach jeder Whatsapp.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. AKKA GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32