1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel PUF: Sichere Schlüssel durch…

Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: Poison Nuke 09.02.14 - 23:11

    Und was bringt dass dann genau? Wie soll dann die Entschlüsselung der Daten funktionieren, wenn kein Schlüssel irgendwo gespeichert wird?

    und was genau kann einem ein zufälliger Hash bringen, um einen Schlüssel zu prüfen? Man hat ein Haufen zufällig Zahlen und soll prüfen, ob eine bestimmte Zahlenfolge korrekt ist?

    Greetz

    Poison Nuke

  2. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: Kampfmelone 09.02.14 - 23:36

    Finde ich auch unverständlich. Entweder fehlt eine Information im Artikel oder das ist aus meiner Sicht recht Nutzlos.

  3. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: moppi 10.02.14 - 08:01

    *mar kapelle tritt ein*
    und hier die leute die 0 peilung haben von krypto technik
    sie rosa elefanten der ihnen sagen soll was hier gemeint ist, aber er antwortet nicht."

    ... sorry leute. ich hab es sofort gerallt um was es hier geht. damit würde ich sagen. ihr habt euch noch nie mit krypto und einweg schlüssln oder zufalls zahlen gekümmert

    wenn man das nicht weiss, versteht man so was nicht. also hier ist nicht golem schuld sondern einfach nur euer tehmen gebiet oder es ist einfach über euren horizont.

    und nein ich erklär es euch nicht ... hab kein bock seiten weise hier mir die finger wund zu tippen

    hier könnte ein bild sein

  4. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: luckyiam 10.02.14 - 08:25

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *mar kapelle tritt ein*
    > und hier die leute die 0 peilung haben von krypto technik
    > sie rosa elefanten der ihnen sagen soll was hier gemeint ist, aber er
    > antwortet nicht."
    >
    > ... sorry leute. ich hab es sofort gerallt um was es hier geht. damit würde
    > ich sagen. ihr habt euch noch nie mit krypto und einweg schlüssln oder
    > zufalls zahlen gekümmert
    >
    > wenn man das nicht weiss, versteht man so was nicht. also hier ist nicht
    > golem schuld sondern einfach nur euer tehmen gebiet oder es ist einfach
    > über euren horizont.
    >
    > und nein ich erklär es euch nicht ... hab kein bock seiten weise hier mir
    > die finger wund zu tippen

    mi ma moppi, moppi moppi mop.. verzieh dich!

  5. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: moppi 10.02.14 - 08:33

    ach so die heuler wollen unter sich bleiben

    hier könnte ein bild sein

  6. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: nykiel.marek 10.02.14 - 08:37

    Das weniger, nur hast du offenbar nicht vor, von deiner Selbstdarstellung mal abgesehen, irgendetwas zur Diskussion beizutragen.
    LG, MN

  7. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: Jan.Rainer 10.02.14 - 08:40

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *mar kapelle tritt ein*
    > und hier die leute die 0 peilung haben von krypto technik
    > sie rosa elefanten der ihnen sagen soll was hier gemeint ist, aber er
    > antwortet nicht."
    >
    > ... sorry leute. ich hab es sofort gerallt um was es hier geht. damit würde
    > ich sagen. ihr habt euch noch nie mit krypto und einweg schlüssln oder
    > zufalls zahlen gekümmert
    >
    > wenn man das nicht weiss, versteht man so was nicht. also hier ist nicht
    > golem schuld sondern einfach nur euer tehmen gebiet oder es ist einfach
    > über euren horizont.
    >
    > und nein ich erklär es euch nicht ... hab kein bock seiten weise hier mir
    > die finger wund zu tippen


    Da du es es ja Weisst kannst du es mir bitte erklären? :-)
    Würde es Sehr gerne Wissen

  8. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: moppi 10.02.14 - 08:45

    mir geht das geweine auf den geist "ihr seit scheisse golem weil ich das nicht ralle was ihr geschrieben habt" weil sie machen immer noch news für profis

    hier könnte ein bild sein

  9. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: HQToast 10.02.14 - 08:58

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *mar kapelle tritt ein*
    > und hier die leute die 0 peilung haben von krypto technik
    > sie rosa elefanten der ihnen sagen soll was hier gemeint ist, aber er
    > antwortet nicht."

    Ok also im Prinzip gebe ich moppi recht. Alle nötigen Informationen sind im Bericht enthalten. Das Leser ohne Vorkenntnisse da nicht so ganz durchblicken ist völlig verständlich. Ein gewisses Grundwissen in Sachen Krypto Technik muss vorhanden sein. Der part mit dem ich nicht einverstanden bin ist Moppis niedermachen von Lesern die es nicht auf Anhieb verstehen. Auch er ist nicht allwissend und genau so wenig bin ich es.

    Ich versuche mal den Bericht sehr grob zusammenzufassen. Dasm Problem mit dem sich hier befasst wird ist das auslesen von Codes aus Speicherbausteinen durch z.B. einfrieren (Bitte selbst googeln). Mit dem vorgestellten Chip wird es unmöglich gemacht den Code auszulesen da dieser nur als "Hash" gespeichert wird, mit dem man so nichts anfangen kann. Der Chip generiert diesen beim ersten anlaufen und kann auch nicht geändert werden da er im Bauteil selbst festgelegt ist. Es kann also nur der Chip selbst mit dem vorhandenen Hash den eingegebenen Code bestätigen.

    Verbessert mich wenn ich falsch liege. Sich gegenseitig nieder zu machen ist hier definitiv nicht nötig. Wir lesen die Artikel doch aus Interesse am Thema. Aus Respekt vor den Schreibern der Artikel würde ich mich aber bevor ich selbigen in Frage stelle ein wenig über die Themen informieren die dort angesprochen werden.

    Grüße

    Ich :)

  10. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: belugs 10.02.14 - 09:15

    Jan.Rainer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > moppi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > *mar kapelle tritt ein*
    > > und hier die leute die 0 peilung haben von krypto technik
    > > sie rosa elefanten der ihnen sagen soll was hier gemeint ist, aber er
    > > antwortet nicht."
    > >
    > > ... sorry leute. ich hab es sofort gerallt um was es hier geht. damit
    > würde
    > > ich sagen. ihr habt euch noch nie mit krypto und einweg schlüssln oder
    > > zufalls zahlen gekümmert
    > >
    > > wenn man das nicht weiss, versteht man so was nicht. also hier ist nicht
    > > golem schuld sondern einfach nur euer tehmen gebiet oder es ist einfach
    > > über euren horizont.
    > >
    > > und nein ich erklär es euch nicht ... hab kein bock seiten weise hier
    > mir
    > > die finger wund zu tippen
    >
    > Da du es es ja Weisst kannst du es mir bitte erklären? :-)
    > Würde es Sehr gerne Wissen

    falscher Zweig :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.14 09:16 durch belugs.

  11. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: belugs 10.02.14 - 09:17

    Ha - das einzige was ich bei euch vermute ist: Euer Geschreibsel ist schon verschlüsselt! Verfeinert das doch bitte, dann kann man es nicht mehr entziffern und keiner muss sich aufregen!

    Grüße

  12. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: dawidw 10.02.14 - 09:24

    Ach Leute... DFTT! :)

  13. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: Poison Nuke 10.02.14 - 09:42

    Können wir das ganze hier noch in eine konstruktive Richtung bewegen? Insofern es hier jemanden gibt, der es selbst versteht und bereitwillig ist, am Forenleben teil zu haben,


    Also, ich persönlich hänge gerade an der ganz simplen Stelle: was bringt mir ein zufälliger Hash-Wert, wenn ich doch einen Schlüssel benötige, um bereits verschlüsselte Inhalte zu decrypten?

    Greetz

    Poison Nuke

  14. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: shoggothe 10.02.14 - 10:23

    Die wichtige Information versteckt sich in diesem Halbsatz: "Hinter dem Konzept verbirgt sich ein Generator für Zufallszahlen, [...]". Der Rest des Artikels spricht zwar von Schlüsseln und Verschlüsselung. Gemeint ist aber nur, dass der Seed nicht direkt im Speicher gehalten wird.

  15. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: HQToast 10.02.14 - 11:38

    Lest doch bitte erstmal alle Kommentare durch :) Ich hab mir extra die Mühe gemacht was konstruktives beizutragen. Siehe mein erstes Kommentar :)

  16. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: Poison Nuke 10.02.14 - 11:44

    Hio,

    hab ich, aber muss zugeben, entweder ist mein Hirn gerade nicht mehr ausreichend aufnahmefähig weil mitten in der Prüfungzeit, oder mir fehlt an anderer Stelle eine Information.

    Weil grundsätzlich braucht die CPU zwangsweise den korrekten und vollständigen Schlüssel, um die verschlüsselten Daten zu entschlüsseln.
    Wo ist dieser Schlüssel denn gespeichert, wenn nicht im RAM wo er ausgelesen werden könnte?

    Greetz

    Poison Nuke

  17. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: Zingel 10.02.14 - 12:12

    Hallo,

    also erst einmal stellt sich mir die konkrete Frage, um was für eine Art von Datenverschlüsselung es hier geht. Damit meine ich nicht das Verfahren, sondern WELCHE Daten verschlüsselt werden sollen? Daten die durch den Chip jagen? Oder etwa auch die von Festplatten?

    Klar, wenn ich eine Festplatte verschlüsseln will, brauche ich einen Schlüssel, der auch nicht fest im Chip eingebrannt werden sollte. Denn wenn meine HW ausfällt, ist auch meine Festplatte hinüber.

    Um aber auf eine Festplatte zugreifen zu können, benötige ich einen Schlüssel. Und genau der ist das Angriffszenario beim "Freezing". Denn der Schlüssel liegt irgendwo im Speicher. Klar eigentlich.

    Wenn jedoch dieser Schlüssel durch Chip-Mechanismen geschützt wird, ist es auch egal, dass er durch einen fest in die CPU eingebrannten Mechanismus geschützt wird. Es geht also dann nicht da drum, einen Schlüssel für Verschlüsselte Festplatten in den Chip zu gießen, sondern diesen durch eine Funktion der CPU in Speicher zu verschleiern.

    Und schon macht der Artikel Sinn. Vorrausgesetzt, ich habe ihn richtig verstanden.

    Aber Leute so runter zu machen, wie moppi, zeugt von seiner Sozialinkompetenz. Und dsa, lieber Moppi, haben die anderen Leute hier im Forum dir vorraus. Die wichtigste Kompetenz im Leben.

  18. Re: Der Chip prüft also nur, ob ein Schlüssel gültig ist?

    Autor: shoggothe 11.02.14 - 10:04

    Wie gesagt, es geht in erster Linie nicht um Verschlüsselung. Der Chip ist ein _Zufallszahlengenerator_ für beliebige kryptographische Algorithmen.

    Wenn man den Seed eines Chips kennen würde, hätte man die Folge seiner generierten Zufallszahlen, wodurch die mit dem Chip getätigten Verschlüsselungen angreifbar werden. Im Artikel steht wie das verhindert werden soll. Ich schätze mal darum geht es.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GIRA Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald
  2. afb Application Services AG, Dresden
  3. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Oberessendorf
  4. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 599€
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper