1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intelligente Messsysteme: Zwangs…

Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: mhstar 23.02.20 - 18:04

    mal von einem waschechten Österreicher, denn wir bekommen diese Smartmeter schon lange eingeführt.

    Nachdem alle immer brav von den ganzen Vorteilen für die Verbraucher labern, die nun endlich ihren Verbrauch kontrollieren können -

    - wenn man in den Datenblättern und den Errichteranleitungen(!) der Smartmeter hierzulande nachliest, was die alle können ist den Strom bei einem gewissen vertraglich vereinbarten Maximalverbrauch zu trennen.

    Dazu sagt natürlich keiner was - ganz still sind die ganzen Netzbetreiber. Nur plötzlich gibt es in den AGB diesen Zusatz:

    > Der Netzbetreiber kann aus der Ferne eine Zählerfunktion
    > aktivieren, um den maximalen Bezug an elektrischer Leistung
    > zu begrenzen. Dabei führt eine Überschreitung des
    > eingestellten Leistungsmaximums innerhalb eines 1 Minuten-
    > Zeitfensters (1 Minuten- Leistungsmittelwert) zur Abschaltung.

    Huch!
    Italien hat das schon. Das ist ganz angenehm - Herd ein, Waschmaschine ein, Kaffemaschine ein - ZACK. Da fliegt nicht die Sicherung, die dich retten soll, wenn du eine Leitung überbeanspruchst. Egal ob du mit 1,5mm² oder 2,5mm² fährst, ob du Waschmaschine und Küche auf einen extra Stromkreis hast - jetzt wird das Haus einmal prinzipiell dunkel.

    Schnell läuft man zum Sicherungskasten - was ist passiert? Es könnte ja der FI geflogen sein, oder vielleicht war ein Gerät defekt und der Leistungsschutzschalter hat ausgelö - nöp.
    Am Smartmeter steht Fehlercode 0xA55 oben, das steht für "du hast gegen deinen Vertrag verstoßen".

    Und genau das kommt hier auch, sobald die Smartmeter bei allen drin sind. Widersprechen darf man ja nicht - aus guten Grund. Man bekommt hier nämlich nichts Gutes, deshalb muss man den Kunden zwingen.

    Übrigens wird hierzulande der Maximalverbrauch von einem Haus auf 3,5 kW begrenzt.
    Höher kostet empfindlich mehr - in Italien kostet dann auch jede einzelne kWh mehr.

    Und 3,5 kW kann man durchaus erreichen. Hühnchen im Backrohr, Beilage und Suppe auf zwei Platten, daneben das Gewand der Kinder waschen, und die Kinder schauen vielleicht auch grad fern / sind am PC.

    Da wird gleich abgeschaltet, und damit man diese nicht-oft-aber-kann-schon-mal-vorkommen Leistungsspitzen abdeckt, wechselt man in die 4,5 oder 5 kW Klasse - und schon klingeln die Kassen.

    Diese Smart Meter amortisieren sich so in 2-3 Monaten.
    So schaut's aus.

  2. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: Pitstain 23.02.20 - 18:44

    Ich danke dir, das sind nochmals interessante Infos, hoffentlich lesen das hier die anderen Trolle bzw. Ja Sager auch mal oder die Redaktion und bringt mal einen kritischen Artikel darüber wie es im Ausland schon ist, das muß an die Öffentlichkeit!!

    Das bestätigt nur immer mein mulmiges Gefühl die letzten Jahre, nicht der ganzen Elektroumstellung, die überall gewollt ist, gerade wegen Heizung, Auto usw nachzugeben und hier vorallem seine Unabhängigkeit zu verlieren.
    Denkt die Sache einfach mal 10 Jahre weiter, dann habt ihr eure Abhängikeit, tja das können aber wohl manche nicht! ;)

  3. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: gloqol 23.02.20 - 19:07

    Eine Herdplatte eines stinknormalen Induktionskochfeldes zieht auf der höchsten Stufe ja schon über 3 kW.
    Das der Stromzähler mir den Saft abdreht wenn ich Kochfeld und Backofen zusammen verwende halte ich für ein Gerücht.
    Woher nimmst du deine Informationen?

  4. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: Pitstain 23.02.20 - 19:14

    Das wird dann sicherlich dein Vertrag in Zukunft regeln.
    Ab einer gewissen Höhe zahlst du dann mehr vom Tarif, genauso wie das jetzt wird mit den Schnellladen bei den E Autos, was teurer wird.
    Dann eben sicherlich auch mit der Verbrauchsmenge, wenn du deine 6000kWh im Jahr überschritten hast, musste extremen Aufschlag bezahlen oder gleich vom Vertrag in eine höhere Klasse wechseln, wie bei Autos mit den Kilometern usw. So wird das kommen, das sollte schon klar sein! Auch werden die so ihren Ökostrom regeln, ihr werdet sehen, das ist die PseudoEnergiewende, zurück ins Anfang 19 Jahrhundert, nur mit einen gläsernen Bürger! :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.20 19:17 durch Pitstain.

  5. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.20 - 19:24

    Dieser Zusatz existiert vor allem deswegen, weil man bei erneuerbaren Energie die Produktion nicht mehr wie bei fossilen Energieträgern kontrollieren kann, dafür verlagert sich die Kontrolle in die Entnahme. Hintergrund ist, dass der Stromsee im Gleichgewicht bleiben muss (Einspeisung und Entnahme muss ungefähr gleich sein), sonst hat man nämlich einen Blackout. Ohne Kontrolle über die Entnahme, kannst du keinen Energiemix betreiben der hauptsächlich aus Erneuerbaren Energien besteht.

    Mal abgesehen davon, dass ich nicht an einen Erfolg glaube, ist das zumindest der objektive Hintergrund für diese Klausel. Mal ganz ohne Verschwörungstheorien und Aluhut geblubber.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.20 19:25 durch nweeiqr.

  6. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: vvwolf 23.02.20 - 19:27

    nweeiqr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal abgesehen davon, dass ich nicht an einen Erfolg glaube, ist das
    > zumindest der objektive Hintergrund für diese Klausel. Mal ganz ohne
    > Verschwörungstheorien und Aluhut geblubber.

    Der Effekt bleibt derselbe.

  7. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: Anonymer Nutzer 23.02.20 - 19:32

    vvwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nweeiqr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal abgesehen davon, dass ich nicht an einen Erfolg glaube, ist das
    > > zumindest der objektive Hintergrund für diese Klausel. Mal ganz ohne
    > > Verschwörungstheorien und Aluhut geblubber.
    >
    > Der Effekt bleibt derselbe.

    Nein, denn das man mit Überschreitung eines Maximalverbrauches getrennt wird ist Unsinn. Dafür gibt es die Mehr- und Mindermengenabrechnung deren Risikobehaftete Kosten nun mit den Tarifanwendungsfällen (TAF), welche die Bundesnetzagentur für die intelligenten Messsysteme definiert hat, nun erstnals easy auf den Kunden umgelegt werden können. Das Risiko lag vorher beim Energielieferanten. Ob du nun mehr verbauchst als du dann im Tarif geschätzt hast, löhnst du dann mit deinem Geldbeutel in dem halt je nach Anwendungsfall der Tarif zur Abrechnung geswitched wird. Denn das ist genau das, was diese Intelligenten Messsysteme nun mittels der Tarifanwendungsfälle können. Das ist dem Netzbetreiber herzlich egal wie viel Strom er für dich noch mal eben nachordern muss. Dem Energielieferanten auch, denn was er dem Netzbetreiber dafür entrichten muss, holt er sich bei dir.

    Kontrolle der Entnahme bezieht sich eher darauf, dass z. B. nicht alle Haushalte ihren lokalen Stromspeicher gleichzeitig betanken können, nur weil der Algorithmus eines Anbieters entschieden hat, dass die Preise nun gut sind um die Speicher zu betanken.



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.20 19:46 durch nweeiqr.

  8. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: Ely 23.02.20 - 20:08

    Interessante Sache. Also werde ich unseren Batteriepark nochmal erweitern, um komplett selbstversorgt zu sein, wenn die digitalen Meter Pflicht werden. Schon jetzt kommen wir im Durchschnitt des Jahres auf etwa 60 % Selbstversorgung. Da unser Haus ein winziges Häuschen mit etwa 80 m ² ist, ist der Strombedarf generell übersichtlich.

  9. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: systemcrasher 23.02.20 - 20:20

    3,5 kWist ja ein Witz und Werte , die doch für ein Haus schnell erreicht sind.
    Besonders durch Elektroautos und die Schnellladesysteme kommt man sehr schnell auf über 10kW Peak.
    Selbst eine Wärmepumpe kann schonmal kurz über 9kW ziehen, wenn man die Thermische Desinfektion laufen lässt, um mal die Leitungen zu reinigen.

    Dies kann ich mir aber nicht vorstellen, dass das die Realität ist.
    Denn Peaks von 15-20kW sollte der Hausanschluss schon bereitstellen.

  10. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: Ember 23.02.20 - 20:41

    Erscheint mir auch sehr niedrig. Dann gäbe es bei mir kein warmes Wasser mehr (der Durchlauferhitzer zieht im Zweifelsfall auch mal ~20kW).

  11. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: ffrhh 23.02.20 - 20:57

    > Übrigens wird hierzulande der Maximalverbrauch von einem Haus auf 3,5 kW
    > begrenzt.

    Ein 0815-Durchlauferhitzer zieht allein mal eben 20 kW. Kannst Du auch mehr als sinnloss herumgetrolle?

  12. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: Pitstain 23.02.20 - 20:59

    Tja, da werdet ihr euch in Zukunft noch umschauen das kostet dann alles extra oder eine besondere Tarifklasse Spartarif! ;)
    @Ely
    Wie hast du das gemacht, selber was gebaut oder mit Hochvoltakkus?
    Du hast aber trotzdem noch deinen Hausanschluß oder schon abgemeldet? ;)

  13. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: Faksimile 23.02.20 - 21:18

    Dann muss es aber ebenso erlaubt werden, vollständig Autark zu sein bzw. externen Strom nur in einer Art "Prepaid-Lösung" zu beziehen.

  14. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: lejared 23.02.20 - 21:25

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übrigens wird hierzulande der Maximalverbrauch von einem Haus auf 3,5 kW
    > begrenzt.
    > Höher kostet empfindlich mehr - in Italien kostet dann auch jede einzelne
    > kWh mehr.
    > [...]
    > Da wird gleich abgeschaltet, und damit man diese
    > nicht-oft-aber-kann-schon-mal-vorkommen Leistungsspitzen abdeckt, wechselt
    > man in die 4,5 oder 5 kW Klasse - und schon klingeln die Kassen.

    Das kann nicht stimmen. Schreib mal deine Quelle dazu!
    Ob 3,5, 4,5 oder 5 KW macht keinen Unterschied. Das ist alles für einen Hausanschluss komplett unter dimensioniert.

    Ein handelsübliches 4-flammiges Kochfeld (z.B. das hier https://www.amazon.de/AEG-Induktionskochfeld/dp/B0053TQS2C ) belegt immer zwei Phasen mit 16 A und hat eine Nennleistung von über 7 kW. Das ist nur das Kochfeld, ohne Backofen. Das liese sich an keinem der von dir genannten Anschlüsse betreiben.

    Vermutlich hast die maximal zulässige Last eines einzelnen Stromkreises mit der des Hausanschlusses Verwechselt. Ein einzelne, mit 16 A abgesicherter Stromkreis liefert maximal 3600 Watt. Von diesen Stromkreisen hat selbst eine 1-Raum-Wohnung mindestens fünf! Das macht ca. 17 kW.

    Laut Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Hausanschluss#Elektrizit%C3%A4tsanschluss werden Einfamilienhäuser ohne Elektrische Warmwasserbereitung in der Regel mit 3 x 40A angeschlossen (ca. 26 kW). Und in DIN 18015-1 ist festgelegt, dass pro Wohneinheit mindestens 14,5 kW anzunehmen sind, mit Warmwasseraufbereitung 34 kW.

    Gut möglich, dass du auch einfach um einen Kommastelle verrutscht bist.

  15. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: tomatentee 23.02.20 - 23:19

    Pitstain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich danke dir, das sind nochmals interessante Infos, hoffentlich lesen das
    > hier die anderen Trolle bzw. Ja Sager auch mal oder die Redaktion und
    > bringt mal einen kritischen Artikel darüber wie es im Ausland schon ist,
    > das muß an die Öffentlichkeit!!
    >
    > Das bestätigt nur immer mein mulmiges Gefühl die letzten Jahre, nicht der
    > ganzen Elektroumstellung, die überall gewollt ist, gerade wegen Heizung,
    > Auto usw nachzugeben und hier vorallem seine Unabhängigkeit zu verlieren.
    > Denkt die Sache einfach mal 10 Jahre weiter, dann habt ihr eure
    > Abhängikeit, tja das können aber wohl manche nicht! ;)

    Mein Gott, du glaubst auch jeden Unsinn. Das sind völlig aus der Luft gegriffene Behauptungen ohne jeden Beleg...

  16. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: eMvO 24.02.20 - 06:14

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Übrigens wird hierzulande der Maximalverbrauch von einem Haus auf 3,5 kW
    > begrenzt.
    > Höher kostet empfindlich mehr - in Italien kostet dann auch jede einzelne
    > kWh mehr.

    Finde ich gut, bei Großverbrauchern gibt es das schon seit Jahrzehnten. Bei unvorhergesehenen Lastspitzen muss der Energieversorger nämlich teure Regelleistung einkaufen. Früher wurden diese Kosten gleichmäßig auf alle Kunden verteilt. Wenn das bald nur die Verursacher zahlen müssen, kann ich damit leben.

  17. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: motze92 24.02.20 - 06:31

    Das mit dem 3 kW stimmt. Geht mal auf die Webseite von Alperia, dem Südtiroler Energieanbieter da findet ihr alle Informationen auf Deutsch. Z.b. gibs da gleich auf der Startseite das Angebot Alperia Family, da wird sogar damit geworben anstatt 3kW 4,5kW zu bekommen.

    Das ganze gabs übrigens schon vor dem Smarten Stromzählen.

  18. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: BlindSeer 24.02.20 - 07:22

    Als das Thema das erste mal aufkam vor Jahren war da allerdings auch schon von "gezielter Abschaltung" die Rede. Oder, dass der Stromanbieter sogar einzelne Geräte ausschalten können sollte, wenn der Strom im Netz knapp ist, oder halt die Waschmaschine zu für ihn günstigen Zeiten einschalten (was dann nicht unbedingt günstig für den Besitzer der Waschmaschine ist). Grundsätzlich war da also schon Mal die Rede von.

  19. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: mark.wolf 24.02.20 - 08:05

    In D hat, zumindest in meinem Versorgungsbetrieb, der Hausanschluß eine zulässige Dauerbelastung von 44A, das macht max. 52,8 kW (3~/400V). Und dafür gibt es auch bislang keinen Leistungspreis. Größere Verbraucher hatten schon immer eine Leistungsmessung, wobei dann bei Spitzenlast zudätzliches Entgekt fällig wiurde, Durch geeignetes Energiemanagement kann das aber begrenzt werden.

  20. Re: Ich erklär euch mal was wirklich dahinter ist

    Autor: PiranhA 24.02.20 - 08:38

    Krass. Wobei da mit Sicherheit irgendeine Art von Mittelwert errechnet wird. Die maximal verfügbare Leistung ist dort mit 16 kW angegeben. Wie andere schon geschrieben haben, sind die 3 kW beim Kochen ja schnell überstiegen. Selbst wenn der Mittelwert über eine Minute berechnet wird, wird es ganz schön eng. Wenn der Mittelwert über ein Stunde gerechnet wird, wird es vermutlich erst beim E-Auto knapp.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen / FITKO, Frankfurt am Main, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Ohne DVD + Digitalausgaben + Werbefrei auf pcgames.de lesen + 10€ Amazon-Gutschein für 51€ pro...
  2. Heft + Digital + 15€ Amazon-Gutschein + buffed werbefrei für 75€ pro Jahr
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus 8TB für 139€, Roccat Khan Pro für 63,99€ (inkl...
  4. 11,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
    2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
    3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten