Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intelligente Stromzähler: Besitzern…

Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: mfgchen 17.06.16 - 10:56

    "Dem Solaranlagenbesitzer dürfen dabei jährlich nicht mehr als 60 Euro für den Einbau berechnet werden."

    Häh?
    Einbau sind einmalige Kosten und nicht jährlich . . .
    Warum sollte ich jährliche Kosten zahlen für keine Leistung?

  2. Re: Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: Érdna Ldierk 17.06.16 - 11:14

    Warum sollen Sie überhaupt dafür zahlen?

  3. Re: Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: Nemorem 17.06.16 - 11:31

    "Intelligente" Geräte müssen mit irgendwem reden können - also nicht wiel ihnen langweilig wird, sondern weil die ganzen Daten die sie über dich und dein Nutzerverhalten ausspionieren auch irgendwer empfangen und auswerten muss. Und ich nehme mal an es geht darum, dass du natürlich auch diese Leute und Serverarchitektur finanzieren sollst.

  4. Re: Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: DASPRiD 17.06.16 - 12:02

    Über den Satz bin ich auch irgendwie gestolpert. Wenn dann zahlt man ja nicht für den Einbau Jährlich, sondern für den Betrieb.

  5. Re: Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: Nebukadneza 17.06.16 - 12:51

    Wie kommuniziert das Ding? Sollte ich mit sowas Zwangsbeglückt werden, dann werde ich es dem Ding nicht leicht machen rauszufunken - ich mag nicht noch mehr GSM Strahlung im Haus, das Ding bekommt dann ein schönes Kleidchen aus Kupfergeflecht. Und meine Internetleitung gebe ich dafür nicht her.

  6. Re: Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: Superrick 17.06.16 - 13:03

    Ich glaube das sind die Mietkosten wenn ich mich da nicht Täusche...

  7. Re: Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: DY 17.06.16 - 13:04

    Nebukadneza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommuniziert das Ding? Sollte ich mit sowas Zwangsbeglückt werden, dann
    > werde ich es dem Ding nicht leicht machen rauszufunken - ich mag nicht noch
    > mehr GSM Strahlung im Haus, das Ding bekommt dann ein schönes Kleidchen aus
    > Kupfergeflecht. Und meine Internetleitung gebe ich dafür nicht her.

    Das ist ein guter Denkansatz, ich glaube so wird es bei mir auch werden.

  8. Re: Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: x2k 17.06.16 - 17:53

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nebukadneza schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kommuniziert das Ding? Sollte ich mit sowas Zwangsbeglückt werden,
    > dann
    > > werde ich es dem Ding nicht leicht machen rauszufunken - ich mag nicht
    > noch
    > > mehr GSM Strahlung im Haus, das Ding bekommt dann ein schönes Kleidchen
    > aus
    > > Kupfergeflecht. Und meine Internetleitung gebe ich dafür nicht her.
    >
    > Das ist ein guter Denkansatz, ich glaube so wird es bei mir auch werden.


    Das funktioniert aber nur wenn das gerät nicht per stromleitung mit dem netz redet. Da gab es doch mal pläne für das internet per stromleitung, davon hört man auch nichts mehr. Aber dafür sollte es gehen.

  9. Re: Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: Nebukadneza 17.06.16 - 20:56

    Auch das lässt sich unterbinden - Notfalls eine Störfrequenz auf den Netzsinus aufsatteln.

  10. Re: Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: Sharra 17.06.16 - 21:06

    Du zahlst jetzt auch schon. Schau mal auf deine Abrechnung. Zählermiete ist überall mit drauf. Die Dinger kosten auch nicht nur 50¤, sondern ein paar 100. Und das ist das Geld, das sich der Versorger wieder holt.

    Was aber viel lustiger wird:
    Wenn man den Versorger wechselt, kann es passieren, dass der Zähler getauscht werden muss. Man hat sich ja nicht auf einen einzigen, gültigen Standard geeinigt. Nein, jeder Provider darf verbauen, was er lustig ist. Wechselt man jetzt von A nach B, die Kiste von A funktioniert aber nicht mit dem System von B, gibts einen neuen Zähler, nebst Kosten.

  11. Re: Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: x2k 17.06.16 - 23:44

    Nebukadneza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch das lässt sich unterbinden - Notfalls eine Störfrequenz auf den
    > Netzsinus aufsatteln.


    Wie willst du das anstellen? Mit einem elektrotechnischen kunstgriff in passiver art. Oder mit aktiven komponenten?

    Da fällt mir ein.. Wie messen die digitalen dinger den strom überhaupt??? Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen das der gesamte strom durch einen IC läuft.

  12. Re: Jährliche Kosten für einmaligen Einbau?

    Autor: mcolli 18.06.16 - 09:04

    Der Versorger oder richtig der Lieferant entscheidet da gar nichts. Es gibt fur den Kunden unmittelbar relevant folgende marktrollen:

    - Lieferant
    - Netzbetreiber
    - Messstellenbetreiber
    - messdienstleister

    Formal kannst du dir als Kunde alles bis auf den Netzbetreiber aussuchen und hast dann 3 Verträge fur einmal Strom beziehen. Da sich für die letzt beiden Rollen keine Anbieter und Kunden finden, werden diese durch den Netzbetreiber meist ausgefüllt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  3. Daimler AG, Neu-Ulm
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. The Evil Within 2 im Test: Überleben in der Horror-Matrix
    The Evil Within 2 im Test
    Überleben in der Horror-Matrix

    Offene Welt statt Wahnvorstellungen: Spielmechanik und Stimmung in The Evil Within 2 unterscheiden sich spürbar vom Vorgänger. Fans von Horror und Splatter kommen trotzdem wieder auf ihre Kosten.

  2. S410: Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs
    S410
    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

    Das S410 soll für den Außeneinsatz gut gerüstet sein. Es wurde nach verschiedenen Standards geprüft und wird vom Hersteller daher als Semi Rugged bezeichnet. Mit dabei: neue Intel-Prozessoren und das alte extrem helle Display.

  3. Qualcomm: 5G-Referenz-Smartphone gezeigt
    Qualcomm
    5G-Referenz-Smartphone gezeigt

    Qualcomm hat per 5G-Modem mehrere Gigabit die Sekunde übertragen, passend dazu wurde ein 5G-Referenz-Smartphone vorgestellt. Ebenfalls neu ist der Snapdragon 636, welcher eine höhere Leistung und einen besseren Bildprozessor aufweist.


  1. 15:00

  2. 14:31

  3. 14:16

  4. 14:00

  5. 12:56

  6. 12:01

  7. 11:48

  8. 11:21