1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Archive: Bank benutzte…
  6. T…

Immer das Gleiche Problem: Softwareentwicklung ist komplex

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Immer das Gleiche Problem: Softwareentwicklung ist komplex

    Autor: berritorre 07.07.20 - 17:14

    Zwischen "es ist unrealistisch" und "es ist die Norm" ist aber auch noch ein seeeeehr weites Feld.

    Kann sowas mal passieren? Ja, vielleicht. Sollte es aber bei einer Produktivseite sicher nicht, schon gar nicht bei einer Website einer Bank, die sicher eines der kritischsten Konstrukte ist, das es da draussen im Web gibt.

    Wenn es die Norm ist, dass sowas passiert, dann sollte man sich als Firma durchaus Gedanken über die internen Prozesse machen.

    Und sorry, aber selbst einem Junior sollte sowas nicht passieren. Ein selbstständig denkender Mensch sollte sich durchaus Gedanken über die Quelle einer Bibliothek oder eines Scripts machen, und wenn man das auch noch von einem externen Server abruft schon zweimal.

    Alleine schon die Ausfallsicherheit des externen Servers wäre wichtig. Keine Ahnung ob das Internet Archive da jetzt sooooo auf Ausfallsicherheit getrimmt ist. Wenn man mal 5 Minuten nicht auf die alten Websites zugreifen kann ist das ja kein Beinbruch. Wenn so ein Ausfall dann aber die Bankwebsite lahmlegt sieht es schon anders aus.

    Von Sicherheitsbedenken ganz zu schweigen.

  2. Re: Immer das Gleiche Problem: Softwareentwicklung ist komplex

    Autor: berritorre 07.07.20 - 17:20

    Glasklar. Bei uns war es damals so:

    Programmierer programmiert. Wenn das Werk aus der Programmierung kommt, sollte es eigentlich 100% funktionieren. Fertig. Dann wird es dem Projektmanagement übergeben.

    Da wir mit dem Kunden in Kontakt waren, haben wir natürlich nochmal getestet, weil ich nicht will, dass ich vor dem Kunden Mist rechtfertigen muss. Also wird in meiner Abteilung das "Endprodukt" nochmal getestet (meist von mehr als einer Person).

    Damit sollten eigentlich fast alle Fehler gefunden sein. Flutscht mal was durch? Sag niemals nie. Aber es ist recht unwahrscheinlich.

    Trotzdem muss der Entwickler sein Werk testen, bevor er mir das Teil schickt. Das erwarte ich einfach. Im Prinzip sollte das, was aus der Entwicklungsabteilung kommt soweit fertig sein, dass man es ohne Kontrolle an den Kunden schicken könnte. Machen wir natürlich nicht, denn wir kennen unsere Pappenheimer. Aber am Anfang haben die echt viel Mist abgeliefert. Wenn der Club mal wieder am WoE verloren hat, dann war es besonders schlimm.

    Nach zwei, drei Mal haben sie es dann gecheckt, dass ich sowas nicht akzeptiere. Ich bin Endkontrolle, nicht Beta-Tester. ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Stadtwerke München GmbH, München (Home-Office möglich)
  3. Teknor Germany GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  4. McDonald's Deutschland LLC, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,87€
  2. 27,49€
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht