1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet of Things: Fehler in…

IoT und Technikentwicklung wird unterschätzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IoT und Technikentwicklung wird unterschätzt

    Autor: T-oo-l 28.03.17 - 09:34

    Also ich verstehe den ganzen IoT Hype nicht ganz. Ich gebe zu, ich bin schon immer sehr Technik interessiert gewesen und habe mich mit „Neuheiten“ beschäftigt. Aber seit der Gedanke, „alles muss ins Web“, wächst frage ich mich welchen Vorteil oder Sinn das letztlich haben und wer es noch Beherrschen soll.

    SmartHome Systeme, App Gesteuerte Heizung, IoT Kaffeemaschine\White products, SmartTVs oder Entertainment Systeme (Dolby Surround Anlagen z.B.) sind alles Komponenten die in vielen Haushalten schon heute weit verbreitet sind. Zunächst finde ich, kann kein Hersteller erwarten dass jeder zuhause einen kleinen Admin in der Schublade hat, der sich um alles kümmert oder ein „Sicheres“ Netzwerk Konfiguriert. Da darf es keinen IT-ler wundern, dass z.B. plötzlich 1000sende SmartTV Webcams fröhlich unbemerkt ein LiveStream aus dem Wohnzimmer ermöglichen oder Waschmaschinen Sicherheitslücken haben (Was einem Sicherheitsforscher aufgefallen ist!!). Jeder der unwissend bei den Großen Elektromärkten einkaufen geht und schlicht einfach ein User ist, wird mit seinem IoT Gerät Heim gehen und es Plug&Play in seinen Router stöpseln. Weil faktisch einfach das Fachwissen fehlt um solche Geräte auch einfach nur zu konfigurieren.

    Zuletzt habe ich einem Freund geholfen sein Entertainment System ans Laufen zu bekommen und ich war überrascht welche Strukturen da bei Ihm zuhause entstanden sind. Der Fernseher ist Smart und ist über eine Hersteller eigene WLan Verbindung an ein kleines Boxensystem gekoppelt. NAS Server. Dazu kam dann das neue Dolby Paket, das ebenfalls mit Webradio und einer eigenen Steuerungs-App im Werbeprospekt glänzte. Alles war vorhanden, aber nichts lief so richtig. Ich dachte ich stelle mal eben ein paar Dinge ein und fertig… War ich naiv... Dass ich Stundenlang sein ganzes Netzwerk gerade ziehe, seinen Router Konfiguriere, x Updates die notwendig waren und dann alles einstellen musste, damit hatte ich wirklich nicht gerechnet.

    Da bin ich wirklich gespannt wie es laufen wird, wenn jeder Toilettendeckel Online mit meiner Fitness App verbunden ist und prüft ob mein Stuhlgang zu meiner Empfohlenen Nahrungsaufnahme passt. Aber Hey, wenn etwas nicht stimmt könnte Sie es auch direkt meinem Arzt melden, einen Termin über meinen Online Kalender vereinbaren und mich direkt bei meinem Arbeitgeber für zwei Tage krank melden. Dabei wollte ich doch einfach nur auf die Toilette. Spaß beiseite, kann man alles machen, muss man aber nicht!! ……

    Egal wie oder was kommt. Es ist zwar alles irgendwie „nice-to-have“ aber einen effektiven Nutzen kann ich in vielen neuen Trendprodukten aktuell nicht erkennen. Ich bin ein Freund von Technik aber ein Pessimist der ganzen Big-Data Geschichte und ich finde es traurig wie unwissende Mitmenschen immer Gläserner werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium München, München
  2. Polizeipräsidium Niederbayern, Landshut, Straubing, Passau
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45