Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetzensur: Tor und die große…

Märchen und weiteres hören uns sagen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Märchen und weiteres hören uns sagen...

    Autor: Ipa 15.10.14 - 05:08

    > Enthält er beispielsweise Hinweise auf eine VPN-Verbindung, wird sie gekappt.
    Das ist eine Lüge. Tor wird gekappt weil es eben Tor ist und was man alles im Tor Netzwerk findet. VPNs sind komplett legal. (517jiasu.com) zbs, haben eine Lizenz dafür. inb4 vpn Zensiert, nein alles geht.

    Ich mag das Internet in China zwar auch nicht, jedoch ist es gar nicht so schlimm wie alle sagen und denken. Alle Probleme lassen sich mit dem CERNET bzw VPN lösen, denn nicht nur den elite Studenten ist es möglich so eine Verbindung zu haben, auch Privatleute können von der China Telekom eine "offene Leitung" bekommen, offen im Sinne man bekommt seine 100Mbit ins Ausland. Direkt gesperrte Seiten wie FB und co., gehen aber immer noch nicht.

    Alle gängigen VPN Protokolle sind erreichbar, ohne Unterbrechungen. Perfect-Privacy hatte noch keinen Ausfall bei mir gehabt, auch mein eigener Server nicht.

    Die Zensur durch die Firewall wird immer sehr dramatisiert. Meiner Meinung nach, ist die Zensur nicht nur Politisch sondern auch Wirtschaftlich motiviert. Chinesische Großunternehmen wie Tencent, Baidu, Youku, Sohu usw, würden es bestimmt nicht gerne sehen wenn FB, YT, Twitter für alle Nutzer erreichbar wären, man würde Marktanteile verlieren.
    Es ist ein Right Wing/Left Wing Kampf, der seit Jahren im System tobt und dort mischen diese Firmen kräftig mit. Lobbying with Chinese chacteristics, würde es bestimmt gut treffen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  2. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  3. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  4. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 85,04€ + Versand)
  2. (u. a. Philips 55PUS8303 Ambilight-TV für 699€ statt 860€ im Vergleich und weitere TV-Angebote)
  3. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  2. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.

  3. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.


  1. 11:17

  2. 10:57

  3. 13:20

  4. 12:11

  5. 11:40

  6. 11:11

  7. 17:50

  8. 17:30