Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 6.1 unsicher: Code-Sperre des…

Egal

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Egal

    Autor: Sheep_Dirty 14.02.13 - 19:30

    Hauptsache der Unlock ist hübsch animiert, Sicherheit ist bei Apple nur von untergeordneter Bedeutung.

  2. Re: Egal

    Autor: Hösch 14.02.13 - 19:35

    Sheep_Dirty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hauptsache der Unlock ist hübsch animiert, Sicherheit ist bei Apple nur von
    > untergeordneter Bedeutung.

    Genau, und bei anderen Handys gibts solche Lücken schliesslich nicht...

  3. Re: Egal

    Autor: Dopeusk18 15.02.13 - 07:25

    Sheep_Dirty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hauptsache der Unlock ist hübsch animiert, Sicherheit ist bei Apple nur von
    > untergeordneter Bedeutung.


    immerhin brauch ich fuer mein Handy KEIN Viren Software.

  4. Re: Egal

    Autor: rabatz 15.02.13 - 08:07

    Also Viren brauch und hab ich auf meinen Androiden eigentlich auch nicht. ;-)

  5. Re: Egal

    Autor: Sirence 15.02.13 - 08:36

    Dopeusk18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sheep_Dirty schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hauptsache der Unlock ist hübsch animiert, Sicherheit ist bei Apple nur
    > von
    > > untergeordneter Bedeutung.
    >
    > immerhin brauch ich fuer mein Handy KEIN Viren Software.


    Mir ist kein Telefon bekannt auf dem man einen BRÄUCHTE.

  6. Re: Egal

    Autor: silentburn 15.02.13 - 08:48

    ich will gar keine Virensoftware so was ist doch schädlich?

  7. Re: Egal

    Autor: Sirence 15.02.13 - 08:58

    silentburn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich will gar keine Virensoftware so was ist doch schädlich?

    Denke er meint ANTI-Virensoftware ;)
    Naja schädlich nicht direkt, ich denke er meinte so etwas wie Lookout das einen informiert welche Apps evtl Daten nach Hause schicken die man lieber für sich behalten hätte oder im Browser vor phishing URLs wie gefälschten Login-Seiten warnt - alles in allem für unvorsichtige User bestimmt sehr hilfreich.
    Allerdings brauchen diese Apps sehr viel RAM im Hintergrund, was ein Nachteil sein kann vor allem wenn man sowie so nicht jeden Schrott von fremden Quellen installiert.

  8. Re: Egal

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.02.13 - 14:14

    Da hat man wohl deinen wunden Punkt getroffen, was? ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. Westermann Gruppe, Braunschweig
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 166€
  2. 6,99€
  3. ab 799,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  1. BiCS3 X4: WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip
    BiCS3 X4
    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

    Vier statt drei Bit je Zelle: Der BiCS3 X4 genannte Flash-Speicher von Western Digital kommt so auf hohe 768 GBit. Vorerst wird der Hersteller aber nur Prototypen präsentieren.

  2. ARM Trustzone: Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme
    ARM Trustzone
    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

    Die Umsetzung von ARMs Trustzone in den meisten Qualcomm- und in fast allen Exynos-Chips ist extrem mangelhaft und teilweise unrettbar kaputt, schreibt ein Google-Forscher. Angreifer können darüber die Android-Verschlüsselung knacken, biometrische Daten stehlen oder Vollzugriff auf das Gerät erlangen.

  3. Überbauen: Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein
    Überbauen
    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

    Die Telekom beschleunigt ihr altes Kupfernetz plötzlich dort mit Vectoring, wo Landkreise selbst Glasfaser legen, kritisiert ein Kommunalverband. Die Telekom weist dies zurück.


  1. 15:46

  2. 15:02

  3. 14:09

  4. 13:37

  5. 13:26

  6. 12:26

  7. 12:12

  8. 12:05