Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 8: Apple verbietet Weiterverkauf…

Das wird alle Kritiker vollständig zufrieden stellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wird alle Kritiker vollständig zufrieden stellen

    Autor: twothe 29.08.14 - 12:02

    Denn wir wissen ja alle, das die Welt nur von Gutmenschen bevölkert ist und niemand garantiert nie nicht auf die Idee kommen würde entgegen aller Regeln die Daten doch weiter zu reichen.

    Das Leben ist schön!

  2. Re: Das wird alle Kritiker vollständig zufrieden stellen

    Autor: JarJarThomas 29.08.14 - 12:20

    Das Problem ist hier dass die Strafen bei so etwas recht drakonisch sind.
    Es können hier gewaltige Schadenersatzsummen auftauchen.
    Da weiterhin jeder Entwickler bei Apple explizit bekannt ist, und es eben kein driveby installation gibt, ist der verantwortliche auch immer erreichbar.

  3. Re: Das wird alle Kritiker vollständig zufrieden stellen

    Autor: FreiGeistler 29.08.14 - 12:29

    Ich habe da eher Probleme mit der "Ausdrücklichen Zustimmung". Ich hoffe das artet nicht insofern aus, dass man ein Popup mit "Zustimmen" kriegt und bei nichtzustimmung die App nicht nutzen darf.

  4. Re: Das wird alle Kritiker vollständig zufrieden stellen

    Autor: Butterkeks 29.08.14 - 12:32

    Ach, ein Hinweis auf seite 1732,5 in den AGBs reicht doch vollkommen aus als "ausdrückliche Zustimmung" ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.14 12:34 durch Butterkeks.

  5. Re: Das wird alle Kritiker vollständig zufrieden stellen

    Autor: Cohaagen 29.08.14 - 13:01

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe da eher Probleme mit der "Ausdrücklichen Zustimmung". Ich hoffe
    > das artet nicht insofern aus, dass man ein Popup mit "Zustimmen" kriegt und
    > bei nichtzustimmung die App nicht nutzen darf.

    Vermutlich läuft es wie bei (fast?) allen anderen iOS-Apps, die einzelne Berechtigungen per Pop-Up abfragen: wenn man diese ablehnt, kann man die App trotzdem installieren und nutzen.

    Ist ja nicht Android mit seinen Berechtigungs-Gesamtpaketen.

  6. Re: Das wird alle Kritiker vollständig zufrieden stellen

    Autor: TheUnichi 29.08.14 - 13:54

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn wir wissen ja alle, das die Welt nur von Gutmenschen bevölkert ist und
    > niemand garantiert nie nicht auf die Idee kommen würde entgegen aller
    > Regeln die Daten doch weiter zu reichen.
    >
    > Das Leben ist schön!

    Für viele ist es das, glaub mir.

    Nur für die, die es sich selbst schlecht reden, meist nicht.

  7. Re: Das wird alle Kritiker vollständig zufrieden stellen

    Autor: User_x 29.08.14 - 14:38

    naja... versicherungen werden sich daran laben. und wer es letztendlich war, wird man aufgrund der menge an apps nicht prüfen können?

  8. Re: Das wird alle Kritiker vollständig zufrieden stellen

    Autor: twothe 30.08.14 - 11:23

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur für die, die es sich selbst schlecht reden, meist nicht.

    Ich bin da eher Realist: "Oh da gibt es Gesundheitsdaten zum Abgreifen? Aber der Account wird gesperrt wenn mans macht? Ok dann machen wir uns halt 100 Accounts und spammen die Leute mit Flappy-Bird-Clones zu."

  9. Re: Das wird alle Kritiker vollständig zufrieden stellen

    Autor: Sarowie 31.08.14 - 09:00

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Ich bin da eher Realist: "Oh da gibt es Gesundheitsdaten zum Abgreifen?
    > Aber der Account wird gesperrt wenn mans macht? Ok dann machen wir uns halt
    > 100 Accounts und spammen die Leute mit Flappy-Bird-Clones zu."

    Also ein Tetris, dass bei steigender Herzrate schwieriger wird oder so ähnlich. Und die App fragt nach den gespeicherten Daten um den Mittelwert/Normalpuls zu bestimmen.
    Dann noch der Claim "Gamen und gutes tun - ihre Daten helfen der Forschung" und schon haben wir ein Scheunentor. Und wer dem nicht auf den Leim geht, dem legt man andere Köder aus. Facebook erlaubt ja auch die Forschung mit seinen Nutzern. Machen wir doch ein Spiel daraus: Wer hat den Gesündesten Blutdruck verlauf? Mit Auto Post auf Facebook und Vergleich mit Freunden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, südliches Bayern
  4. Allgeier Experts Pro GmbH, Großraum Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47