Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS-Apps: Apple reagiert auf…

Oh, Überraschung!! :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh, Überraschung!! :)

    Autor: fotut 08.02.19 - 11:12

    Wenn wundert das alles noch? Alles am Handy ist minutiös verfolgbar egal von wem, ob App-Anbieter oder Handyhersteller! Wer denen vertraut ist selber schuld! Und was technisch machbar ist, wird auch gemacht, um Geld zu verdienen! Ein Handy ist ein Spion im Taschenformat, der alles mitloggt, was die User damit machen.

  2. Re: Oh, Überraschung!! :)

    Autor: blaulicht900 08.02.19 - 11:26

    Darum Lineage OS ohne GAPPS und nur Apps aus dem F-Droid Store. Wer es trotzdem nicht ohne Whatsapp aushält kann das ja noch manuell installieren und ohne Akkuoptimierung laufen lassen, spricht aber irgendwie gegen das Ganze.

  3. Re: Oh, Überraschung!! :)

    Autor: Balion 08.02.19 - 12:04

    Welche großartige Wahl hat man bitte schön Herr TE?
    Es ist gut das so etwas aufgedeckt wird und darauf hingewiesen wird. Gibt immer schwarze Schafe, aber nur weil es keine Überraschung mehr ist, soll man nicht darauf hinweisen oder was soll dieser Beitrag?

  4. Re: Oh, Überraschung!! :)

    Autor: fotut 08.02.19 - 13:25

    Diese Nachrichten dienen doch nur dazu den Anschein zu erwecken man würde etwas gegen Datenmissbrauch tun und sich für Datenschutz einsetzen! Eine Lachnummer ist das... aus vielen Gründen. Und Alternativen gibt es zuhauf! Bemitleidenswert sind die, die das nicht erkennen. Man muss nicht jeden Scheiß mitmachen nur weil alle es scheinbar tun! Autos gibt es seit über 100 Jahren und trotzdem fährt nicht jeder eines oder hat einen Führerschein, die Quote ihn zu machen nimmt übrigens stetig ab. Oder TV... Nur weil es das gibt, heißt es noch lange nicht, dass jeder es auch nutzt. Auch hier Tendenz steigend. Ich glaube wir werden ähnliches bei Smartphones sehen. Und die, die es unbedingt nutzen wollen, müssen halt damit Leben das sie bekannt wie ein bunter Hund werden und Ihre Privatsphäre verlieren...

  5. Re: Oh, Überraschung!! :)

    Autor: jayjay 08.02.19 - 15:35

    blaulicht900 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum Lineage OS ohne GAPPS und nur Apps aus dem F-Droid Store. Wer es
    > trotzdem nicht ohne Whatsapp aushält kann das ja noch manuell installieren
    > und ohne Akkuoptimierung laufen lassen, spricht aber irgendwie gegen das
    > Ganze.

    So mache ich das seit 3 Jahren und vermisse eigendlich nix. F-Droid lässt sich auch als Systemapp installieren, so braucht man nichtmal das Hakerl bei der Installation von Fremdquellen rausnehmen. Wenn man dann jedoch Whatsapp installiert kann man sich das ganze eigendlich jedoch sparen. Wahlweise kann man jedoch auch Jollas Sailfish OS nutzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Badenoch + Clark, München
  2. BWI GmbH, Weiden in der Oberpfalz
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-56%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
      Quartalsbericht
      Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

      Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

    2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
      Partner-Roadmap
      Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

      Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

    3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
      Mobilfunk
      Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

      Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


    1. 23:51

    2. 21:09

    3. 18:30

    4. 17:39

    5. 16:27

    6. 15:57

    7. 15:41

    8. 15:25