Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Bewegungsprofile: Apple…

Komme, was da wolle: Forentrolle ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komme, was da wolle: Forentrolle ...

    Autor: AndyGER 27.04.11 - 22:31

    Apple hätte schreiben können, was sie wollen. Die Trolle und Haterboys in all den Foren weltweit wissen es selbstredend besser. Da kann auch jemand "aus dem Volke" kommen, der sich mit der Materie beschäftigt und offenbar ein wenig besser auskennt, das spielt keine Rolle, wie man hier sieht:

    https://forum.golem.de/kommentare/security/untrackerd-jailbreak-app-gegen-die-ortedatenbank-im-iphone/richtig-recherchiert/51024,2689173,2690323,read.html#msg-2690323

    Dass der o. g . Beitrag dann vielleicht auch noch mit der Erklärung Apple's gut zusammen passt, spielt auch keine Rolle mehr. Der Schuldige ist Apple, allein schon, weil Fehler gemacht wurden. Und Fehlertolerant oder gar tolerant im eigentlichen Wortsinn ist der IT-Nerd generell nicht. Zumindest nicht, wenn es um andere geht. Bei sich selbst wünscht man sich natürlich immer Nachsicht.

    Besorgniserregend finde ich bei all dem "Pöser Pursche" gezeter eigentlich nur, dass sich heute wohl kein "IT-Profi" vor seiner Kiste noch wirklich mit einem Thema ernsthaft beschäftigt oder gar näher auseinander setzt. Da waren wir früher doch anders drauf. Wenn wir uns schon über ein Thema aufgeregt haben, dann wollten wir auch Einzelheiten erfahren. Aber der Tratsch und Klatsch hat ja auch längst in der IT Einzug gehalten. Boulevard ist leichter zu verdauen. Das Leben ist schon kompliziert genug.

    Also einfach weiter das Hirn ausschalten und den IT-Nerd raushängen lassen. Die sind ja eh heute schlimmer denn je vom Weiten zu erkennen. Traurig eigentlich. Aber auch amüsant ... :-))

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: Komme, was da wolle: Forentrolle ...

    Autor: DrKrieger 27.04.11 - 22:36

    Würdest du für Apple-Verteidigungsreden Geld verdienen wärst du reich. Werde doch Pressesprecher in Cupertino...

    Naja, Ich lass samy das hier erledigen und röste mir lieber etwas Popcorn.

  3. Re: Komme, was da wolle: Forentrolle ...

    Autor: ObiWan 27.04.11 - 22:56

    Gegen eine berechtigte Kritik wird keiner Apple verteidigen, aber gegen eine Hetze schon. Was Samy und Blork treiben, kann man keine Kritik nennen. Das gleicht eher eine religiöse Hetze-Kompagne. Wie kannst du jemanden als "null-Ahnung-Gruppe" bezeichnen, nur weil er sich das leisten kann was du vielleicht auch gerne hättest? Seit wann werden übrigens Telefone nur für "it-profis" hergestellt?
    ich will nicht meine Zeit mit dieser sinnlosen Debatte vergeuden. Habe wichtigeres zu tun, auch wenn ich kein it-profi bin.
    Meine Aufgabenbreich umfasst viel mehr als "Windows mit ganzen Treibern" zu installieren ;)


    Blork Schrieb:
    >Frag einfach mal auf der Straße iPhone User ob die wissen was ihr Phone macht.

    >99,999% hat keinen schimmer. Nach diesen Meldungen hier werden es vielleicht nur noch >99,98% sein. Apple baut laut eigenen Angaben Produkte die einfach zu bedienen sind, da >hat man nun eine Zielgruppe die null Ahnung hat ausgewählt. Es ist doch klar dass man >denen mehr unterjubeln kann als it-profis.

  4. Re: Komme, was da wolle: Forentrolle ...

    Autor: DrKrieger 27.04.11 - 23:08

    > Blork Schrieb:
    > >Frag einfach mal auf der Straße iPhone User ob die wissen was ihr Phone
    > macht.
    >
    > >99,999% hat keinen schimmer. Nach diesen Meldungen hier werden es
    > vielleicht nur noch >99,98% sein. Apple baut laut eigenen Angaben Produkte
    > die einfach zu bedienen sind, da >hat man nun eine Zielgruppe die null
    > Ahnung hat ausgewählt. Es ist doch klar dass man >denen mehr unterjubeln
    > kann als it-profis.

    fullack

  5. Re: Komme, was da wolle: Forentrolle ...

    Autor: AndyGER 28.04.11 - 01:18

    Und nun sag mir doch noch eben kurz, wo ich Apple "in Schutz" nehme, nehmen muss oder was genau ich davon hätte, dies zu tun? Dass auch immer irgendwelche Leute glauben, man würde irgend jemanden (oder etwas) schützen wollen, nur weil man nicht die Meinung der (breiten und trollenden) Masse vertritt. Herrlich.

    Ich empfand den Umstand, dass da Daten vorliegen, als recht besorgniserregend. Allerdings mahnte ich auch zur Vorsicht über Spekulationen, ohne genaue Informationen zu haben. Ein generell guter Rat, sollte man meinen. Für Trolle und solche, die es werden wollen aber Grund zum Anlass und natürlich ist man dann automatisch der Beschützer. Na, von mir aus :-) ...

    Dieses "Bist Du nicht für mich bist Du gegen mich" Gelaber nervt aber mal sowas von. Kein Wunder, dass ich Fußball idR. nicht viel abgewinnen kann. Da läufts ja ähnlich. Wie ist das eigentlich bei Autobesitzern und ihren Marken? *lach* Oder Flach-TV Besitzern? Hab übrigens nen Panasonic V20 und bin total begeistert von dem Gerät. Quasi ein Fan :D

    Ach ja, *** hat im übrigen so viel Ahnung von Technik wie mein Toaster fähig ist, HDTV zu empfangen. Das hat er hier mehrfach unter Beweis gestellt. Da frage ich mich bei seiner Aussage, was ihn noch davon abhält ein Apple-Produkt zu verwenden ... :-)))

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.11 09:11 durch bb (golem.de).

  6. Re: Komme, was da wolle: Forentrolle ...

    Autor: samy 28.04.11 - 08:12

    Hahhahahahah der Titel und das von dir.. Hahahhahahahah

    Ist schon klar wär Apple nicht glaubt ist ein Troll. Wenn du aber gegen Nokia und Co. herziehst und Apple in höchsten Tönen lobst, dann ist das höchste Forenkultur.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.11 08:15 durch samy.

  7. Re: Komme, was da wolle: Forentrolle ...

    Autor: AndyGER 28.04.11 - 09:50

    Nö. Aber einfach mal mit den Fakten beschäftigen würde auch Dir Klarsicht bringen. Und vor allem mit der Netztechnik. Wissen macht aah! ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  8. Re: Komme, was da wolle: Forentrolle ...

    Autor: Der_fromme_Blork 28.04.11 - 09:58

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö. Aber einfach mal mit den Fakten beschäftigen würde auch Dir Klarsicht
    > bringen. Und vor allem mit der Netztechnik. Wissen macht aah! ...


    Also als ob du Faken kennen würdest.

    Das was du gelernt hast und was Apple, Google und Co hinter der Bühne machen sind 2 paar Schuhe.

  9. Re: Komme, was da wolle: Forentrolle ...

    Autor: CommonSense 28.04.11 - 11:35

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hätte schreiben können, was sie wollen. Die Trolle und Haterboys in
    > all den Foren weltweit wissen es selbstredend besser. Da kann auch jemand
    > "aus dem Volke" kommen, der sich mit der Materie beschäftigt und offenbar
    > ein wenig besser auskennt, das spielt keine Rolle, wie man hier sieht:

    Jemand aus dem Volke wie du? :)

    > Dass der o. g . Beitrag dann vielleicht auch noch mit der Erklärung Apple's
    > gut zusammen passt, spielt auch keine Rolle mehr. Der Schuldige ist Apple,
    > allein schon, weil Fehler gemacht wurden. Und Fehlertolerant oder gar
    > tolerant im eigentlichen Wortsinn ist der IT-Nerd generell nicht. Zumindest
    > nicht, wenn es um andere geht. Bei sich selbst wünscht man sich natürlich
    > immer Nachsicht.

    Also alle die der lustigen Erklaerung Apples nicht trauen sind IT-Nerds. Hmm, ja gute Erklaerung. Mir wird einiges klar.

    > Besorgniserregend finde ich bei all dem "Pöser Pursche" gezeter eigentlich
    > nur, dass sich heute wohl kein "IT-Profi" vor seiner Kiste noch wirklich
    > mit einem Thema ernsthaft beschäftigt oder gar näher auseinander setzt. Da
    > waren wir früher doch anders drauf. Wenn wir uns schon über ein Thema
    > aufgeregt haben, dann wollten wir auch Einzelheiten erfahren. Aber der
    > Tratsch und Klatsch hat ja auch längst in der IT Einzug gehalten. Boulevard
    > ist leichter zu verdauen. Das Leben ist schon kompliziert genug.

    Na einfach ist es sicher nicht, fuer Leute wie dich die sich pausenlos verfolgt fuehlen weil ihr Arbeitgeber mal sein Fett abbekommt.

    > Also einfach weiter das Hirn ausschalten und den IT-Nerd raushängen lassen.
    > Die sind ja eh heute schlimmer denn je vom Weiten zu erkennen. Traurig
    > eigentlich. Aber auch amüsant ... :-))

    Na wenns dir eh Spass macht, wirst ja auch fuers Trollen bezahlt, also passt es schon oder ?

  10. Re: Komme, was da wolle: Forentrolle ...

    Autor: CommonSense 28.04.11 - 11:45

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nun sag mir doch noch eben kurz, wo ich Apple "in Schutz" nehme, nehmen
    > muss oder was genau ich davon hätte, dies zu tun? Dass auch immer
    > irgendwelche Leute glauben, man würde irgend jemanden (oder etwas) schützen
    > wollen, nur weil man nicht die Meinung der (breiten und trollenden) Masse
    > vertritt. Herrlich.

    Aha, die breite Masse ist also Anti Apple und trollend. Ja genau, ich sehe, du hast den Durchblick.

    > Ich empfand den Umstand, dass da Daten vorliegen, als recht
    > besorgniserregend. Allerdings mahnte ich auch zur Vorsicht über
    > Spekulationen, ohne genaue Informationen zu haben. Ein generell guter Rat,
    > sollte man meinen. Für Trolle und solche, die es werden wollen aber Grund
    > zum Anlass und natürlich ist man dann automatisch der Beschützer. Na, von
    > mir aus :-) ...

    Und wieder einfach mal alle als Troll bezeichnen. Da weiss ich dann schon wer der Troll ist.

    > Dieses "Bist Du nicht für mich bist Du gegen mich" Gelaber nervt aber mal
    > sowas von. Kein Wunder, dass ich Fußball idR. nicht viel abgewinnen kann.
    > Da läufts ja ähnlich. Wie ist das eigentlich bei Autobesitzern und ihren
    > Marken? *lach* Oder Flach-TV Besitzern? Hab übrigens nen Panasonic V20 und
    > bin total begeistert von dem Gerät. Quasi ein Fan :D

    Da ist es genau dasselbte. Fan sein von einer Firma ist sowieso zum ...

    > Ach ja, *** hat im übrigen so viel Ahnung von Technik wie mein Toaster
    > fähig ist, HDTV zu empfangen. Das hat er hier mehrfach unter Beweis
    > gestellt. Da frage ich mich bei seiner Aussage, was ihn noch davon abhält
    > ein Apple-Produkt zu verwenden ... :-)))

    Hmm, hast du gerade gesagt das dumme Leute gerne Apple benutzen?? Das wird deinem Arbeitgeber aber gar nicht gefallen.

  11. Re: Komme, was da wolle: Forentrolle ...

    Autor: ap (Golem.de) 28.04.11 - 12:14

    Ich möchte alle Beteiligten noch einmal bitten, die Meinung anderer zu respektieren und nicht bei jeder Apple-Meldung eine virtuelle Massenschlägerei anzuzetteln. Solche persönlichen Anprangerungen möchten wir in unserem Forum nicht mehr lesen.
    Dieser Thread wurde geschlossen!

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  4. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Soundbars: Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette
    Soundbars
    Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    Teufel setzt nicht mehr nur auf Direktvertrieb, sondern will eigene Ladengeschäfte eröffnen. Die Investitionen in Höhe von 400.000 Euro würden innerhalb eines Jahres wieder eingenommen, sagte Co-Geschäftsführer Mallah.

  2. Deutsche Umwelthilfe: Händler verweigern Annahme von Elektroschrott
    Deutsche Umwelthilfe
    Händler verweigern Annahme von Elektroschrott

    55 Händler hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) überprüft: Jeder zweite verstößt gegen die gesetzliche Verpflichtung zur Rücknahme von alten Elektrogeräten. Kontrollen gebe es keine, die DUH will die Verbraucherrechte zur Not mit Klagen durchsetzen.

  3. Funk Unlimited: Freenet kündigt Kunden mit hohem Datenverbrauch
    Funk Unlimited
    Freenet kündigt Kunden mit hohem Datenverbrauch

    Unbegrenztes mobiles Internet zum Vorzugspreis will Freenet Funk Unlimited Kunden anbieten. Einigen Kunden wurde der Tarif gekündigt. Sie sollen gegen die Geschäftsbedingungen verstoßen haben.


  1. 12:02

  2. 11:55

  3. 11:50

  4. 11:43

  5. 11:28

  6. 10:15

  7. 10:02

  8. 09:52