Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone: iOS-PIN-Sperre umgangen

Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: schap23 01.10.18 - 19:43

    Das war schon immer eine dumme Idee.

    Aber iOS ist ja sowieso nicht so sehr um die Privatheit der Daten der Nutzer bemüht. Warum werden z.B. gerade die wichtigsten Emails standardmäßig auf dem Sperrbildschirm angezeigt?

  2. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: felyyy 01.10.18 - 20:20

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war schon immer eine dumme Idee.
    >
    > Aber iOS ist ja sowieso nicht so sehr um die Privatheit der Daten der
    > Nutzer bemüht. Warum werden z.B. gerade die wichtigsten Emails
    > standardmäßig auf dem Sperrbildschirm angezeigt?


    Dann stellst du es aus. 0ô

    Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin.

  3. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: Frotty 01.10.18 - 20:44

    Standardmäßig hat er geschrieben du hans

  4. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: Lumumba 01.10.18 - 20:47

    Das ist nur eine dumme Idee wenn das Rechtemanagement Murks ist, sowohl Cortana, Alexa oder Google Assistant haben keine erhöhten Berechtigungen.
    Würde mich nicht wundern wenn Apple so dumm war und Siri als root laufen lässt.

  5. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: ChMu 01.10.18 - 21:09

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war schon immer eine dumme Idee.
    >
    > Aber iOS ist ja sowieso nicht so sehr um die Privatheit der Daten der
    > Nutzer bemüht. Warum werden z.B. gerade die wichtigsten Emails
    > standardmäßig auf dem Sperrbildschirm angezeigt?

    Wen Du Deine e-mails nicht lesen willst, schalte das doch ab? Siri wird eh als erstes auf dem Sperrbildschirm abgeschaltet. Was hat die Privatsphaere damit zu tun, das Du Deine emails liesst?

  6. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: Aastra 01.10.18 - 22:16

    Auf den iPhones mit Face ID wird bei Benachrichtigungen standardmässig nur die App und der Absender gezeigt. Erst wenn Face ID das Gesicht des Besitzers erkannt hat, wird der Inhalt angezeigt.

  7. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: dxp 01.10.18 - 23:14

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war schon immer eine dumme Idee.
    >
    > Aber iOS ist ja sowieso nicht so sehr um die Privatheit der Daten der
    > Nutzer bemüht. Warum werden z.B. gerade die wichtigsten Emails
    > standardmäßig auf dem Sperrbildschirm angezeigt?

    Standardmäßig werden eben KEINE Mails auf dem Sperrbildschirm angezeigt, da wird nur eine rote Zahl mit Anzahl an ungelesenen Nachrichten am Appsymbol angezeigt.
    Aber hauptsache Apple bashen ;)

  8. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: abcde 01.10.18 - 23:47

    Richtig, das nervt mich standardmäßig sogar am meisten. Nur Sound und eine rote Zahl, aber keine Benachrichtigung. Die E-Mail Notifications aktiviere ich darum sofort , aber natürlich mit der Einstellung, den Inhalt erst nach TouchID/FaceID zu sehen.

  9. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: flasherle 02.10.18 - 08:49

    wieso? ein sprachassistent macht doch nur sinn wenn man dafür das handy gesperrt lassen kann...

  10. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: ChMu 02.10.18 - 09:27

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wieso? ein sprachassistent macht doch nur sinn wenn man dafür das handy
    > gesperrt lassen kann...

    Nein, ein gesperrtes Handy sollte, nun ja, gesperrt sein.

  11. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: Silent_GSG9 02.10.18 - 10:07

    @flasherle
    Danke! Wenigstens einer der den Sinn einer "Digitalen Assistenz" verstanden hat.
    Wenn ich Siri erst nutzen könnte wenn ich das iPhone vorher entsperren muss kann ich es auch ganz lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.18 10:08 durch Silent_GSG9.

  12. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: ChMu 02.10.18 - 10:11

    Silent_GSG9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @flasherle
    > Danke! Wenigstens einer der den Sinn einer "Digitalen Assistenz" verstanden
    > hat.
    > Wenn ich Siri erst nutzen könnte wenn ich das iPhone vorher entsperren muss
    > kann ich es auch ganz lassen.

    Nur das das Telefon dann nicht mehr gesperrt ist. Es haellt dich nichts davon ab, Siri jederzeit nutzen zu koennen, nur dann ist eben die Sicherheit nicht gegeben, das das Telefon nicht mehr zugaenglich ist. Das eine schliesst das andere ja aus. Eigendlich logisch.

  13. Re: Siri, Cortana und Co. auf Sperrbildschirm

    Autor: flasherle 09.10.18 - 14:17

    ach die stimme ist keinmerkmal wie der fingerabsdruck oder der code?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  3. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  4. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 199€ + Versand
  3. 56€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.

  2. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  3. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.


  1. 11:35

  2. 18:18

  3. 18:00

  4. 17:26

  5. 17:07

  6. 16:42

  7. 16:17

  8. 15:56